Sport Michael Jordan lobte Tiger Woods dafür, dass er Golf zu etwas mehr als einem Sport nur für 'Weiße' entwickelt hat.

16:06  31 juli  2020
16:06  31 juli  2020 Quelle:   insider.com

Pikante Enthüllungen? Woods zittert vor dem "Engel aus Asche"

  Pikante Enthüllungen? Woods zittert vor dem Über Golf-Superstar Tiger Woods erscheint am Ende des Jahres eine Dokumentation. Darin kommt auch der "Engel aus der Asche" zu Wort und könnte Pikantes enthüllen.Am Donnerstag aber ist die Zeit des Wartens vorbei, der Tiger betritt wieder sein Revier. Beim Memorial in Dublin/Ohio ist der 44-Jährige das Zugpferd in einem Weltklassefeld.

a man walking across a grass covered field: Tiger Woods, Michael Jordan. Getty/Streeter Lecka © Getty / Streeter Lecka Tiger Woods, Michael Jordan. Getty / Streeter Lecka Michael Jordan hat Tiger Woods dafür gelobt, dass er dazu beigetragen hat, dass Golf nicht nur ein Sport für "Weiße" ist.

Im Gespräch mit Cigar Aficionado aus dem Jahr 2017 diskutierte Jordan darüber, wer aus Woods und Jack Nicklaus der größte Golfer aller Zeiten war.

"Offensichtlich hat Jack in der Zeit, in der er gespielt hat, mehr gewonnen", sagte er. "Aber Tiger hat sich [Golf] dahin entwickelt, wo es viele verschiedene Grenzen überschritten hat, wo es nicht nur ein Sport für Weiße ist." Jordan und Woods haben eine Freundschaft, die bis Mitte der 1990er Jahre zurückreicht, nachdem Woods einen Vertrag mit Nike unterzeichnet hat, der Jordan wurde seit 1984 gesponsert. Weitere Geschichten finden Sie auf der Insider-Homepage.

Michael Jordan hat Tiger Woods dafür gelobt, dass er Golf von einem Sport nur für "Weiße" entwickelt hat.

Tiger Woods macht das Problem für die Kämpfe im Memorial verantwortlich

 Tiger Woods macht das Problem für die Kämpfe im Memorial verantwortlich Tiger Woods hatte am Freitag einen miserablen Tag im Memorial, als er 4-Over schoss und seine Chancen, den Schnitt zu machen, ernsthaft in Gefahr brachte. © Aaron Doster-USA HEUTE Sport Tiger Woods wartet während der ersten Runde des Memorial-Turniers im Muirfield Village Golf Club auf den Abschlag am 2. Loch. Woods schoss am Donnerstag mit 71, brachte ihn unter 1 und ließ ihn vor dem zweiten Tag des Turniers in ziemlich guter Form. Der Freitag war jedoch sehr schlecht, als er eine 76 schoss.

In einem kürzlich veröffentlichten Interview mit Cigar Aficionado aus dem Jahr 2017 diskutierte Jordan, wer aus Woods und Jack Nicklaus der größte Golfer aller Zeiten war.

"Offensichtlich hat Jack in der Zeit, in der er gespielt hat, mehr gewonnen", sagte er. "Aber Tiger hat sich [Golf] dahin entwickelt, wo es viele verschiedene Grenzen überschritten hat, wo es nicht nur der Sport eines Weißen ist.

" Ist er nun der Größte? Bedeutet das, dass er weniger als Jack ist? Ich denke, [das Gefühl] ist unfair. "

Jordan fügte hinzu, dass der Vergleich von Woods und Nicklaus wie ein Vergleich mit Bill Russell war, der in seiner Karriere bei den Boston Celtics in den 1950er und 1960er Jahren 11 NBA-Meisterschaften gewann.

" Ich habe 6 Meisterschaften gewonnen Bill Russell hat 11 gewonnen ", sagte Jordan." Macht das Bill Russell besser als mich oder macht mich besser als ihn? Nein, weil wir in verschiedenen Epochen gespielt haben.

Spanier erobert Rang eins der Golf-Weltrangliste

  Spanier erobert Rang eins der Golf-Weltrangliste Der Spanier Jon Rahm verdrängt mit einem Sieg in Dublin Rory McIlroy von der Spitze der Weltrangliste. Tiger Woods meldet sich mit einem 40. Platz zurück.Trotz widriger Bedingungen mit Sturm und Regen kann der 25-Jährige mit einer 75er-Runde und drei Schlägen Vorsprung auf den US-Amerikaner Ryan Palmer den Sieg nach einem starken Schlag aus dem tiefen Grass am 16. Loch eintüten. "Dass der Ball rein ist, das war unglaublich. Das war genau das, was ich gebraucht habe", sagte Rahm nach dem entscheidenden Schlag.

"Wenn du also versuchst herauszufinden, wer der Größte aller Zeiten ist, ist das eine unfaire Parallele. Es ist eine unfaire Wahl. Ich denke, das sind die Dämonen, mit denen Tiger offensichtlich leben musste, und er wird herausgefordert, er wird bewertet." das aber für mich finde ich beide großartig. Ich würde nie sagen, dass einer größer ist als der andere. "

Jordan und Woods haben eine Freundschaft, die bis Mitte der 1990er Jahre zurückreicht, nachdem Woods einen Vertrag mit Nike unterzeichnet hat, von dem Jordan seit 1984 gesponsert wurde.

"Wir können uns auf so vielen verschiedenen Ebenen identifizieren", sagte Woods, nachdem er und Jordan spielte zusammen beim Wachovia-Turnier, jetzt Wells Fargo-Turnier, laut Golf.com. "Nicht zu viele Menschen haben die gleichen Dinge durchgemacht, die wir durchmachen mussten."

Lesen Sie mehr:

Bryson DeChambeau will 140 Jahre alt werden und glaubt, dass es mit der heutigen Technologie möglich ist.

Tiger Woods überspringt WGC FedEx St. Jude Invitational

 Tiger Woods überspringt WGC FedEx St. Jude Invitational Tiger Woods wird nächste Woche nicht in Memphis laufen, gab er auf Twitter bekannt. © Bereitgestellt von Golfweek Woods 'Vorbereitung auf sein Streben nach dem Haupttitel Nr. 16 beinhaltet keinen Auftritt beim WGC FedEx St. Jude Invitational in der nächsten Woche vor der PGA-Meisterschaft im TPC Harding Park in San Francisco, die am 6.

Brooks Koepka sagt, er habe Michael Jordan auf dem Golfplatz verspottet, nur um auf den letzten beiden Löchern zu verlieren, nachdem Jordan ihn gewarnt hatte 'das vierte Quartal' "

POWER RANKED: Die 15 besten Golfer der Welt derzeit

Lesen Sie den Originalartikel in der Insider

-Galerie: Bilder vom Wisconsin State Amateur-Golfturnier (Milwaukee Journal-Sentinel)

a man swinging a golf club: Thomas Longbella watches his tee shot off the first hole during the final round of the 119th State Amateur Championship Thursday at the Milwaukee Country Club in River Hills. Longbella easily won the event by 10 strokes.

Tiger Woods kündigt an, dass er in Boston gegen Northern Trust spielen wird. .
Es ist offiziell - Tiger Woods wird beim Northern Trust im Einsatz sein, wenn die FedEx Cup Playoffs nächste Woche beginnen. Er hat die Nachrichten am Freitag getwittert. © Bereitgestellt von Golfweek PGA Championship - Finalrunde Woods belegt derzeit den 48. Platz in der FedEx Cup-Wertung. Beginnend mit 125 Spielern beim ersten Event bei TPC Boston werden nur die Top 70 zur BMW Championship bei Olympia Fields in Illinois aufsteigen.

usr: 0
Das ist interessant!