Sport BVB: Gehaltsverzicht und Transferstopp

21:56  30 juni  2020
21:56  30 juni  2020 Quelle:   ran.de

Mannheimer Profis unterschreiben Gehaltsverzichts-Klausel

  Mannheimer Profis unterschreiben Gehaltsverzichts-Klausel Die Spieler des deutschen Eishockey-Topclubs Adler Mannheim haben sich nach langen Verhandlungen einverstanden mit dem umstrittenen Gehaltsverzicht in der Coronavirus-Krise erklärt. © Foto: Uwe Anspach/dpa Die Spieler der Adler Mannheim verzichten in der Coronavirus-Krise auf Gehalt. «Wir haben alle für die Lizenzierung notwendigen Unterlagen in der Zentrale der Deutschen Eishockey Liga eingereicht - und zwar ausnahmslos», sagte Adler-Geschäftsführer Matthias Binder dem «Mannheimer Morgen». «Alle Spieler haben den Vertrag unterzeichnet, auch unsere Trainer und der Manager sind dabei».

Watzke © imago images/Jan Huebner Watzke

Dortmund - Die Dortmunder Profis sowie Funktionäre werden auch in den nächsten Monaten auf Teile ihres Gehalts verzichten.

"Der Gehaltsverzicht von uns und der Mannschaft geht über das Saisonende hinaus. Wir verzichten bis zum 31. Dezember weiter", bestätigte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke die Maßnahme zur Eindämmung der finanziellen Folgen der Corona-Pandemie.

Laut "Bild" haben sich Verein und Mitarbeiter sowie Spieler darauf geeinigt, auf zehn Prozent der Bezüge bis zum Jahresende verzichten zu wollen.

"Die fehlenden Einnahmen sind dramatisch. Es geht ja nicht nur um die fehlenden Zuschauereinnahmen von rund vier Millionen Euro pro Spiel, sondern auch um weniger TV- und Vermarktungsgelder. Wir stehen vor einem gigantischen Berg von Risiken", erklärte Watzke die finanzielle Notwendigkeit dieser Maßnahme.

KEC-Kapitän: Moritz Müller kritisiert die DEL

  KEC-Kapitän: Moritz Müller kritisiert die DEL Bei der Diskussion um einen Gehaltsverzicht sei Druck ausgeübt worden.Müller und DEL-Rekordtorschütze Patrick Reimer (Nürnberg Ice Tigers) sind die Köpfe hinter den Bemühungen, eine Spielergewerkschaft zu gründen. „Wir sind jetzt gerade in der Gründungsphase, wir werden ein ganz normaler Verein mit sieben Mitgliedern am Anfang sein, und dann wird es darum gehen, die eingetretenen Spieler bestmöglich zu vertreten“, berichtete Müller, der bereits sehr viel positives Feedback von den Spielern der DEL erhalten hat: „Ich glaube, dass viele meiner Kollegen eintreten werden.

Transfers-Stopp beim BVB

Weiter nahm Watze Stellung zur Personalplanung des amtierenden Vizemeisters der Bundesliga. "Wir planen keine Neuzugänge mehr", sagte Watzke. Der BVB verpflichtete bislang Außenverteidiger Thomas Meunier ablösefrei von Paris St. Germain.

Zudem soll noch der Transfer von Birmingham-Talent Jude Bellingham unmittelbar vor dem Abschluss stehen. Mit dem 17 Jahre alten Mittelfeldspieler aus England dürfte sich Dortmund bereits geeinigt haben.

"Wir sind alle im Blindflug unterwegs. Wir gehen davon aus, dass auf der Abgabeseite nicht viel passiert, weil der Transfermarkt tot ist. Auf der Einnahmeseite wird demnach wohl auch nichts mehr passieren. Wenn man keinen Staat oder Multimillionär hinter sich hat, dann sollte man aktuell vorsichtig sein", erklärte Watzke seine Erwartungen im Bezug auf die Bewegung in Sachen Transfers für den Sommer 2020 bei "Sport 1".

Borussias Mitarbeiter bedanken sich für Gehaltsverzicht

  Borussias Mitarbeiter bedanken sich für Gehaltsverzicht Mönchengladbach. Schon über vier Millionen Euro hat Borussia allein durch den Gehaltsverzicht der Profis gespart. Dadurch konnten alle Arbeitsplätze gesichert und das Kurzarbeitergeld der Mitarbeiter aufgestockt werden. Dafür gab es ein emotionales Dank-Video. © Bernhardt Auch Marco Rose verzichtet mit seinem Trainerteam auf Teile seines Gehalts. Im März schaffte es Borussia sogar in den größten us-amerikanischen Nachrichtensender CNN.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


Galerie: Bundesligaerfahrung pur: Augsburg kauft ein (ran.de)

Gehaltsobergrenze auf Schalke: "Interne Richtlinien auferlegt" .
Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat beim Thema Gehaltsobergrenze in neuen Spielerverträgen nicht konkret Stellung bezogen. "Wir müssen der Realität ins Auge blicken. Wir haben uns intern Richtlinien auferlegt. Zu konkreten Auflagen werde ich keine Auskunft geben", sagte Sportvorstand Jochen Schneider. Wie Marketingvorstand Alexander Jobst sprach Schneider jedoch von deutlichen Budgetkürzungen im Profibereich. Das Lizenzspielerbudget sei der "größte Hebel" und das "Image von Schalke war zuletzt nicht, dass man hier wenig verdient", sagte Schneider.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!