Sport Bayern untersucht Rassismus-Vorwürfe

14:55  11 august  2020
14:55  11 august  2020 Quelle:   sport1.de

Manitoba RCMP-Beamter wird wegen angeblichen sexuellen Übergriffs auf Minderjährige untersucht

 Manitoba RCMP-Beamter wird wegen angeblichen sexuellen Übergriffs auf Minderjährige untersucht © Bereitgestellt von der kanadischen Presse WINNIPEG - Manitobas Polizeiwächter untersucht Vorwürfe eines sexuellen Übergriffs auf einen Minderjährigen durch einen dienstfreien RCMP-Beamten. Die Independent Investigation Unit teilte in einer Pressemitteilung am Montag mit, der mutmaßliche Vorfall sei am 1. Juli in Nord-Manitoba passiert. Es wurde am 23. Juli einer RCMP-Abteilung gemeldet.

FIFA untersucht Rassismus - Vorwürfe in Russland. 28.03.2018, 20:13 Uhr | dpa. Bei der Partie waren unter anderen Affenlaute in Richtung Paul Pogba von den Rängen Frankreichs Sportministerin Laura Flessel forderte über den Nachrichtendienst Twitter: "Rassismus hat keinen Platz auf Fußballplätzen.

Im Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern München gibt es einen Rassismus -Verdacht. Dabei werden schwere Vorwürfe gegen einen Mitarbeiter des Vereins erhoben. Nach Recherchen von Sport Inside des WDR.

Ein öffentlich gemachter Chatverlauf mit rassistischen Äußerungen beschäftigt den FC Bayern. Der Klub hatte sich zuletzt eindeutig zum Kampf gegen Rassismus bekannt.

Der FC Bayern muss sich mit rassistischen Vorwürfen gegen einen Jugendtrainer auseinandersetzen © Imago Der FC Bayern muss sich mit rassistischen Vorwürfen gegen einen Jugendtrainer auseinandersetzen

Der FC Bayern untersucht derzeit Rassismus-Vorwürfe, die gegen einen Mitarbeiter des Nachwuchsleistungszentrums erhoben werden. Das bestätigte der Verein auf SPORT1-Nachfrage.

Unabhängige Experten klären Chef der Afrikanischen Entwicklungsbank

 Unabhängige Experten klären Chef der Afrikanischen Entwicklungsbank Das Gremium aus drei Experten, angeführt von Robinson neben Gambias Oberster Richter Hassan Jallow und dem Integritätsvizepräsidenten der Weltbank, Leonard McCarthy, hat Adesina von allen von Whistleblowern behaupteten Anklagen befreit. "Das Gremium stimmt dem Ausschuss in seinen Feststellungen zu allen Vorwürfen gegen den Präsidenten zu und stellt fest, dass sie vom Ausschuss ordnungsgemäß geprüft und abgewiesen wurden", schloss der Bericht vom Montag.

#SPORT1 #TÖNNIES # RASSISMUS -EKLAT. Hoeneß (FC Bayern ), Tönnies (Schalke 04): Die Zukunft der Bundesliga | SPOBIS18 - Продолжительность: 51:09 SPONSORs 91 087 просмотров.

Black Lives Matter Philadelphia hat erklärt, ihre Treffen seien nur für Menschen afrikanischer Herkunft. Online erntet die Gruppe dafür Entrüstung.

Wie das Magazin Sport Inside des WDR berichtet, wird der Mitarbeiter im Wesentlichen durch rassistische Inhalte in Chat-Mitteilungen belastet, die unter einem Twitter-Account mit seinem Namen veröffentlicht wurden.

Darin ist unter anderem unter einem Bild eines Lastwagens mit dem Schriftzug "Bimbo" zu lesen "Transport. Hier werden die Neger von A nach B transportiert". Mehrfach werden in den Chats Talente als "Drecks Türke" oder "Kanake" beschimpft.

Bei Diskussionen um mögliche Verpflichtungen von Nachwuchsspielern mit anzunehmendem Migrationshintergrund reagiert der NLZ-Mitarbeiter des Öfteren mit der Antwort: "Nachname gefällt mir nicht."

Die Chats sollen nach Angaben von Sport Inside schon zwei Jahre alt sein. Der Klub beurteilt das Twitter-Profil als "Fake Account".

Manhattan DA untersucht möglicherweise Trump und Company auf Betrug

 Manhattan DA untersucht möglicherweise Trump und Company auf Betrug Die Einreichung enthielt keine spezifischen Details darüber, was die Untersuchung untersucht, aber in den fraglichen Berichten wurde behauptet, dass Trump sein Vermögen und den Wert seiner Immobilien bei der Bereitstellung von Informationen möglicherweise erhöht hat Kreditgeber und Versicherer. Trumps Anwälte haben Vorwürfe zurückgewiesen, er habe alles getan, was gegen das Gesetz verstößt.

Nyon (dpa) - Die Europäische Fußball-Union UEFA untersucht nicht weiter, ob Borussia Dortmunds Profi Michy Batshuayi beim Europa-League-Spiel bei Atalanta Bergamo rassistisch beleidigt worden ist. Das teilte die UEFA am Donnerstag mit. Batshuayi hatte sich nach der Partie Ende Februar über

Опубликовано: 18 окт. 2012 г. Rassismus vorwürfe : UEFA ermittelt gegen serbien - kicker tv. Englands 1:0-Erfolg in Serbien in den Play-offs zur U-21-EM 2013 wurde von hässlichen Szenen überschattet. Nach dem Schlusspfiff kam es auf dem Spielfeld zu handgreiflichen

Die Inhalte, die der WDR den Münchnern zur Kenntnis gebracht habe, "sind Gegenstand einer internen Untersuchung", teilte der Klub zudem mit.

"Wir werden mit unseren zuständigen Stellen Echtheit und Sachverhalt aufklären und anschließend bewerten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt dazu keine Aussage in der Öffentlichkeit abgeben können", heißt es in der Stellungnahme.

Eltern beklagen angeblich rassistischen Umgangston

Seit September 2018 sind nach WDR-Informationen zudem vier anonyme Schreiben an den FC Bayern geschickt worden, in denen sich namentlich nicht genannte Eltern über den Umgang des erwähnten Mitarbeiters mit ihren Kindern beklagen.

Die  Briefe, an Campus-Leiter Jochen Sauer, Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, den damaligen Vereins-Präsidenten Uli Hoeneß, den damaligen Sportdirektor Hasan Salihamidzic sowie den sportlichen NLZ-Leiter Hermann Gerland adressiert, liegen dem Sender nach eigener Auskunft vor.

Vorwurf Rassismus: Ist der Bayern-Jugendtrainer Täter oder Opfer?

  Vorwurf Rassismus: Ist der Bayern-Jugendtrainer Täter oder Opfer? Ein Bayern-Jugendtrainer soll rassistisch und sadistisch aufgefallen sein. Doch der Mann könnte auch Opfer einer Verleumdung sein. Der Klub will aufklären. © Foto: imago images/Sven Simon Ein Trainer des FC Bayern wird des Rassismus bezichtigt. Sollten die Vorwürfe stimmen, wäre der Beschuldigte ganz sicher seinen Job los – und der FC Bayern München hätte ein Problem. Den Konjunktiv in dieser Geschichte gilt es aber zu beachten.

: Rassismus - Vorwürfe gegen Schulbuch. Begriffe wie "Negrid", "Mulatte" und "Rasse" werden ganz unbefangen benutzt. Das "Netzwerk Rassismus an Schulen" erhebt Vorwürfe gegen die Verlagsgruppe Westermann.

Die Kritik an einer umstrittenen Werbekampagne von H&M verschärft sich. An mehreren Orten in Südafrika attackierten Demonstranten Filialen der schwedischen

Darin wird der Jugendtrainer eines in Teilen schwulenfeindlichen und rassistischen Umgangstons bezichtigt und einer Neigung zu sadistischen Straftrainings.

"Solche Menschen", werden die Verfasser zitiert, "dürfen nicht mit Kindern arbeiten."

Andere Eltern erhärten Anschuldigungen nicht

Der FC Bayern bestätigte SPORT1 die Existenz der Briefe. Daraufhin seien die Eltern der Spieler befragt worden, die von dem Mitarbeiter betreut wurden. Die Anschuldigungen gegen den Trainer hätten die Eltern nicht erhärtet. Auch ein regelmäßiger Fragebogen zu den Leistungen der Trainer habe keine negativen Erkenntnisse zur beschuldigten Person ergeben.

Der FC Bayern hatte sich zuletzt  unter anderem durch die Aktion "Rot gegen Rassismus" eindeutig positioniert und auch zu "Black lives matter" bekannt.

"Der FC Bayern steht mit all seinen Mannschaften, all seinen Spielern und Spielerinnen aus den unterschiedlichsten Nationen, mit all seinen Mitgliedern, Partnern und Freunden für eine Welt, in der Rassismus, Diskriminierung, Hass, Ungerechtigkeit und Gewalt keinen Platz haben", waren die Worte von Präsident Herbert Hainer noch im Juni.

Ex-Bayern-Profi Rafinha zu Olympiakos Piräus .
Der ehemalige Bundesliga-Spieler Rafinha verlässt den brasilianischen Club Flamengo Rio de Janeiro und wechselt mit sofortiger Wirkung zum griechischen Fußball-Meister Olympiakos Piräus. Dies bestätige ein Flamengo-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Rafinhas Vertrag mit Flamengo läuft bis 2021. Er verfügt aber über eine Klausel, die ihm einen ablösefreien Wechsel ins Ausland erlaubt. Olympiakos bot ihm einen Vertrag für zwei Jahre.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 15
Das ist interessant!