Sport Kings wurde zwei Tage nach einem nicht eindeutigen Test unter Quarantäne gestellt. Er hat

16:44  01 august  2020
16:44  01 august  2020 Quelle:   nba.nbcsports.com

-Bericht: Kings-Spieler wird voraussichtlich nach einem nicht schlüssigen Test am Mittwoch fit sein

-Bericht: Kings-Spieler wird voraussichtlich nach einem nicht schlüssigen Test am Mittwoch fit sein © Rocky Widner / Nationaler Basketballverband / Getty Ein nicht identifizierter Sacramento Kings -Spieler hatte am Mittwoch einen nicht schlüssigen COVID-19-Test, gefolgt von zwei aufeinanderfolgenden negativen Ergebnissen am Donnerstag und Freitag, laut Adrian Wojnarowski und Marc J. Spears von ESPN. Der Spieler soll unter Quarantäne gestellt worden sein, wird aber voraussichtlich am Freitagabend gegen den San Antonio Spurs spielen können.

Menschen, die sich in den letzten Tagen um einen Test bemüht haben, erfahren von diesen Im Gegenteil: das Gesundheitsamt weigerte sich , eine häusliche Quarantäne auszusprechen. Er hat das Gesundheitsamt am Montag darauf hingewiesen, dass es Symptome für eine Infektion bei mir

Kann ich infiziert sein und der Test ist negativ? Sollte Test wiederholt werden - und wann? Die Ergebnisse liegen nach ein bis zwei Tagen vor. Sie werden dem Patienten vom Arzt mitgeteilt. Der Patient muss sich in häusliche Quarantäne begeben. Ist der gesundheitliche Zustand kritisch, wird er

Der Spieler von a close up of a hand © Rocky Widner / NBAE über Getty Images

freigegeben. Falsch positive Tests - oder nur ein nicht schlüssiger - waren ein ernstes Problem für die Teams auf dem Neustartcampus / der Blase der NBA in Orlando. Die NBA muss jeden potenziellen positiven Test sehr ernst nehmen - sie muss die Integrität der Blase bewahren -, aber ein Schlüsselspieler könnte aufgrund des fehlerhaften Tests ein Spiel oder mehr verpassen.

Das wäre den Sacramento Kings fast passiert - ein Spieler verbrachte zwei Tage in Quarantäne, nachdem er einen nicht schlüssigen Test hatte. Er wurde inzwischen geklärt, berichtet Adrian Wojnarowski und Marc Spears von ESPN .

-Bericht: Clippers 'Beverley verlässt die Blase, um sich um persönliche Angelegenheiten zu kümmern.

-Bericht: Clippers 'Beverley verlässt die Blase, um sich um persönliche Angelegenheiten zu kümmern. © Jayne Kamin-Oncea / Getty Images Sport / Getty , teilten Liga-Quellen Malika Andrews von ESPN mit. Berichten zufolge beabsichtigt er, sich zu einem späteren Zeitpunkt wieder den Clippers innerhalb der Blase anzuschließen. Der 32-Jährige hat in dieser Saison in etwas mehr als 27 Minuten pro Spiel durchschnittlich 7,9 Punkte, 5,4 Rebounds, 3,7 Assists und 1,1 Steals erzielt.

oder eine zehntägige Heimquarantäne oder eine Quarantäne in einer geeigneten Unterkunft (mit Bestätigung der Verfügbarkeit) antreten. Wenn während der Quarantäne ein PCR- Test gemacht wird und dieser negativ ausfällt, kann diese vorzeitig beendet werden.

Bund und Länder haben sich auf die Grundzüge einheitlicher Quarantänebestimmungen für Ein- und Rückreisende verständigt. Eine vorzeitige Aufhebung der Reisewarnung wird im länderspezifischen Einzelfall gesondert bekannt gegeben. (*Überschreitet ein Land die Neuinfiziertenzahl im Verhältnis

Sources teilte ESPN mit, dass der Spieler nach dem nicht eindeutigen Test - oder „falsch positiven“ - Mittwoch zwei Tage lang unter Quarantäne gestellt werden musste, aber aufeinanderfolgende negative Ergebnisse am Donnerstag und Freitag ermöglichten seine Verfügbarkeit gegen die Spurs am Freitag.

Das System funktionierte wie es sollte: Dieser Spieler hatte ein falsches Positiv, er wurde unter Quarantäne gestellt, aber als er in den nächsten zwei Tagen ein Negativ testete, wurde er geklärt und er verpasste dabei kein Spiel. Die Teams sind jetzt besorgt, dass die Spiele im Gange sind und die Jungs jeden zweiten Tag spielen. Dieser Prozess wird ein verpasstes Spiel kosten. Was ist, wenn es sich während einer Playoff-Serie um einen Key-Rotation-Spieler handelt?

Harrison Barnes löscht schließlich das COVID-19-Protokoll und tritt Kings in der NBA-Blase

 Harrison Barnes löscht schließlich das COVID-19-Protokoll und tritt Kings in der NBA-Blase bei © Yahoo News Nachdem Kings-Stürmer Harrison Barnes fast drei Wochen in Sacramento mit COVID-19 verbracht hat, ist er endlich auf dem Weg, sein Team bei Walt Disney wieder zu verstärken Welt. Barnes hat am Donnerstagabend das Protokoll in Kalifornien freigegeben und am Freitagmorgen einen Flug nach Orlando bestiegen, sagte Trainer Luke Walton. Barnes muss bei seiner Ankunft in der NBA-Blase erneut unter Quarantäne gestellt werden.

Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele Menschen. Nicht in Quarantäne muss man laut RKI, wenn man gesund ist und innerhalb der letzten zwei Wochen lediglich in einem Raum mit einer infizierten Person war, aber keinen engen Kontakt zu ihr hatte.

Erst nach Tagen stellte sich raus: Sie ist infiziert. US-Medien berichten zudem über eklatante Noch am selben Tag hätten die Ärzte die Patientin darum gebeten, eine Probe für einen Coronavirus- Test bei den Sie wurden aus China zurückgeholt oder waren an Bord des in Japan unter Quarantäne

Es ist wahrscheinlich, dass es ein weiteres falsches Positiv gibt. Es liegt in der Natur des Testens, einen kleinen Prozentsatz davon zu haben.

Bisher gab es in der NBA-Blase keine wirklich positiven Ergebnisse für , ein gutes Zeichen für die Liga und alle Protokolle, die zur Schaffung einer sicheren Umgebung eingeführt wurden. Während der Blasenplan der NBA bisher funktioniert hat, laufen die Spiele bis Oktober und es besteht immer noch die Möglichkeit, dass der Virus seinen Weg in den Campus der NBA findet. Die Liga hofft, dass die Blase hält, aber im Jahr 2020 funktioniert nichts so, wie es sich die Menschen vorstellen. Der Spieler von

Kings wurde zwei Tage nach einem nicht eindeutigen Test unter Quarantäne gestellt. Er hat gelöscht und ist ursprünglich auf NBCSports.com

erschienen

In diesem Jahr werden nur 1.000 Menschen nach Mekka reisen - und Gesichtsmasken, Quarantäne und spezielle Gebetsteppiche sind erforderlich. .
Der Auswahlprozess wurde über ein Online-Portal durchgeführt. Die Antragsteller dürfen keine unheilbaren Krankheiten gehabt haben und konnten keine COVID-19-Symptome zeigen. Pilger mussten auf Coronavirus testen und erhielten dann Armbänder, die ihre Bewegung überwachten. Vor dem Start des Hadsch mussten sie sich in ihren Hotelzimmern in Mekka unter Quarantäne stellen. Sie müssen außerdem eine Woche lang unter Quarantäne gestellt werden, wenn der Hadsch am Sonntag endet.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!