Sport Ex-Kapitän von Middlesbrough, Boateng, verrät, wie Ghana Snub zur internationalen Zukunft der Niederlande geführt hat.

13:10  21 juli  2020
13:10  21 juli  2020 Quelle:   goal.com

Mohammed Kudus: Ajax Amsterdam gibt Vertrag für Wunderkind aus Ghana bekannt

 Mohammed Kudus: Ajax Amsterdam gibt Vertrag für Wunderkind aus Ghana bekannt Ghana-Youngster Mohammed Kudus hat am Donnerstag einen Wechsel zum niederländischen Giganten Ajax Amsterdam abgeschlossen. Der 19-Jährige schließt sich Erik Ten Hag vom dänischen Team Nordsjaelland an und schließt einen Fünfjahresvertrag im Wert von 9 Millionen Euro ab. Auf der Eredivisie-Seite wurde ihm das Trikot Nr. 20 überreicht.

Der kostenlose Service von Google übersetzt in Sekundenschnelle Wörter, Sätze und Webseiten zwischen Deutsch und über 100 anderen Sprachen.

D. Die deutschen Bundesländer haben ihre eigenen Gesetze zur Schulpflicht. In der Regel müssen die Kinder ab dem sechsten Lebensjahr mindestens neun oder zehn Jahre zur Schule gehen. Dann sollen sie auch einen erfolgreichen Schulabschluss haben.

Der frühere niederländische Mittelfeldspieler ghanaischer Abstammung, George Boateng, verrät, dass er eine andere Wahl in Bezug auf seine internationale Zukunft hätte treffen können, wenn er vom vierfachen afrikanischen Meister angesprochen worden wäre für einen Wechsel der Treue.

Der ehemalige Skipper von Middlesbrough wurde in der ghanaischen Stadt Nkawkaw geboren und zog als kleiner Junge in die Niederlande, um bei seinem Vater zu bleiben.

Nach einem Durchbruch von 1994 bis 1995 bei Excelsior wurde er von Feyenoord aufgegriffen, wo er die Aufmerksamkeit der niederländischen Jugendnationalmannschaften auf sich zog.

Bayern-Profi Boateng: Offen gegen Diskriminierung vorgehen

  Bayern-Profi Boateng: Offen gegen Diskriminierung vorgehen Sportler müssten bei gesellschaftlichen Themen wie Rassismus aus Sicht des einstigen Fußball-Weltmeisters Jérôme Boateng noch öfter ihre Stimme erheben. «Sportler haben eine große Reichweite, und es gehört bei einem Vorbild dazu, dass man Verantwortung übernimmt», sagte der Abwehrspieler des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München in einem am Montag veröffentlichten Interview des Vereinsmagazins «51». Zivilcourage sei für eineZivilcourage sei für eine «funktionierende Gesellschaft gerade in diesen bewegten Zeiten vielleicht wichtiger denn je. Es ist falsch, zuhause auf der Couch zu sitzen und zu sagen: Mich geht das nichts an. Kampf gegen Diskriminierung bedeutet auch, sich offen dagegen auszusprechen.

Das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat in diesem Jahr die Initiative „Lust auf Lesen“ ins Leben gerufen. Intensiv-Lesekurse, Augengymnastik, fremdsprachige Filme mit deutschen Untertiteln und freie Lesezeit sollen die Kinder nun wieder auf den rechten Weg führen .

Diese Entscheidungen aber hätten internationale Institutionen geschaffen, so der russische Präsident weiter. Diejenigen, die diesen Konsens bewusst infrage stellen, würden die Grundlagen Nachkriegseuropas zerstören, hob er hervor.

Sechs Jahre nach seinem Debüt für Jong Oranje holte er sich 2001 bei einem 1: 1-Unentschieden in Dänemark einen ersten internationalen Auftritt.

„Als junger Star, als ich mein Debüt in der ersten Mannschaft von Feyenoord gab, war noch niemand in der GFA kam zu mir oder schickte einen Brief, um ihr Interesse auszudrücken und zu sagen: 'George Boateng ist einer unserer Spieler, er wurde in Ghana geboren, er ist berechtigt, für uns zu spielen. Können wir ihn bitte fragen oder zu einem Spiel einladen? '", Sagte Boateng zu Citi TV.

" So etwas hat nie stattgefunden. Als ich 18 Jahre alt war und [auf Vereinsebene] debütierte, hat die niederländische Nationalmannschaft das getan. Sie haben mich eingeladen, für die U18-Mannschaft zu spielen, was ich auch getan habe.

Ehemaliger Aston Villa-Star George Boateng will größeren Verein für "produktiven" Jordan Ayew

 Ehemaliger Aston Villa-Star George Boateng will größeren Verein für © Getty Images Der frühere niederländische und Aston Villa-Mittelfeldspieler George Boateng glaubt, dass der Stürmer von Crystal Palace, Jordan Ayew, es verdient, auf dem Kader eines größeren Vereins zu stehen. Der ghanaische Nationalspieler ist in der Premier League in guter Form. Er hat in 36 Spielen neun Ligatore erzielt und ist damit der beste Torschütze der Eagles. Zuvor spielte er für Aston Villa und Swansea City, seit er die französische Mannschaft Lorient verlassen hatte.

Wir haben dann die Einstellung: „Was soll’s“: ist doch sowieso alles egal, außer vielleicht oberflächliche Angelegenheiten wie z.B. welche Kleidung wir tragen oder wie unsere Haare aussehen. Und es kümmert uns natürlich dann nicht, welches Licht unser Verhalten auf unsere ganze Generation wirft

Nach eigenen Angaben hat das britische Innenministerium mit einer Analyse der Daten zu den Fällen begonnen. Die Ergebnisse werde man demnach nutzen, um entsprechende Präventionsstrategien zu entwickeln. Knapp 19.000 Kinder sind nach offiziellen Zahlen im vergangenen Jahr in Großbritannien

„Der Spieler ist nicht derjenige, der sich zunächst an die GFA wenden soll, um zu fragen, ob ich für die Mannschaft spielen kann - das ist der unorthodoxe Weg.

„Der professionelle Weg ist, dass der Verband eine Einladung sendet, weil es eine Ehre für Sie sein soll, eingeladen zu werden, um für Ihr Land zu spielen.

„In diesen sieben Jahren hätte ich mich für Ghana entscheiden können.“

Nach einer guten Zeit bei Feyenoord wechselte Boateng 1998 zum damaligen Premier League-Team Coventry City.

Der Mittelfeldspieler verbrachte nur eine Saison mit dem Sky Blues, bevor er nach Aston Villa zog, von wo aus er zu Middlesbrough wechselte.

Er verbrachte sechs Jahre bei Boro, der ihm 2006 in seinem vierten Jahr die Kapitänsbinde überreichte.

Zwei Jahre später verließ er das Riverside Stadium in Richtung Hull City, wo er spielte von 2008 bis 2010.

Seitdem vertrat er Skoda Xanthi in Griechenland, Nottingham Forest und Terengganu II in Malaysia.

Jetzt hat es ein Trainer, Boateng, der in letzter Zeit mit einem Job in Ghana in Verbindung gebracht wurde, geschafft Kelantan AF in Malaysia und die U13-Mannschaft von Blackburn Rovers.

Derzeit ist er Chef der U18 von Aston Villa.

Covid-19: Ghana wird die nationale Sicherheit für Fußballvereine nicht opfern, sagt der Sonderberater des Regierungsbeamten .
Ghana für Gesundheit bei der Präsidentschaft, Dr. Anthony Nsiah-Asare, dass Fans nur mit einem Impfstoff in Stadien für Fußballspiele zurückkehren dürfen wird für die Coronavirus-Krankheit gefunden. Die Pandemie hat viele Ereignisse weltweit gestört und die wichtigsten Fußballligen der Welt zu einem vorübergehenden Stillstand oder einer dauerhaften Absage gezwungen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!