Sport Steigert sich Vettel im Qualifying?

14:50  18 juli  2020
14:50  18 juli  2020 Quelle:   sport1.de

Locker wie lange nicht: Vettel betreibt Eigenwerbung

  Locker wie lange nicht: Vettel betreibt Eigenwerbung Sebastian Vettel zeigt sich beim Qualifying zum Ungarn-GP gelöst wie lange nicht. Der viermalige Weltmeister überzeugt im Duell mit Leclerc und Verstappen.Nach dem Qualifying zum Großen Preis von Ungarn erlaubte sich der viermalige Weltmeister mit RTL-Reporter Kai Ebel einen kleinen Scherz.

Sebastian Vettel eroberte im Qualifying zum GP Ungarn die dritte Startposition. Im Rennen rechnet er sich gegen Mercedes nur mit Glück etwas aus. Positiv für Vettel : Im Zeittraining hatte der Heppenheimer einmal mehr Kimi Räikkönen im Griff. Es steht nun 8:2 für den viermaligen Champion.

Sebastian Vettel hat sich im Regen von Ungarn die Bestzeit im zweiten Freien Training gesichert - Lewis Hamilton verzichtet auf gezeitete Runde. Sebastian Vettel (Ferrari) hat das zweite Freie Training in Budapest für sich entschieden und damit erstmals Mercedes von Rang eins verdrängt.

Sebastian Vettel fährt seit 2015 für Ferrari © Getty Images Sebastian Vettel fährt seit 2015 für Ferrari

Das Formel-1-Wochenende beim Großen Preis von Ungarn findet am Samstag mit dem 3. Freien Training (12 Uhr) und dem Qualifying (Formel 1: Qualifying zum Ungarn-GP, ab 15 Uhr im LIVETICKER) seine Fortsetzung.

Sebastian Vettel, Weltmeister Lewis Hamilton und Co. kämpfen dann in Budapest um die besten Startplätze für das Rennen am Sonntag (Formel 1: Großer Preis von Ungarn, So., ab 15.10 Uhr im LIVETICKER).

Vettel landet klar hinter Mercedes

  Vettel landet klar hinter Mercedes Mercedes lässt im dritten Freien Training vor dem Großen Preis der Formel 1 in Spielberg die Muskeln spielen. Sebastian Vettel kann bei weitem nicht mithalten.Dem Briten, der seinen siebten WM-Titel anstrebt, konnten nur sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas (Finnland/+0,147) und Vorjahressieger Max Verstappen im Red Bull (Niederlande/+0,283) annähernd folgen. Mercedes untermauerte damit seine klare Favoritenstellung für das erste Saisonrennen am Sonntag (Formel 1: Großer Preis in Spielberg am Sonntag ab 15.10 Uhr im LIVETICKER). Das Qualifying steht am Samstagnachmittag (15.00 Uhr) auf dem Programm.

Hat sich Sebastian Vettel kurz vor dem Qualifying (ab 17 Uhr, live bei RTL oder im Livestream bei TV Now) zum Brasilien-Grand-Prix einen entscheidenden Sebastian Vettel gewinnt die Generalprobe vor dem Qualifying zum Brasilien-GP. © imago/Motorsport Images, Jerry Andre, imago sportfotodienst.

Vettel im Qualifying Fünfter. Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel geht vom fünften Startplatz in den Großen Preis von Italien. Damit musste er sich noch hinter Rekord-Weltmeister Michael Schumacher im Mercedes einreihen, der sich im Qualifikationstraining als bester Deutscher erwies.

Hamilton mit Trainingsbestzeit

Nach den Eindrücken aus den ersten beiden Trainingseinheiten am Freitag sind auch auf dem Hungaroring die beiden Mercedes von Hamilton und Valtteri Bottas zu favorisieren. im ersten freien Training setzte Hamilton auf zehn Runden alten harten Reifen in 1:16,003 Minuten die erste Pace. Sein Teamkollege Bottas war als Zweiter 86 Tausendstelsekunden langsamer.  Auf den Plätzen drei und vier folgten die beiden Racing Point mit Sergio Perez (Mexiko/+0,527) und Lance Stroll (Kanada/+0,964).

Ferrari-Pilot Vettel kann in Budapest auf Besserung hoffen. Nachmittags setzte er im Regen die Bestzeit, in der Addition beider Durchgänge eroberte er Platz sechs. Er lag dabei zwar 1,235 Sekunden hinter Hamilton, hatte aber zumindest die Nase im Vergleich mit seinem Teamkollegen Charles Leclerc (Monaco) auf Position sieben (+1,401) vorn. Es ist das bislang beste Trainingsergebnis in dieser Saison für Ferrari nach den beiden desaströsen Vorstellungen in Spielberg (DATENCENTER: Die Fahrerwertung der Formel 1).

Bottas gewinnt Chaos-Auftakt - Vettel rettet sich nach Dreher

  Bottas gewinnt Chaos-Auftakt - Vettel rettet sich nach Dreher Der Formel-1-Auftakt hat es in sich. Während Valtteri Bottas einen Start-Ziel-Sieg feiert, fällt fast die Hälfte der Fahrer aus. Vettel rettet sich in die Punkte.Der von der Pole-Position gestartete Finne fuhr in einem zeitweise chaotischen Rennen einem souveränen Sieg entgegen. Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton fiel nach einer späten Fünf-Sekunden-Zeitstrafe wegen eines Vorfalls mit Alexander Albon (Red Bull) noch auf Platz vier zurück. Zweiter wurde Charles Leclerc im Ferrari, McLaren-Pilot Lando Norris landete auf Platz drei.

Ferrari und Sebastian Vettel haben ihrer völlig verkorksten Saison ein dramatisches Kapitel hinzugefügt. Der Heppenheimer scheiterte im Qualifying zu seinem Heimrennen in Hockenheim wegen Technikproblemen schon im ersten Durchgang und muss vom Ende des Feldes in den Großen

Sebastian Vettel erleidet im Kampf um den WM-Titel den nächsten bitteren Rückschlag. In Singapur verpasst er die erste Startreihe, sein größter Sebastian Vettel hat die anvisierte Pole Position beim Großen Preis von Singapur verpasst. Der Ferrari-Pilot kam im Qualifying nicht über den dritten

Ferrari hofft auf Regen

Für das Qualifying käme Vettel regnerisches Wetter sicher nicht ungelegen. Der Hungaroring ist keine Power-Strecke, sodass die Probleme des Ferrari-Motors, welche sich in Spielberg deutlich offenbarten, kaschiert werden.

Hamilton fliegt zur Jubiläums-Pole - "pinke Mercedes" ärgern Vettel

  Hamilton fliegt zur Jubiläums-Pole - Weltmeister Lewis Hamilton und Teamkollege Bottas fahren im Qualifying in Ungarn in einer eigenen Liga. Die "pinken Mercedes" überraschen Ferrari und Red Bull.Der sechsmalige Formel-1-Weltmeister war ein Zehntel schneller als sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas.

Ferrari steigert sich langsam. Diesen Trend will Fernando Alonso im Rennen natürlich stoppen. Nico Rosberg steht direkt vor den beiden McLaren. Nach dem Qualifying war er aber erst einmal überrascht und konnte nicht erklären, warum er plötzlich näher an der Spitze dran ist, als bisher.

Sebastian Vettel und Ferrari konnten auch im Qualifying in Le Castellet das Tempo von Mercedes nicht mitgehen. Für die größte Überraschung des Tages sorgen die beiden McLaren-Piloten. Sebastian Vettel im Ferrari: Gegen die Dominanz der Mercedes war er einmal mehr machtlos.

Nach Platz zehn beim ersten Rennen und dem Ausfall im zweiten Rennen sind die Vorzeichen für Vettel und Ferrari auf ein besseres Abschneiden positiv.

So können Sie den Großen Preis von Ungarn LIVE verfolgen:

TV: RTL, Sky

Stream: TVnow, SkyGo, F1TV

Ticker: SPORT1.de


Galerie: Binotto gibt Defizite durch FIA-Richtlinien zu (sport1.de)

Ferrari träumt von Heimspiel bei Mega-Jubiläum .
Der Formel-1-Rennstall will einen besonderen Meilenstein auf italienischem Boden begehen. Und die Chancen auf ein Rennen in Mugello stehen nicht schlecht.Termin für den neunten WM-Lauf wäre der 13. September, nur eine Woche zuvor steht der Große Preis von Italien in Monza auf dem Programm.

usr: 1
Das ist interessant!