Sport "Man kann nicht vorsichtig genug sein": Johnson nach Corona-Testergebnis

01:25  05 juli  2020
01:25  05 juli  2020 Quelle:   msn.com

Boris Johnsons Glücksspiel: Ändern Sie die Tories, um die britische Wirtschaft zu retten

 Boris Johnsons Glücksspiel: Ändern Sie die Tories, um die britische Wirtschaft zu retten (Bloomberg) - Boris Johnson hatte seine Arbeit eingestellt. Während einer vielbeschworenen Rede am Dienstag musste er seine Mission neu starten und die Initiative nach Monaten der Kritik an seinem Umgang mit dem Coronavirus wiedererlangen. er musste seinen Plan formulieren, um die stotternde britische Wirtschaft wiederzubeleben; und er musste seiner eigenen Partei versichern, dass er immer noch ein wahrer Konservativer ist.

Nicht immer spricht die Bundesregierung mit einer Stimme, wenn es um den richtigen Umgang mit dem Coronavirus geht. Die Deutschen stürzen sich nicht nur auf Lebensmittel, sondern auch auf Atemschutzmasken. Am Donnerstagabend dachte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)

Die Zahl der bestätigten Corona -Infektionen stieg nicht nur in Deutschland. Auch in anderen Ländern gingen die Zahlen am Freitag nach oben. Meine gespeicherten Beiträge ansehen. Beitrag per E-Mail versenden. Coronavirus: Man kann nicht vorsichtig genug sein .

Jimmie Johnson rätselt, wie er und seine Ehefrau sich mit dem Coronavirus infizieren konnten, leidet mit den Kindern und wird wohl mehrere Rennen verpassen

Es ist nicht der erste bestätigte Coronafall in der NASCAR-Szene, aber der prominenteste. Als Jimmie Johnson am Freitagabend über ein Statement seines Arbeitgebers Hendrick Motorsports verkündete, dass er positiv auf den Coronavirus getestet wurde, stand fest: Der siebenmalige NASCAR-Champion, der seine letzte volle Saison fährt, wird mindestens ein - sehr wahrscheinlich mehrere - Rennen verpassen.

Zustande gekommen ist Johnsons Testergebnis, nachdem Ehefrau Chandra Johnson am Freitagmorgen über milde Symptome in Form einer Allergie geklagt hatte und daraufhin positiv auf COVID-19 getestet wurde. Daraufhin ließ sich auch Johnson testen - mit dem gleichen Ergebnis.

Jimmie Johnson testet positiv auf Coronavirus, wird Brickyard 400

 Jimmie Johnson testet positiv auf Coronavirus, wird Brickyard 400 verpassen © Yahoo News Hendrick Motorsports gab am Freitag bekannt, dass Jimmie Johnson positiv auf COVID-19 getestet hat. Johnson, 44, ist der erste öffentlich bekannte NASCAR-Treiber mit dem Coronavirus. Er wird den Brickyard 400 am Sonntag auf dem Indianapolis Motor Speedway verpassen. Er wird durch Justin Allgaier ersetzt, der in der Xfinity-Serie für JR Motorsports fährt.

Man kann nicht vorsichtig genug sein bei der ganzen HYDRA-Bedrohung da draußen. Nun, natürlich wissen wir, dass er das nicht wirklich so gemeint hat, aber in diesem Land kann man zur Zeit nicht vorsichtig genug sein .

(jemanden) vorsichtig in Kenntnis setzen (von) · (sich) nicht zu unvorsichtigen Äußerungen hinreiße · (sich) vorsichtig auf etwas zubewegen · aus jemandes Worten spricht (vorsichtige) Zustimmu · äußerst vorsichtig umgehen mit · Man kann nicht vorsichtig genug sein

Die beiden Kinder der Johnsons - die neunjährige Genevieve und die sechsjährige Lydia - wurden ebenfalls getestet. In diesen beiden Fällen fiel das Ergebnis negativ aus. Sie sind nicht infiziert. Dennoch macht sich Johnson Sorgen um die Kids und rätselt, wie er und seine Frau sich überhaupt infizieren konnten. Derzeit befindet sich die Familie am Zweitwohnsitz im US-Bundesstaat Colorado, wie Johnson am Samstag via Twitter-Video bestätigte.

"Wir haben seit längerer Zeit Masken getragen und die Regeln befolgt, indem wir unsere Hände gewaschen haben und so vorsichtig waren wie man nur sein konnte. Ehrlich gesagt habe ich momentan mehr Fragen als Antworten", so Johnson in einer separaten Video-Stellungnahme am Samstag.

COVID-19: NASCAR-Star Jimmie Johnson positiv getestet und fällt aus

  COVID-19: NASCAR-Star Jimmie Johnson positiv getestet und fällt aus Jimmie Johnson wurde positiv auf Coronavirus getestet und muss in Quarantäne - NASCAR spricht ihm Ausnahmegenehmigung für letzte Playoffs zuDie Folge ist, dass Johnson als Fahrer des #48 Hendrick-Chevrolet zum ersten Mal in seiner seit Oktober 2001 laufenden Karriere in der höchsten NASCAR-Liga mindestens ein Rennen verpassen wird. Beim Brickyard 400 am Sonntag in Indianapolis wird Johnson durch Justin Allgaier ersetzt. Wie lange Johnson ausfallen wird, steht noch nicht fest.

Man kann wohl sagen, Man muss aufpassen, dass es nicht in Vergessenheit gerät. Man kann nichts sehen. Man soll sich den örtlichen Gepflogenheiten anpassen. Man muss die Kirche im Dorf lassen.

Gefundene Synonyme: Doppelt (genäht) hält besser., Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig., Man kann nicht vorsichtig genug sein ., Sicher ist sicher., Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser., Vier Augen sehen mehr als zwei.

"Ich glaube, man kann nicht vorsichtig genug sein. Wir jedenfalls waren es offensichtlich nicht, da wir trotz unserer größten Bemühungen irgendwie ein positives Testergebnis vorliegen haben", so der 44-jährige Kalifornier, dessen Serie von 663 aufeinanderfolgenden Rennen in der höchsten NASCAR-Liga nun zu Ende geht. Doch dies ist bei weitem nicht seine größte Sorge.

Johnsons größte Sorge: Ansteckung der Kinder

"Die Situation in unserem Haushalt ist momentan verrückt. Wir versuchen uns selbst zu isolieren, während wir gleichzeitig versuchen Eltern zu sein", beschreibt Johnson und gibt offen zu: "Unsere größte Sorgen gilt derzeit unseren Kindern."

Jimmie Johnson mit seinen Töchtern Genevieve und Lydia © Bereitgestellt von motorsport.com Jimmie Johnson mit seinen Töchtern Genevieve und Lydia

Jimmie Johnson mit seinen Töchtern Genevieve und Lydia (Foto: 2018)

Foto: Motorsport Images

"Für eine Neunjährige und eine Sechsjährige ist es nicht einfach zu verstehen, dass sie ihrem Papa und ihrer Mama jetzt besser nicht zu nahe kommen sollten. Wir haben Angst, dass wir ihnen beim Essen den Virus übertragen könnten", so der zweifache Familienvater.

COVID-19: NASCAR-Star Jimmie Johnson positiv getestet und fällt aus

  COVID-19: NASCAR-Star Jimmie Johnson positiv getestet und fällt aus Jimmie Johnson wurde positiv auf Coronavirus getestet und muss in Quarantäne - NASCAR spricht ihm Ausnahmegenehmigung für letzte Playoffs zu Der siebenmalige NASCAR-Champion Jimmie Johnson wurde positiv auf den Coronavirus SARS-CoV-2 getestet. Dies wurde seitens Johnsons Arbeitgeber Hendrick Motorsports am Freitagabend des Indianapolis-Wochenendes bestätigt.Die Folge ist, dass Johnson als Fahrer des #48 Hendrick-Chevrolet zum ersten Mal in seiner seit Oktober 2001 laufenden Karriere in der höchsten NASCAR-Liga mindestens ein Rennen verpassen wird.

Vorsichtig - Deutsche Redewendungen. Bei der Wahl seiner Feinde kann man nicht vorsichtig genug sein . Bitte vorsichtig behandeln. Man kann nicht vorsichtig genug sein .

Man kann nicht vorsichtig genug sein englisch | Man kann nicht vorsichtig genug sein translation. Deutsch. English. Sprachgebrauch. usage. Man kann nicht vorsichtig genug sein . You can't be too careful.

Dass Johnson selber bislang "keine Symptome" der Lungenkrankheit COVID-19 aufweise, hatte das Hendrick-Team in der Mitteilung am Freitagabend verlautbart. Allerdings weiß Johnson auch, dass sich die Situation ändern kann: "Glücklicherweise sind wir gesund. Hoffentlich bleibt das auch so."

Fall Johnson der prominenteste, aber nicht der erste bei NASCAR

Dale Jarrett © Bereitgestellt von motorsport.com Dale Jarrett

Ex-NASCAR-Champion Dale Jarrett hat seine Corona-Quarantäne inzwischen hinter sich

Foto: LAT

Bevor die NASCAR-Szene am Freitagabend des laufenden Indianapolis-Wochenendes die Johnson-Diagnose erreichte, hatte es im Juni bereits mehrere bestätigte Coronavirus-Infektionen gegeben. So hatte unter anderem Dale Jarrett, der inzwischen nicht mehr als Fahrer aktive NASCAR-Champion von 1999, erklärt, dass er infiziert ist.

Inzwischen hat Jarrett seine zweiwöchige Quarantäne hinter sich und ist wieder als TV-Experte für den Sender NBC im Einsatz. Am Samstag war er im Nachgang zur Übertragung des IndyCar-Rennens auf dem Rundkurs des Indianapolis Motor Speedway beim TV-Interview mit Rennsieger Scott Dixon zu sehen.

Die Brexit-Bande ist in Großbritannien wieder verantwortlich

 Die Brexit-Bande ist in Großbritannien wieder verantwortlich (Bloomberg) - Der beste Weg, um eine Entscheidung von Boris Johnson zu treffen, besteht laut denjenigen, die mit ihm arbeiten, darin, ihn zum Reden zu überreden. Der britische Premierminister denkt gerne laut nach und improvisiert dabei seinen Weg zu seinen Schlussfolgerungen. Seine Vorgängerin Theresa May entschied sich laut einer Mitarbeiterin oft allein in ihrem Arbeitszimmer, manchmal um 3 Uhr morgens mit einem Glas Whisky in der Hand.

man kann sich die Beine abfrieren vor Kälte. Man lernt nie aus. Man muss es ihm lassen. Man kann heute alles überleben außer den Tod, und alles ungeschehen machen außer einem guten Ruf. Man kann nicht vorsichtig genug sein . Man sieht ihr ihr Alter nicht an.

Man kann nicht genug betonen, wie wichtig ausreichender Schlaf ist. It's difficult to exaggerate the importance of adequate sleep. Man kann nicht über seinen eigenen Schatten springen. The leopard cannot change his spots. Beim Flug zum Merkur kann man nicht die Direttissima nehmen, man

Abgesehen von Jarrett wurden im Monat Juni seitens der NASCAR-Teams Penske und Stewart/Haas mehrere Teammitglieder mit positivem Coronavirus-Testergebnis gemeldet. Sie mussten sich ebenfalls in Quarantäne begeben. Gleiches gilt seit Freitag für ein Teammitglied von Hendrick, das in dieser Woche engen Kontakt zu Johnson hatte.

Zwei Möglichkeiten für die Rückkehr ins Cockpit

Wann Johnson wieder ins Cockpit seines #48 Hendrick-Chevrolet wird klettern dürfen, hängt von der Entwicklung in den kommenden Tagen ab. Laut NASCAR muss er für eine Rückkehr zwei negative Coronatests vorweisen, die mindestens 24 Stunden auseinanderliegen. Die Alternative ist eine zweiwöchige Quarantäne, beginnend mit Samstag. So oder so braucht es für das Comeback die Freigabe von Johnsons Arzt.

Mit Blick auf den NASCAR-Kalender bedeutet dies, dass Johnson das Brickyard 400 am Sonntag in Indianapolis definitiv verpassen wird. Dort wird er durch den offiziellen Hendrick-Ersatzfahrer Justin Allgaier vertreten, der in der zweiten NASCAR-Liga (Xfinity-Serie) für JR Motorsports fährt - das Team von Ex-Hendrick-Pilot Dale Earnhardt Jr.

"Man kann nicht vorsichtig genug sein": Johnson nach Corona-Testergebnis

  Der FC Bayern München schlägt Bayer 04 Leverkusen im Finale des DFB-Pokal mit 4:2 und feiert bereits zum 13. Mal das Double aus deutscher Meisterschaft und dem DFB-Pokal.

Jimmie Johnson © Bereitgestellt von motorsport.com Jimmie Johnson

Vorerst fährt Justin Allgaier für Johnson, der in Fort Worth zurückkehren könnte

Foto: Motorsport Images

Was Johnson betrifft, so gilt es derzeit als wahrscheinlich, dass er nach dem Indianapolis-Rennen auch das Rennen am 12. Juli auf dem Kentucky Speedway verpassen wird. Und auch das All-Star-Race, das für Mittwoch, den 15. Juli, in Bristol auf dem Programm steht, könnte er auslassen müssen, sollte er nicht bis dahin die zwei benötigten negativen Testergebnisse vorweisen.

Die zwei Wochen Quarantäne als zweite Option laufen erst am Samstag des Texas-Wochenendes ab. Somit könnte der siebenmalige Champion theoretisch am Sonntag, den 19. Juli, auf dem Texas Motor Speedway sein Comeback geben - vorausgesetzt, die Infektion(en) im Hause Johnson nehmen keinen schwerwiegenderen Verlauf an.

Ungeachtet der Stolpersteine in seiner letzten vollen NASCAR-Saison ist Johnson bemüht, seine Lage ins Verhältnis zu setzen. "Es wäre sehr einfach, jetzt niedergeschlagen zu sein und das Ganze von der falschen Seite her zu sehen. Ich bin gesund, meine Frau ist gesund und die Kinder sind es auch. Wir beten, dass das auch so bleibt. Und hoffentlich können dann andere etwas aus unserer Situation lernen."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Gladbach: Fabian Johnson wünscht dem Team einen Titel .
Nach sechs Jahren im Trikot von Borussia Mönchengladbach wurde der Vertrag von Fabian Johnson nicht mehr verlängert. Der 32-Jährige sieht sich aber noch nicht am Ende angekommen und sucht einen neuen Klub. Seinen alten Kollegen wünscht er eine erfolgreiche nächste Saison. Nach 140 Partien für die Borussia war in diesem Sommer die Zeit für den Abschied gekommen, sein auslaufender Vertrag wurde nicht mehr verlängert und somit steht Fabian Johnson nun vor der Aufgabe, sich in der aufgrund der Corona-Pandemie schwierigen Sommer-Transferphase einen neuen Klub zu suchen.

usr: 1
Das ist interessant!