Sport Hoeneß: Borussia als Aushängeschild der Bundesliga

14:31  31 juli  2020
14:31  31 juli  2020 Quelle:   msn.com

Hoeneß kritisiert BVB-Transferspolitik

  Hoeneß kritisiert BVB-Transferspolitik Bayern Münchens Ehrenpräsident Uli Hoeneß hält die Transferpolitik des BVB für "unklug". Ein Lob für den Konkurrenten gibt es aber dennoch. © Getty Images Uli Hoeneß ist Ehrenpräsident des FC Bayern Uli Hoeneß hat die Transferpolitik des Bundesliga-Rivalen Borussia Dortmund kritisiert. Der Ehrenpräsident des FC Bayern München bezeichnete diese als "unklug".

Wahrnehmung des BVB Das Aushängeschild der Bundesliga heißt Borussia Dortmund. Der Engländer verzögert kurz, bis der womöglich schnellste Spieler der Bundesliga durchläuft. Mit dem Außenrist passt Sancho in den Lauf, Hakimi legt quer zu Erling Haaland, 19, und der Norweger trifft

Uli Hoeneß , Präsident vom FC Bayern München, steht hinter der Meisterschale der Bundesliga und dem DFB-Pokal. Markus Söder hat den FC Bayern München bei der Ehrung für den Gewinn der Meisterschaft und des DFB-Pokals als "internationales Aushängeschild " des Freistaats gewürdigt.

Uli Hoeneß spricht. © Sven Hoppe/dpa/Archivbild Uli Hoeneß spricht.

Uli Hoeneß hat Borussia Mönchengladbach vor dem 120. Geburtstag des Clubs am 1. August als «Aushängeschild der Fußball-Bundesliga» geadelt. «Ich ziehe den Hut vor der Leistung, die die Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach nun schon über so viele Jahrzehnte abliefern. Städte wie Berlin, Hamburg, München, Frankfurt bieten Vereinen wesentlich bessere Möglichkeiten sich zu entwickeln, daher habe ich den allergrößten Respekt vor der Borussia, die es stets aufs Neue schafft, im Konzert der Großen mitzuspielen», schrieb der langjährige Bayern-Präsident in einem Gastbeitrag der «Rheinischen Post».

Borussia könne stolz auf ihre Geschichte sein. «Da war nie eine Feindschaft zwischen dem FC Bayern und der Borussia, sondern stets eine faire, sportliche Rivalität, die sich stets rein auf den Fußballplatz bezogen hat. Zwischen unseren beiden Vereinen besteht ein Verhältnis, das genau so ist, wie es unter Sportlern sein sollte. Das gilt bis heute. Borussia Mönchengladbach ist ein wunderbares Aushängeschild für die Bundesliga», befand Hoeneß.

Wer wird der Hoeneß-Nachfolger bei Bayern? .
Sebastian Hoeneß wird neuer Cheftrainer bei der TSG Hoffenheim. Hasan Salihamidzic und Jochen Sauer sind nun auf der Suche nach einem Nachfolger. © SPORT1-Grafik: Marc Tirl/Getty Images/Imago Mehmet Scholl (Mi.) und Mark van Bommel haben eine Vergangenheit beim FC Bayern Was SPORT1 bereits vor Tagen angedeutet hat, ist jetzt fix: Der bisherige Trainer des FC Bayern II, Sebastian Hoeneß wird neuer Cheftrainer bei der TSG Hoffenheim.Beim Bundesligisten und Europa-League-Teilnehmer hat der 38 Jahre alte Fußballlehrer einen Vertrag bis 2023 unterschrieben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!