Sport Coaching-Suche der Knicks offenbar beendet

22:33  25 juli  2020
22:33  25 juli  2020 Quelle:   sport1.de

New York Knicks wird voraussichtlich bis zum 31. Juli den nächsten Cheftrainer einstellen.

 New York Knicks wird voraussichtlich bis zum 31. Juli den nächsten Cheftrainer einstellen. Fast die gesamte jüngste NBA-Diskussion hat sich auf die Blase konzentriert, und das aus gutem Grund, da alle 22 Teams diese Woche nach Disney World reisen, um die Monate zu beginnen -langer Prozess zum Abschluss der Saison 2019-20. Es gibt immer noch acht andere Teams in der Liga, und alle versuchen, es herauszufinden. © Bereitgestellt von CBS Sports Die New York Knicks , bei denen immer etwas los zu sein scheint, waren auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer.

Tom Thibodeau soll der neue Coach der New York Knicks sein © Getty Images Tom Thibodeau soll der neue Coach der New York Knicks sein

Die Coaching-Suche der New York Knicks scheint beendet zu sein.

Schon länger galt Tom Thibodeau als Favorit auf den Posten als Head Coach und Nachfolger von Interimscoach Mike Miller an der Seitenlinie der Traditionsfranchise aus dem Big Apple. Jetzt ist es offenbar auch offiziell: Der 62-Jährige soll laut ESPN-Informationen einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Knicks-Präsident Leon Rose und Thibodeaus Agent Spencer Breecker sollen am Samstag alle Vertragsbedingungen festgelegt haben.

"Skinny Jokic" - die NBA staunt über Gewichtsverlust eines Cola-Junkes

  Die Corona-Pause wirkt sich deutlich auf die Figur von NBA-Superstar Nikola Jokic aus. Das Spiel der Denver Nuggets könnte dadurch an Qualität gewinnen.Seine circa neun Kilogramm, die der Superstar der Houston Rockets durch hartes Training abgespeckt hat, sind jedoch nichts gegen die geschätzten 20 Kilo, die Nikola Jokic nun nicht mehr mit sich rumschleppen muss.

Thibodeau war zuletzt von 2016 bis 2019 für die Minnesota Timberwolves an der Seitenlinie aktiv. Zuvor feierte er erste Erfolge als Headcoach für die Chicago Bulls. 2010, in seiner ersten Saison als Headcoach, gewann er den Titel "Coach oft the Year". In derselben Saison führte er Derrick Rose und die Bulls in die Eastern-Conference-Finals. Der 62-jährige kann in seinen acht Jahren als Trainer eine Bilanz von 352 Siegen zu 246 Niederlagen in der regulären Saison aufweisen.

Bei den Knicks war er bereits von 1996 bis 2004 als Assistent von Jeff Van Gundy tätig und liebäugelte schon länger mit einer Rückkehr nach New York. Er selbst stammt aus dem nahe gelegenen New Britain, Connecticut.

-Bericht: Tom Thibodeau ist immer noch führend, um Knicks Cheftrainer zu werden

-Bericht: Tom Thibodeau ist immer noch führend, um Knicks Cheftrainer zu werden Die New York Knicks haben ihre Suche nach einem neuen Cheftrainer für eine breite Palette von Kandidaten geöffnet, aber Tom Thibodeau ist Berichten zufolge immer noch führend für diesen Job. © Greg M. Cooper-USA HEUTE Sport Cheftrainer Tom Thibodeau wird wahrscheinlich Knicks 'Trainer. Marc Berman von der New York Post veröffentlichte am Dienstag eine informative Kolumne über die Head Coaching-Suche der Knicks.

Die New York Knicks hatten in dieser Saison eine Bilanz von 21 Siegen und 45 Niederlagen und verpassten damit zum sechsten Mal in Folge die Playoffs.


Galerie: MLB in Sorgen um Saisonstart: Yankees-Star infiziert (sport1.de)

NBA-Youngster Hartenstein: Ich bin arrogant wie Harden .
Die Houston Rockets geben Isaiah Hartenstein den Laufpass. Bei SPORT1 spricht er über sein Aus vor dem Restart, seine Zukunft und die Favoriten auf den Titel.Drei Jahre in Texas, eins in der G-League und zwei in der NBA, dazu in einer Franchise mit einem Superstar wie James Harden, wischt man schließlich nicht einfach so weg. Doch für den Saison-Restart in Disney World brauchte Houston Hartensteins Kaderplatz für einen weiteren Flügelspieler, den sie in David Nwaba fanden.

usr: 3
Das ist interessant!