Sport HSV und die große Schockstarre - Van Drongelen und Gyamerah verletzt

19:00  28 juni  2020
19:00  28 juni  2020 Quelle:   kicker.de

Gyamerah zum Aufstiegskrimi: Wovor sollten wir Angst haben?

  Gyamerah zum Aufstiegskrimi: Wovor sollten wir Angst haben? HSV-Spieler Jan Gyamerah sieht das spannende Aufstiegsrennen in der 2. Fußball-Bundesliga positiv. «Wovor sollten wir Angst haben?», fragte der Abwehrspieler des Hamburger SV im Interview der «Bild» (Freitag). «Es ist eine geile Situation, wir können aufsteigen, etwas gewinnen, dafür geben wir jetzt alles.» © Foto: Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa Jan Gyamerah vom Hamburger SV steht vor Beginn eines Spiels mit Mundschutz auf dem Platz. Die Hamburger müssen am Sonntag im vorletzten Saisonspiel beim Tabellenvierten 1. FC Heidenheim antreten.

Er ist ein echter Führungsspieler beim HSV geworden: Rick van Drongelen in Jubelpose nach Wenn am Montag der Derby-Kracher zwischen St. Pauli und dem HSV angepfiffen wird, stehen von den 4:0-Siegern Offen bleibt beim HSV aber weiterhin die Frage, wer rechts hinten für den verletzten Jan

Kurz vor dem wichtigen Stadtderby sind der HSV und seine Fans geschockt - Neuzugang und Stammspieler Jan Gyamerah hat sich im Training schwer verletzt .

Wie in einer Schockstarre gefangen präsentierte sich der Hamburger SV am 34. Spieltag der 2. Liga. Das hatte auch personelle Gründe. Die Konsequenz in jedem Fall: ein weiteres Jahr im Unterhaus.

Bittere Pillen: HSV-Profi Rick van Drongelen passierte ein Eigentor, er verletzte sich - und verpasste den Aufstieg. © imago images Bittere Pillen: HSV-Profi Rick van Drongelen passierte ein Eigentor, er verletzte sich - und verpasste den Aufstieg.

Obwohl der Hamburger SV vorige Woche den Relegationsrang verspielt und an Heidenheim verloren hatte, ergab sich schon frühzeitig an diesem Samstag die große Chance, doch noch Aufstiegsspiele gegen den SV Werder Bremen zu ermöglichen. Denn der FCH lag nach einem frühen Doppelschlag bei Arminia Bielefeld mit 0:2 hinten - und verlor am Ende gegen den Aufsteiger sowie Meister klar mit 0:3.

Kreuzbandriss: HSV-Verteidiger van Drongelen fällt lange aus

  Kreuzbandriss: HSV-Verteidiger van Drongelen fällt lange aus Pech im Pech für den HSV. Rick van Drongelen zog sich im letzten Saisonspiel gegen den SV Sandhausen einen Kreuzbandriss zu und fällt damit lange aus. Mit seinem Eigentor brachte Rick van Drongelen den HSV gegen Sandhausen auf die Verliererspur; wenig später musste der Niederländer verletzt ausgewechselt werden. Und den Verteidiger hat es richtig schlimm erwischt: van Drongelen riss sich das vordere Kreuzband im linken Knie und fällt damit vermutlich für den Rest der Saison aus. Auch das noch: Rick #vanDrongelen hat sich beim heutigen Spiel das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Alles Gute und eine schnelle Genesung, Rick!#nurderHSV pic.twitter.

Rick van Drongelen (* 20. Dezember 1998 in Terneuzen, Niederlande) ist ein niederländischer Fußballspieler, der als Abwehrspieler in der Innenverteidigung eingesetzt wird. Er steht im Kader des Hamburger SV.

Van Nistelrooy & Co. Alle HSV -Transfers auf einen Blick Historische Übersicht Damit hat der HSV bereits angefangen. In der Abwehr muss man abwarten was mit van Drongelen Papa usw passiert, aber da wird man dann auch nachlegen Die letzten Wechsel zwischen dem HSV und St. Pauli.

Das bedeutete: Schon ein eigenes Remis an diesem letzten Spieltag gegen den SV Sandhausen hätte dem HSV für den Platz hinter dem DSC und dem VfB Stuttgart genügt. Doch abermals wussten die von Dieter Hecking trainierten Rothosen diese Chance nicht zu nutzen, nach 45 Minuten heißt es bereits 0:2.

Die Norddeutschen präsentierten sich dabei völlig von der Rolle, Rick van Drongelen unterlief ein Eigentor (13. Minute), ehe Kevin Behrens auf 2:0 für den SVS stellte (22.).

Gyamerah und van Drongelen erwischt es

Personell erwischte es die Hamburger ebenfalls. Erst zog sich Jan Gyamerah eine Blessur am rechten Oberschenkel zu, musste bandagiert und durch Josha Vagnoman ausgetauscht werden (24.). Und nach einem Luftduell mit dem Sandhäuser Behrens schrie van Drongelen laut auf, weil der Niederländer mit dem linken Knie hierbei äußerst unglücklich weggeknickt war. Der Verteidiger musste behandelt und schließlich durch Bakery Jatta ersetzt werden (36.).

Doch damit nicht genug: Nach einem kurzen Aufflackern von Hoffnung in den zweiten 45 Minuten (1:2-Anschluss durch Aaron Hunt in der 62. Minute) kam der Hamburger SV in der Schlussphase noch komplett unter die Räder. Erst stellte Behrens vom Punkt auf 3:1 (84.), ehe Mario Engels das 4:1 verbuchte (89.) und schließlich auch noch der ehemalige HSV-Profi Dennis Diekmeier mit seinem erst zweiten Tor seiner Profilaufbahn das finale 5:1 für Sandhausen markierte (90.+3).

Damit war klar, dass die Hecking-Elf in der 2. Liga verleibt - und keine Relegation gegen Werder Bremen spielen darf.

HSV will mit Sieg Aufstiegsrivalen auf Abstand halten .
LaLiga: Betis Sevilla - FC Granada | DAZN Highlights

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 25
Das ist interessant!