Sport Tennis: Die Organisatoren sagten, sie sollten die Madrid Open nicht abhalten, da in den COVID-19-Fällen

15:55  01 august  2020
15:55  01 august  2020 Quelle:   reuters.com

Madrid Open Tennis wegen Virenspitze in Spanien abgesagt

 Madrid Open Tennis wegen Virenspitze in Spanien abgesagt © Bereitgestellt von der kanadischen Presse MADRID - Die Madrid Open im September wurden am Dienstag wegen eines neuen Anstiegs der Coronavirus-Fälle in Spanien abgesagt. Das gemeinsame Turnier für Männer und Frauen war ursprünglich für Mai geplant, zog jedoch um, als Spanien zu einer Brutstätte für das Virus wurde. Sein neuer Slot im September ermöglichte es ihm erneut, ein wichtiges Lead-In-Event für die neu geplanten French Open Ende dieses Monats zu sein.

Trotz der Coronavirus-Pandemie sollen die US Open der Tennisprofis stattfinden. Wegen der nach wie vor hohen Covid - 19 -Zahlen in den USA haben allerdings viele Tennis -Profis Vorbehalte. Leserbrief schreiben. Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.

Die Organisatoren machten aus der Not eine Tugend und entschieden sich nach der Absage des zwischen 1. und 10. Zudem gehen 50.000 Euro fix an die Madrid Food Bank zur Unterstützung der Eindämmung der Lungenkrankheit Covid - 19 . "Unser Ziel ist es nicht nur, zu unterhalten, wir wollen

ein Anstieg zu verzeichnen war

US Tennis Association sagt, dass es sich noch auf US Open vorbereitet .
© Bereitgestellt von The Canadian Press Als Coronavirus-Fälle in anderen Teilen des Landes einen Monat vor Beginn der US Open in New York zunehmen, sagte der US Tennis Association am Freitag es "setzt seine Pläne fort", sein Festzelt-Event und ein weiteres Turnier im Voraus abzuhalten. Die US Open - normalerweise das letzte Grand Slam-Turnier des Jahres, aber das zweite im Jahr 2020 wegen der Pandemie - finden vom 31. August bis 13. September statt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!