Sport Alles noch viel schlimmer bei Marlins: MLB droht Kollaps

20:06  28 juli  2020
20:06  28 juli  2020 Quelle:   sport1.de

Chiefs verlängern auch mit Jones

  Chiefs verlängern auch mit Jones Nach Patrick Mahomes binden die Kansas City Chiefs den nächsten Star. Chris Jones unterschreibt einen neuen Deal, der ihm bis zu 85 Millionen US-Dollar einbringen kann.Eine Woche nach dem Mega-Deal mit Super-Bowl-MVP Patrick Mahomes bindet der Champion auch Curtis Jones.

Bereits 17 Spieler und Betreuer der Miami Marlins haben sich mit dem Corona-Virus infiziert © Imago Bereits 17 Spieler und Betreuer der Miami Marlins haben sich mit dem Corona-Virus infiziert

Infizierte Spieler und dabei vor allem die Miami Marlins im Brennpunkt, verschobene Spiele und große Ungewissheit: Die neue, verkürzte Saison der Major League Baseball in den USA hat kaum begonnen, da steht sie schon wieder infrage.

Rob Manfred klang wie einer, der in einer anderen Welt lebt - in einer Welt fernab der Realität. Manfred ist der Chef der nordamerikanischen Baseball-Liga und es schien ihn zunächst nicht zu beunruhigen, dass Ungemach droht.

Trotz Rekorddeal! Mahomes verzichtet sogar auf Geld

  Trotz Rekorddeal! Mahomes verzichtet sogar auf Geld Patrick Mahomes hat für seine Verlängerung bei den Kansas City Chiefs einen Rekorddeal abgeschlossen. Laut eines Teamkollegen hat er aber sogar noch auf Geld verzichtet.Vor zwei Wochen verlängerten die Verantwortlichen der Kansas City Chief den Vertrag mit Patrick Mahomes. Nachdem der junge Quarterback die Franchise aus Missouri zum Super-Bowl-Triumph geführt hatte, wurde er mit einem Rekorddeal ausgestattet. Ab 2021 kann dieser dem Spielermacher insgesamt 450 Millionen Dollar, wovon 141 Millionen garantiert sind, über zehn Jahre einbringen.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Major League Baseball ist nur wenige Tage nach dem Restart in heller Aufregung: Infizierte Spieler bei den Miami Marlins könnten bald die gesamte Liga lahmlegen, erste Spiele mussten bereits verschoben werden, doch Manfred behauptet kühn: "Ich stecke das nicht in die Kategorie Albtraum."

Tatsächlich nicht? Mindestens 17 Mitglieder der Marlins haben sich inzwischen infiziert, nachdem es nach übereinstimmenden US-Medienberichten vier weitere Fälle gibt. Damit stünde die Gesamtzahl der Infizierten im Klub bei 17, mindestens elf Spieler sind betroffen. Noch ist nicht bekannt, ob zu den Neuinfizierten weitere Profis gehören. Vor der bislang letzten Testrunde waren 13 Fälle bestätigt worden, darunter sind zwei Trainer.

Medien: Dodgers-Star vor neuem Megavertrag

  Medien: Dodgers-Star vor neuem Megavertrag Die Los Angeles Dodgers sollen Mookie Betts in den nächsten 13 Jahren über 350 Millionen Dollar bezahlen. Unterschrieben ist der Vertrag aber noch nicht.Der viermalige All-Star Betts war im Februar im Rahmen eines Tauschgeschäfts von den Boston Red Sox zu den Dodgers gewechselt und hat noch kein Spiel für sein neues Team gemacht. L.A. trifft in der Nacht zu Freitag im Auftaktspiel auf die San Francisco Giants.

Auch US-Virologe Fauci in Alarmbereitschaft

So oder so sind die Auswirkungen auch auf andere Mannschaften gravierend: Auf die Atlanta Braves, gegen die Miami in der vergangenen Woche seine ersten zwei Spiele der auf 60 Partie verkürzten Saison bestritt; auf die Philadelphia Phillies, Gegner der Marlins am Wochenende; auf die New York Yankees, die seit Montag bei den Phillies zu Gast sind.

Kurioser MLB-Auftakt! Yankees siegen nach Abbruch

  Kurioser MLB-Auftakt! Yankees siegen nach Abbruch Beim Duell zwischen Washington Nationals und New York Yankees spielt das Wetter nicht mit. Die Yankees dürfen sich freuen. Zuvor passieren ungewöhnliche Dinge.Im Duell von Titelverteidiger Washington Nationals und den New York Yankees musste die Partie im sechsten Inning wegen eines Gewitters erst unterbrochen und schließlich sogar abgebrochen werden.

Jetzt aktuelle MLB-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Das erste Spiel am Montag wurde schon abgesagt, ebenso die erste Begegnung der Baltimore Orioles am Montag in Miami. Am Mittwoch sollten die Marlins dann eigentlich nach Baltimore - was nun ebenso auf der Kippe steht.

Dass die Saison hochgradig gefährdet ist, schließt denn auch Dr. Anthony Fauci nicht aus. Der führende Virologe der USA sagte beim TV-Sender ABC, er glaube nicht, dass ein umgehender Stopp erforderlich sei, aber "wir müssen das verfolgen und sehen, was mit den anderen Teams passiert".

MLB-Spiele über das ganze Land verteilt

Unabhängig davon sei es "unglücklich, was mit den Marlins passiert".

Dave Martinez, Manager von Titelverteidiger Washinton Nationals, nannte die Situation weitaus drastischer: "Ich habe Angst. Ich habe wirklich Angst. Man sieht, wie sich ein halbes Team infiziert und von Stadt zu Stadt reist."

Als "Desaster" oder "Albtraum" bezeichnen US-Medien die sich abzeichnende Katastrophe in der MLB, die ihre Saison nicht in einer "Blase" spielt wie die Basketball-Liga NBA (alle Spiele in Disney World) oder die Eishockey-Liga NHL (Edmonton und Toronto).

Marlins-Fänger Alfaro geht vor dem Auftakt auf die Verletztenliste

 Marlins-Fänger Alfaro geht vor dem Auftakt auf die Verletztenliste PHILADELPHIA (AP) - Miami Marlins-Fänger Jorge Alfaro ging am Freitag vor dem Saisonauftakt in Philadelphia auf die Verletztenliste. © Zur Verfügung gestellt von Associated Press Jorge Alfaro von Miami Marlins schlägt einen Abholversuch, als Freddie Freeman von Atlanta Braves während des ersten Innings eines Baseballspiels am Mittwoch, 22. Juli 2020, in Atlanta die erste Basis abdeckt.

Die Begegnungen finden in den Stadien der 30 Klubs statt - eine Ausnahme sind die Toronto Blue Jays, die wegen der Einreise- und Hygienebestimmungen in Kanada ihre Heimspiele in Buffalo im US-Bundesstaat New York bestreiten müssen.

Das alles begünstigt womöglich die Verbreitung des Virus, wird vermutet.

Lücken im Hygienekonzept: Was ist bei Ausbruch?

Dabei hatte die MLB geglaubt, auf alles vorbereitet zu sein. Das Konzept für den Start der normalerweise 162 Spiele langen regulären Saison ist 113 Seiten stark - allerdings fehlen Maßnahmen zur Bewältigung eines Ausbruchs des Virus.

Nach Informationen von ESPN geht die Liga davon aus, dass sich Miamis Spieler und Betreuer auf dem Rückflug aus Atlanta angesteckt haben - nicht zum Sicherheitskonzept gehören etwa Piloten, Stewardessen oder sonstiges Service-Personal.

Das Test-Konzept funktioniere, es müsse nur angepasst werden, sagte Liga-Chef Manfred.

Um personellen Problemen vorzubeugen, durften die Klubs ihre Kader für diese Saison auf 30 Spieler erweitern, dazu gibt es die sogenannte "taxi squad", eine schnelle Eingreiftruppe von weiteren 30 Spielern pro Franchise.

MLB-Boss Manfred beschwört Optimismus

Die Pläne der MLB seien in Erwartung von positiven Tests aufgestellt worden, bekräftigte Manfred.

Er ergänzte: Er bleibe "optimistisch, dass "unsere Protokolle stark", um diesen Ausbruch zu überstehen "und die Saison zu Ende zu spielen". Eine Saison freilich, die gleich mit einem Albtraum begonnen hat.

Die Probleme der MLB dürften auch die Football-Liga NFL nicht unbeeindruckt lassen. Sie will im September mit ihrer Saison beginnen. Ebenfalls ohne Zuschauer. Aber eben auch in allen 32 Stadien, verteilt quer über den Kontinent.

MLB DFS: Top DraftKings, FanDuel-tägliche Fantasy-Baseball-Tipps, Strategie, Stapel für den 3. August 2020 .
Der MLB-Zeitplan für 2020 wird am Montag fortgesetzt, und die täglichen MLB-Fantasy-Spieler können beim Ausfüllen aus einer Vielzahl bewährter Spielmacher auswählen aus ihren MLB DFS-Aufstellungen. Yankees -Outfielder Aaron Judge wird am Montag sicherlich zu den Top-MLB-DFS-Picks gehören, nachdem er am Sonntag gegen den Red Sox eine herausragende Leistung gezeigt hat. Der Richter ging mit zwei Homern, fünf RBI und einem Spaziergang beim 9: 7-Sieg am Sonntag gegen Boston 2: 4.

usr: 1
Das ist interessant!