Sport Fantasy Golf Power Rankings für die 2020 PGA Championship Der

19:55  03 august  2020
19:55  03 august  2020 Quelle:   golfweek.usatoday.com

Spanier erobert Rang eins der Golf-Weltrangliste

  Spanier erobert Rang eins der Golf-Weltrangliste Der Spanier Jon Rahm verdrängt mit einem Sieg in Dublin Rory McIlroy von der Spitze der Weltrangliste. Tiger Woods meldet sich mit einem 40. Platz zurück.Trotz widriger Bedingungen mit Sturm und Regen kann der 25-Jährige mit einer 75er-Runde und drei Schlägen Vorsprung auf den US-Amerikaner Ryan Palmer den Sieg nach einem starken Schlag aus dem tiefen Grass am 16. Loch eintüten. "Dass der Ball rein ist, das war unglaublich. Das war genau das, was ich gebraucht habe", sagte Rahm nach dem entscheidenden Schlag.

TPC Harding Park in San Francisco, Kalifornien, wird diese Woche Gastgeber der 2020 PGA Championship sein.

a person wearing a costume: Rory McIlroy © Datei Foto Rory McIlroy

Alle Top-Namen der Golfweek / Sagarin -Weltrangliste werden voraussichtlich im letzten -Feld für den ersten Major der Saison stehen. Im Folgenden sehen Sie die Top-30-Fantasy-Golf-Power-Rangliste für die PGA-Meisterschaft 2020.

2020 PGA-Meisterschaft: Fantasy Golf Top 30 a man swinging a golf club © Zur Verfügung gestellt von Golfweek

Brendon Todd spielt seinen Schlag vom zweiten Fairway während der letzten Runde des WGC - FedEx St. Jude Invitational bei TPC Southwind. (Christopher Hanewinckel - USA TODAY Sports)

Jon Rahm hat mehr Berge zu besteigen, nachdem er die Nummer 1 der Welt geworden ist.

 Jon Rahm hat mehr Berge zu besteigen, nachdem er die Nummer 1 der Welt geworden ist. Als Jon Rahm vor zwei Wochen auf dem Jack Nicklaus Summit sein 5-Eisen pflanzte, suchte er nach einem anderen Berg. © Datei Foto Jon Rahm Ja, Rahm feierte ein wenig, nachdem er das mit Stars besetzte Memorial Tournament des Goldenen Bären gewonnen hatte, um sich Seve Ballesteros als einzige Spanier anzuschließen, die die Nummer 1 der Welt wurden, aber es gab keine Möglichkeit, dies zu tun Treten Sie tagelang seine 25-jährigen Füße hoch oder knallen Sie Champagnerflaschen. Nicht so ein Typ.

Quoten von BetMGM ; Eine vollständige Liste finden Sie unter USA TODAY Sports Wettquoten . Die letzten Quoten wurden am Montag um 3:15 Uhr MEZ aktualisiert.

30. Brendon Todd (+9000)

Ein zweifacher Gewinner der PGA Tour-Saison 2019-20 mit Siegen bei der Bermuda-Meisterschaft und dem Mayakoba Golf Classic. Er hat beim WGC-FedEx St. Jude Invitational bewiesen, dass er trotz eines dramatischen Distanznachteils mit den größeren Namen auf stärkeren Feldern mithalten kann.

29. Sungjae Im (+8000)

Der Honda Classic-Champion von 2020 verpasste den Schnitt in drei der vier Majors, die er in seiner jungen Karriere gespielt hat, aber er wird seinen ersten als PGA Tour-Sieger spielen. Er hat sich letzte Woche in Memphis, Tennessee, stark auf seinen Putter verlassen.

"Golf Central Live von der PGA-Meisterschaft" (3.-9. August) zeigt den ersten Major des Golfsports im Jahr 2020.

 © Bereitgestellt von Golf Channel GOLF Channel kündigte seine Programmpläne für die 102. PGA-Meisterschaft der nächsten Woche an, die die erste des professionellen Golfsports sein wird große Meisterschaft im Jahr 2020. Die Berichterstattung im TPC Harding Park in San Francisco wird nächste Woche von Golf Central Live aus der PGA Championship geleitet, da GOLF Channel die ganze Woche über fast 40 Stunden Live-Berichterstattung widmen wird.

28. Matt Kuchar (+8000)

war seit dem Neustart der Tour nicht mehr in hervorragender Form, zeigte aber beim WGC-Event einige Verbesserungen, insbesondere mit seinem Putter. Der 42-Jährige hat in seinen letzten fünf Einsätzen bei der PGA-Meisterschaft drei Top-10-Platzierungen.

27. Rickie Fowler (+3300)

Seine Wettquoten sind aufgrund seiner öffentlichen Beliebtheit oft nicht sehr wertvoll und das ist auch beim ersten Major des Jahres 2020 nicht anders. Trotzdem hat er ein großes Potenzial, sich mindestens einen Top- zu sichern. 10 beenden und einige dieser Fähigkeiten in einem T-16-Ziel bei TPC Southwind letzte Woche geflasht.

26. Patrick Reed (+4000)

Weitgehend unscheinbar seit dem Neustart der PGA Tour außerhalb eines T-10 am Memorial und eines T-7 bei der Charles Schwab Challenge. Der Masters-Champion von 2018 wurde 2017 Zweiter bei der PGA-Meisterschaft, verpasste jedoch jeweils den Schnitt der letzten zwei Jahre.

2020 PGA Championship Fantasy-Golf-Rangliste, Tipps: Zurück Bryson DeChambeau, Fade Brooks Koepka

 2020 PGA Championship Fantasy-Golf-Rangliste, Tipps: Zurück Bryson DeChambeau, Fade Brooks Koepka Die 10 besten Golfer der Welt und Tiger Woods markieren ein gestapeltes Feld bei der 2020 PGA Championship, die am Donnerstag vom TPC Harding Park in San Francisco abschlägt. Beim ersten Major des Jahres wird es keine Fans geben, da Brooks Koepka seinen dritten Sieg in Folge bei der PGA-Meisterschaft anstrebt. Es ist fast 100 Jahre her, dass jemand bei diesem sagenumwobenen Turnier drei Tore erzielt hat.

a close up of Gary Woodland throwing a ball © Zur Verfügung gestellt von Golfweek

Gary Woodland spielt seinen Schuss vom zweiten Abschlag während der dritten Runde des Memorial Tournament im Muirfield Village Golf Club. (Aaron Doster - USA HEUTE Sport)

25. Gary Woodland (+4500)

Beendet jeweils die Top 10 der letzten beiden PGA-Meisterschaften. Der amtierende US Open-Champion wurde bei der Annäherung angewählt und ist mit seinem Putter in guter Form.

24. Hideki Matsuyama (+3300)

Hervorragende Form mit seinen Eisen in dieser Saison, hat aber mit dem Putter zu kämpfen und laut Data Golf durchschnittlich -0,52 Schläge pro Runde erzielt. Einst ein Hauptkonkurrent, hat er in den letzten zwei Jahren bei keinem der vier Events die Top 10 geknackt.

23. Tommy Fleetwood (+4000)

Schoss in seiner letzten Runde beim WGC-FedEx St. Jude Invitational 5-unter-Par, um das Par für das Turnier zu brechen. Er hat drei Top 5 in Majors, ist aber bei der PGA-Meisterschaft nie besser als T-35 gelandet.

22. Viktor Hovland (+3300)

Stolperte unter den schwierigen Bedingungen des Memorial Tournament, nachdem er in seinen ersten fünf Events seit dem Neustart der PGA Tour nicht schlechter als T-23 abgeschnitten hatte. Er war einer der besten auf der Tour vom Abschlag und vom Abschlag bis zum Grün und hat sein kurzes Spiel in der Zwischensaison dramatisch verbessert.

Nachdem Kaymer die glorreichen Tage noch einmal erlebt hat, schießt er in San Francisco.

 Nachdem Kaymer die glorreichen Tage noch einmal erlebt hat, schießt er in San Francisco. Von Rory Carroll © Reuters / Kyle Terada PGA: PGA-Meisterschaft - Erste Runde SAN FRANCISCO (Reuters) - Martin Kaymer hatte nicht viel erwartet, um in die PGA-Meisterschaft einzusteigen Angesichts dessen, wie wenig er in diesem Jahr gespielt hat, schien Rost kein Faktor zu sein, nachdem er einen Vier-unter-Par-66-Spieler kardiert hatte, um einen Schlag zurück auf den Spitzenreiter der ersten Runde, Jason Day, zu setzen.

21. Harris English (+9000)

English erzielt in den letzten 20 Runden durchschnittlich 2,27 Schläge pro Runde eines durchschnittlichen Tour-Spielers. Er verpasste den Schnitt bei der Charles Schwan Challenge, beendete aber T-17 beim RBC Heritage, T-13 beim Memorial und T-18 bei den 3M Open.

Möchten Sie eine Wette auf die PGA-Meisterschaft 2020 platzieren? Bei BetMGM können Sie etwas Action erleben. Wette jetzt !

20. Sergio Garcia (+6600)

Er erzielt durchschnittlich 2,08 gewonnene Schläge: Tee-to-Green pro Runde und muss nur mit dem Putter durchschnittlich sein.

19. Jason Day (+3300)

Sein bisher einziger großer Sieg war die PGA-Meisterschaft 2015. Die frühere Nummer 1 der Welt belegte beim letztjährigen Masters den fünften Platz und kehrte mit einem T-7 bei den Workday Charity Open, einem T-4 beim Memorial Tournament und einem T-6 beim WGC-Event in die alte Form zurück.

18. Matthew Fitzpatrick (+5000)

Fitzpatrick erzielt in dieser Saison durchschnittlich 2,18 Schläge pro Runde und wurde beim Memorial Dritter, bevor er beim WGC-Event Sechster wurde. Er hat fünf Siege auf der European Tour und kann auf starken Feldern antreten.

17. Abraham Ancer (+6600)

Erzielen von 1,06 Schlägen pro Runde von Abschlag zu Grün. Bei der letztjährigen PGA-Meisterschaft auf dem 16. Platz und seit dem Start der FedExCup Playoffs im letzten Jahr zwei Zweitplatzierte.

PGA DFS, Wyndham Championship 2020: Beste DraftKings, FanDuel täglich Fantasy-Golf-Tipps, Ratschläge, Strategie

 PGA DFS, Wyndham Championship 2020: Beste DraftKings, FanDuel täglich Fantasy-Golf-Tipps, Ratschläge, Strategie Der überarbeitete PGA-Tour-Zeitplan wird am Donnerstag fortgesetzt, wenn die 2020 Wyndham Championship vom Sedgefield Country Club in Greensboro, NC Brooks Koepka, Webb, startet Simpson, Patrick Reed, Tommy Fleetwood und Justin Rose werden das Feld der Wyndham Championship 2020 leiten. Alle fünf Spieler könnten beliebte PGA DFS-Picks sein, aber tägliche Fantasy-Golfspieler müssen sich das gesamte Feld genau ansehen, um Wert zu finden. © Bereitgestellt von CBS Sports 23.

16. Justin Rose (+6000)

Der US Open-Champion von 2013 hat drei Top-10-Platzierungen bei der PGA-Meisterschaft und wurde bei den US Open im letzten Jahr Dritter. Wurde letzte Woche 40 Jahre alt und strebt seinen 17. Sieg seit Anfang 2010 an.

a man holding a baseball bat on a field © Zur Verfügung gestellt von Golfweek

Adam Scott posiert mit dem Siegerpokal nach seinem Sieg von The Genesis Invitational im Riviera Country Club. (Gary A. Vasquez - USA HEUTE Sport)

15. Adam Scott (+5000)

Tritt zum ersten Mal seit dem Neustart der PGA Tour in einem Major auf, in dem er zwei Top-10-Platzierungen in Folge hat. Gewann The Genesis Invitational bei seinem ersten Event im Jahr 2020.

14. Tiger Woods (+2500)

Kehrt zum ersten Mal seit einem enttäuschenden T-40-Auftritt im Memorial zurück. Wird für unberechenbare Fahrten nicht so bestraft wie im dichten Rough im Muirfield Village Golf Club auf der Suche nach einem rekordverdächtigen fünften PGA-Meisterschaftssieg.

13. Tony Finau (+3300) Die Unfähigkeit von

Finau, sonntags Siege zu beenden, hat überschattet, wie gut er sonst gespielt hat. Er hat im Durchschnitt 1,54 SG: Tee-to-Green in der Saison.

12. Collin Morikawa (+3300)

Der Gewinner des Workday Charity Open lag beim WGC-Event im Durchschnitt bei 0,75 SG: Off-the-Tee und baute auf einem Durchschnitt von 0,57 SG: OTT pro Runde für die Saison auf. Wird nur seinen zweiten Major mit zwei PGA Tour-Siegen spielen.

11. Dustin Johnson (+2200)

Johnson zeigte sich beim FedEx St. Jude Invitational mit einem T-12 gut, nachdem er sich von den 3M Open zurückgezogen hatte und den Schnitt am Memorial verpasst hatte. Er gewann die Travellers Championship, aber seine Inkonsistenz birgt Risiken.

Als ein Deutscher in den Golf-Olymp aufstieg

  Als ein Deutscher in den Golf-Olymp aufstieg Vor zehn Jahren gewinnt Martin Kaymer sein erstes Major-Turnier. Nach dem Triumph bei der PGA Championship lässt der Deutsche weitere Großtaten folgen.Am 15. August 2010 fand schließlich seine Metamorphose statt, aus dem deutschen Spitzengolfer Kaymer wurde ein Major-Champion, der zweite deutsche nach Bernhard Langer. "Ich kann das noch gar nicht fassen. Ich habe Gänsehaut, wenn ich nur darüber spreche", sagte der damals 25-Jährige nach seinem Triumph in Wisconsin.

a person holding a golf club © Zur Verfügung gestellt von Golfweek

Patrick Cantlay spielt seinen Schlag vom Fairway auf dem neunten Loch während der dritten Runde des Memorial Tournament im Muirfield Village Golf Club. (Aaron Doster - USA HEUTE Sport)

10. Patrick Cantlay (+3000)

Durchschnittlich 1,77 SG: Tee-to-Green und 1,02 SG: Annäherung über die Saison. Bei der PGA-Meisterschaft im letzten Jahr wurde er Dritter und beim Masters Neunter.

9. Bryson DeChambeau (+1600)

Das Prestige hat sich von DeChambeaus neuem Schwung und zusätzlicher Distanz etwas verschlechtert. Er war letzte Woche auf den Grüns und außerhalb des Abschlags dominant, kämpfte jedoch von Abschlag zu Grün und beim Anflug.

8. Tyrrell Hatton (+4500)

war vor dem WGC in hervorragender Form, wo er beim 78-Mann-No-Cut-Event den 69. Platz belegte. Zuvor belegte er den ersten Platz bei der Tour in SG: Putting, den zweiten Platz bei SG: Approach und den fünften Platz bei SG: Tee-to-Green.

7. Webb Simpson (+2500)

Simpson hat letzte Woche gerade ein Top-10-Ergebnis verpasst, erholte sich aber gut von einem überraschend verpassten Schnitt im Memorial. Er hat zwei Siege und zwei weitere Top 10 in sieben Events im Jahr 2020.

6. Xander Schauffele (+2200)

verlor letzte Woche beim Anflug 1,40 Schläge pro Runde, gewann aber 1,58 Schläge auf den Grüns. Hat in fünf von elf großen Karriere-Auftritten die Top 6 erreicht.

5. Rory McIlroy (+1200)

Hat letzte Woche 0,81 Schläge pro Runde vom Abschlag erzielt, ist aber immer noch gut auf 1 unter Par zurückgekommen. Immer noch die Nummer 1 in der Golfwochen-Rangliste, hat aber seit dem Neustart keine Top 10 geknackt.

4. Daniel Berger (+4000)

Der Gewinner der Charles Schwab Challenge erzielte beim WGC ein weiteres hervorragendes Ergebnis mit einer Endrunde von 5 unter Par, um T-2 zu beenden. Führt die Tour mit 2,77 Schlägen pro Runde an, die ein durchschnittlicher Spieler in dieser Saison erzielt hat.

2020 Northern Trust Fantasy Golf-Rangliste, Tipps: Zurück Dustin Johnson, vermeiden Sie Brooks Koepka

 2020 Northern Trust Fantasy Golf-Rangliste, Tipps: Zurück Dustin Johnson, vermeiden Sie Brooks Koepka Das Feld ist gesperrt und geladen für die FedEx Cup Playoffs der PGA Tour, die am Donnerstag mit The Northern Trust 2020 bei TPC Boston beginnen. Das Feld umfasst die 125 besten Golfer der Tour, die für die zweite Etappe des dreiwöchigen Laufs zum Titel auf 70 reduziert werden. Die lange Pause ist jetzt eine Erinnerung, eine große Meisterschaft steht in den Büchern und die Spieler hatten viel Zeit, um ihre Spiele zu verbessern.

3. Jon Rahm (+1400)

Schlug beim Gedenkturnier 2020 ein ähnliches Feld. Hat vier Top 10 und drei verpasste Schnitte in seinen letzten acht Majors.

  Fantasy Golf Power Rankings for the 2020 PGA Championship © Zur Verfügung gestellt von Golfweek

Justin Thomas stellt seinen Putt während der letzten Runde des WGC - FedEx St. Jude Invitational bei TPC Southwind auf dem ersten Grün auf. (Christopher Hanewinckel - USA TODAY Sports)

2. Justin Thomas (+900)

Erhielt seinen zweiten Sieg im Jahr 2020 beim WGC-FedEx St. Jude Invitational. Gewann die PGA-Meisterschaft 2017, spielte aber letztes Jahr wegen einer Handgelenksverletzung nicht. Mit dem Sieg bei TPC Southwind kehrte er auf Platz 1 der Official World Golf Ranking zurück.

1. Brooks Koepka (+1000)

hat den WGC-FedEx St. Jude Invitational am Sonntag Nr. 18 mit einem Ball im Wasser verschenkt, wird aber diese Woche eine weitere Verteidigung seiner PGA-Meisterschaftskrone versuchen. War der Wettfavorit, bis Thomas 'Sieg bei der WGC offiziell wurde.

Holen Sie sich Action bei der PGA-Meisterschaft 2020, indem Sie sich bei BetMGM anmelden und wetten. Wenn Sie nach weiteren Tipps und Tricks für Sportwetten suchen, greifen Sie auf alle unsere Inhalte unter SportsbookWire.com zu. Bitte spielen verantwortungsbewusst .

Folgen Sie @EstenMcLaren auf Twitter . Folgen Sie SportsbookWire auf Twitter und mögen Sie uns auf Facebook .

Gannett kann Einnahmen aus Empfehlungen von Zuschauern zu Wettdiensten erzielen. Newsrooms sind unabhängig von dieser Beziehung und es gibt keinen Einfluss auf die Berichterstattung.

MEHR:

John Daly und Vijay Singh ziehen sich von der PGA-Meisterschaft zurück

Srixon Soft Feel Brite-Golfbälle

2020 PGA-Meisterschaftsquoten, Vorhersagen, Tipps und die besten Wetten für die PGA-Tour Thomas

Emily St. Aubin, vierfache Staatsmeisterin in North Dakota, unter den versteckten Talenten in der

-Galerie der National High School: Ein Blick auf die 13 PGA Tour-Siege für Justin Thomas (SMG)


2020 Northern Trust Fantasy Golf-Rangliste, Tipps: Zurück Dustin Johnson, vermeiden Sie Brooks Koepka .
Das Feld ist gesperrt und geladen für die FedEx Cup Playoffs der PGA Tour, die am Donnerstag mit The Northern Trust 2020 bei TPC Boston beginnen. Das Feld umfasst die 125 besten Golfer der Tour, die für die zweite Etappe des dreiwöchigen Laufs zum Titel auf 70 reduziert werden. Die lange Pause ist jetzt eine Erinnerung, eine große Meisterschaft steht in den Büchern und die Spieler hatten viel Zeit, um ihre Spiele zu verbessern.

usr: 1
Das ist interessant!