Sport Stuttgart bereit, sich vom Torschützenkönig Gonzalez zum richtigen Preis zu trennen

15:30  02 august  2020
15:30  02 august  2020 Quelle:   reuters.com

Ex-Torjäger Walter traut VfB Stuttgart Klassenverbleib zu

  Ex-Torjäger Walter traut VfB Stuttgart Klassenverbleib zu Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Fritz Walter traut Aufsteiger VfB Stuttgart in der nächsten Saison den Verbleib in der Fußball-Bundesliga zu. Der 59-Jährige hat in der vergangenen Saison in der 2. Liga zwar «nicht so viele gute Spiele» von seinem Ex-Club gesehen, wie er der Deutschen Presse-Agentur sagte. «Ich glaube aber, dass der VfB in der ersten Liga besser zurechtkommen wird als in der zweiten, weil ihm die Spielweise dort besser liegt.»In der 2. Bundesliga gehe es im Mittelfeld härter zur Sache. «Da wird schon Manndeckung gespielt und gegrätscht», meinte Walter, der am 21. Juli 60 Jahre alt wird.

Es sei richtig randaliert worden. Eine ganze Reihe von Geschäften sowie Fahrzeuge seien betroffen gewesen. Auch an vorangegangenen Wochenenden war es auch in Stuttgart bereits zu Auseinandersetzungen von überwiegend jungen Menschen mit der Polizei gekommen.

- Bereiten Sie sich auf alle Auslandsreisen sorgfältig vor und beachten Sie unsere Reise- und Sicherheitshinweise. - Informieren Sie sich unbedingt vor Reiseantritt bei der Vertretung Ihres Reiseziels nach den aktuellsten Einreisebestimmungen.

a person posing for the camera: FILE PHOTO: Bundesliga - Bayern Munich v VfB Stuttgart - Headshots © Reuters / Andreas Gebert DATEI FOTO: Bundesliga - Bayern München - VfB Stuttgart - Kopfschüsse

BERLIN (Reuters) - VfB Stuttgart ist bereit, sich von ihrem Torschützenkönig Nicolas zu trennen Gonzalez, solange der Preis stimmt, sagte der Sportdirektor des Vereins, Sven Mislintat, am Sonntag.

Der 22-jährige argentinische Nationalspieler erzielte in der vergangenen Saison 14 Tore und sieben Vorlagen in 27 Spielen der zweiten Liga, um Stuttgart bei der Rückkehr in die Bundesliga zu unterstützen.

"Jeder braucht Einnahmen während der Zeit des Coronavirus", sagte Mislintat gegenüber dem Sport1-Sender.

Hertha BSC und Borussia Dortmund an Nicolas Gonzalez interessiert

  Hertha BSC und Borussia Dortmund an Nicolas Gonzalez interessiert Der VfB Stuttgart sucht einen Abnehmer für Nicolas Gonzalez. Nach zwei Jahren will der argentinische Stürmer das Schwabenland verlassen, Sportdirektor Sven Mislintat spricht von Interesse aus Italien, England und Deutschland. Unter anderem soll sich Borussia Dortmund mit ihm beschäftigen. 20 Millionen Euro. So viel schwebt den Verantwortlichen beim VfB Stuttgart vor, wenn über den Verkauf von Nicolas Gonzalez gesprochen wird. Der 22-jährige Angreifer wurde vor zwei Jahren noch für 8,5 Millionen Euro von den Argentinos Juniors verpflichtet, erlebte beim VfB aber erst nach einer mageren ersten Saison den Durchbruch.

Es gab verschiedene Möglichkeiten – aber für mich war sehr schnell klar, dass ich unbedingt zum VfB kommen will. Das hat bei meiner Entscheidung ebenso eine Rolle gespielt wie die Gespräche mit den Verantwortlichen des VfB, die sich wirklich extrem um mich bemüht und mir auch klar aufgezeigt

Ihr Ansatz war bruchstückhaft und unterfinanziert", erklärte die Abgeordnete für die Stadt Rotherham in South Yorkshire. Aufgrund der heimtückischen Taktik der Groomer erkennen die jungen Leute oft nicht, dass das, was ihnen widerfährt, Missbrauch ist.

"Wenn heute jemand kommt und uns einen Betrag anbietet, der zum gegenwärtigen Zeitpunkt unverantwortlich wäre, dann verkaufen wir und entwickeln oder bringen einen Ersatz."

Gonzalez, der 2018 mit einem Fünfjahresvertrag zu Stuttgart kam, sagte letzten Monat, er habe den Verein über seinen Wunsch informiert, das Unternehmen zu verlassen.

Berichten zufolge sind mehrere Premier League-Vereine an dem Stürmer interessiert.

"Wir sind uns offensichtlich der Spekulationen über Nicolas Gonzalez bewusst", sagte Mislintat. "Wir sehen die Möglichkeit, dass uns jemand genug Geld anbietet, damit wir gezwungen sind, über einen Verkauf nachzudenken."

"Aber was wichtig ist, ist, dass Nico noch drei Jahre Vertrag hat und keine Buy-out-Klausel. Das bedeutet einfach, dass alles durch uns kommen muss und am Ende wird es unsere Entscheidung sein."

(Berichterstattung von Karolos Grohmann; Redaktion von Hugh Lawson)

Mislintat: Saisonziel Klassenerhalt - Noch kein Angebot für Gonzalez .
Zum Trainingsauftakt des VfB Stuttgart war Sportdirektor Sven Mislintat bester Dinge. Der 47-Jährige sieht die Schwaben schon jetzt für die Saison gewappnet, gibt sich in der Causa Nicolas Gonzalez geduldig, und formuliert ein klares Punkteziel. © imago images Kann den Start der neuen Runde kaum erwarten: Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat. Pünktlich um 15 Uhr begann - unter Ausschluss von Zuschauern - die erste Trainingseinheit des Bundesliga-Aufsteigers mit einer kurzen Ansprache von Trainer Pellegrino Matarazzo.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!