Sport Staatsschutz ermittelt wegen Rassismus-Vorwurf bei FC Bayern

17:41  12 august  2020
17:41  12 august  2020 Quelle:   msn.com

Bricht Alaba ein Bayern-Tabu?

  Bricht Alaba ein Bayern-Tabu? Der FC Bayern kämpft um David Alaba, Klub-Boss Karl-Heinz Rummenigge sieht in ihm "den schwarzen Franz Beckenbauer". Sein Transfer wäre ein großer Einschnitt. © SPORT1-Grafik: Philipp Heinemann/Imago/Getty Images David Alaba und Franz Beckenbauer gehören zu den erfolgreichsten Bayern-Spielern aller Zeiten Ein Abwehrchef mit feinem Füßchen, der nicht nur hinten den Laden zusammenhält, sondern aus der Defensive mit Traumpässen das Spiel seines FC Bayern eröffnet, als Meister, Pokalsieger und Champions-League-Gewinner schon in die Annalen eingegangen ist - es gibt schon so einige Parallelen zwischen D

Der Staatsschutz ermittelt . Die AfD bestreitet nicht, dass es ihr Druckwerk ist - im Gegenteil. AfD verteilt “Malbuch”: Staatsschutz ermittelt wegen Volksverhetzung. Bei einer AfD-Veranstaltung liegt ein “Malbuch” aus, das von Betrachtern als rassistisch und fremdenfeindlich empfunden wird.

Den Vorwurf des Rassismus beantwortete die AfD mit der Kunst- und Satirefreiheit. Damit kennt sich die AfD aus, denn laut einer umfassenden Recherche von ARD und Süddeutsche Zeitung hat die Neue Rechte regelmäßig versucht, parlamentarisch gestützt durch die AfD, auf die Kunst- und Kulturwelt

Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern: Der Bayern-Campus. © Andreas Gebert/dpa Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern: Der Bayern-Campus.

Wegen Rassismus-Vorwürfen gegen einen Mitarbeiter im Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern München ermittelt die Staatsschutz-Abteilung der Münchner Polizei.

Die Behörde sei wegen der Berichterstattung auf das Thema aufmerksam geworden, sagte ein Polizeisprecher. Es gebe keine Anzeige. «Zum Sachverhalt können wir inhaltlich noch nichts sagen.»

Lewandowskis große Chance auf den Müller-Rekord

  Lewandowskis große Chance auf den Müller-Rekord Robert Lewandowski kann in der Champions League einen Uralt-Rekord von Gerd Müller knacken. Auch eine Bayern-Bestmarke von Jürgen Klinsmann hat er vor Augen.1978 hat er im Trikot der Bayern sein letztes Tor in diesem Land geschossen, ging nach Amerika und beendete 1983 seine Karriere in dem Bewusstsein, dass seine Rekorde wohl für die Ewigkeit sein dürften.

Franz weist Vorwurf von sich. Schon zuvor hatte sich der Eintracht-Abwehrspieler Franz, der mit Bancé beim 2:0 in der Bundesliga-Partie aneinandergeraten war, vehement gegen die Vorwürfe gewehrt. Bundesliga Frankfurt besiegt Mainz 05 Bundesliga FC Bayern rückt näher an die Spitze.

Hass im Netz. Staatsschutz ermittelt wegen antisemitischen Tweets. Während eines Zweitliga-Spiels zwischen dem 1. FC Union Berlin und FC Ingolstadt 04 wurde einer der Fußballprofis im Internet antisemitisch beleidigt. Nun hat sich auch der DFB eingeschaltet.

Das Magazin Sport Inside des WDR hatte über den Rassismusverdacht auf dem Bayern Campus berichtet. Demnach würden schwere Vorwürfe gegen einen Vereinsmitarbeiter erhoben, der schon lange unter anderem als Trainer in der Jugendabteilung aktiv ist. In Diskussionen um die Verpflichtung von Spielern soll der Mitarbeiter rassistische Ausdrücke verwendet haben. Der deutsche Fußball-Rekordmeister bestätigte den Fall, wollte aber zunächst mit Verweis auf eine Aufarbeitung keine offizielle Stellungnahme abgeben.

Der Polizeisprecher betonte, derzeit sei völlig unklar, was am Ende der Ermittlungen stehen werde - also um welche konkreten Vorwürfe es gehen könnte und gegen wen diese sich dann richten. Die Ermittler arbeiteten so schnell wie möglich - anders als etwa bei einem Mordfall bestehe aber keine «Eilbedürftigkeit». Daher ist unklar, wann erste Erkenntnissen vorliegen. Unter anderem solle mit dem Verein, möglichen Opfern und Zeugen Kontakt aufgenommen werden.

Hoeneß kritisiert BVB-Transferspolitik

  Hoeneß kritisiert BVB-Transferspolitik Timo Werner hat es vorgemacht. Deutsche zieht es immer mehr ins Ausland. Viele Vereine beschäftigen sich mit einem Transfer der Bundesliga-Stars.

Bamberg (dpa/lby) - Nach einem Raubüberfall ermittelt der Staatsschutz gegen zwei syrische Asylbewerber. Zunächst hatte die Staatsanwaltschaft Coburg wegen schweren Raubes ermittelt . Nun bestehe neben dem Vorwurf des Raubes auch der Anfangsverdacht der Terrorismusfinanzierung.

Der Staatsschutz ermittelt (Symbolbild). Eine Granate aus Bundeswehr-Beständen wurde vor einer evangelischen Kirche in Düren gefunden. Der Staatsschutz ist eingeschalten, die Ermittlungen dauern an.

Seit dem 1. August 2017 ist der FC Bayern Campus die neue Heimat für den Nachwuchs des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Hier trainieren und spielen die Mannschaften U9 bis U19 sowie die Frauen- und Mädchen-Mannschaften des FCB.


Video: 600 Vorschläge für Emojis vom Fichtelgebirge eingereicht (SAT.1)

Warum Zirkzee das Vorbild für die Bayern-Jugend ist .
Der Chef des Nachwuchsleistungszentrums der Bayern ist sich sicher, dass die Münchner mit ihrer Jugendarbeit mit den europäischen Topklubs mithalten können. © Imago Joshua Zirkzee schaffte erfolgreich den Sprung von der Bayern-Jugend zu den Profis Jochen Sauer, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums vom FC Bayern München, hält die Jugendabteilung der Münchner auf europäischem Topniveau wieder für konkurrenzfähig."Ich glaube, dass wir uns im Nachwuchsbereich in Europa wieder in einer breiten Spitzengruppe befinden", sagte Sauer der Abendzeitung (Freitagsausgabe). "Und da gehört der FC Bayern auch hin.

usr: 0
Das ist interessant!