Sport Özil: "Die Leute versuchen, mich zu zerstören"

10:26  14 august  2020
10:26  14 august  2020 Quelle:   msn.com

"90-prozentige Chance, dass Ozil 2021 Arsenal verlässt" - deutscher Mittelfeldspieler wird diesen Sommer nicht verkauft, sagt Agent

 Mesut Ozil-Agent sagt, es bestehe eine "90-prozentige Chance", dass er Arsenal 2021 verlässt, aber hat die Möglichkeit ausgeschlossen, dass der deutsche Mittelfeldspieler diesen Sommer verkauft wird. Ozil wurde in der ersten Saisonhälfte von Unai Emery aus dem Kader von Arsenal eingefroren, fand sich jedoch unter seinem Nachfolger Mikel Arteta, der im Dezember im Emirates Stadium den Spitzenjob übernahm, schnell wieder in der Startelf wieder.

Özil teilt aus | „ Die Leute versuchen , mich zu zerstören “. Mesut Özil ist beim FC Arsenal oft nur noch TribünengastFoto: Arsenal FC via Getty Images. Özil (Vertrag bis 2021) spielt unter Arsenal-Coach Mikel Arteta keine Rolle mehr. Schon länger ist bekannt, dass die Londoner Özil loswerden wollen.

Mesut Özil spielt beim FC Arsenal keine Rolle mehr © Imago Mesut Özil spielt beim FC Arsenal keine Rolle mehr

Die Verweigerung eines Gehaltsverzichts von Mesut Özil beim FC Arsenal hat für viel Wirbel gesorgt.

Der Weltmeister von 2014 hatte als einer von drei Arsenal-Profis einem Gehaltsverzicht von 12,5 Prozent nicht zugestimmt. Insbesondere, als bekannt wurde, dass die Gunners im Zuge der Einsparungen 55 Mitarbeiter entlassen, hagelte es Unmut von den Fans.

Transfermarkt: Zahlt der FC Arsenal für den Wechsel von Mesut Özil?
  Özil: sport1.de Weitere Videos ansehen
Als Nächstes anschauen
  • Klopp vs. Lampard: Trainer liefern sich Verbalduell

    Klopp vs. Lampard: Trainer liefern sich Verbalduell

    Brandt: Özil als Gesicht der verkorksten WM war «Quatsch»

      Brandt: Özil als Gesicht der verkorksten WM war «Quatsch» Der Royal sieht Fußball als seine "Befreiung" vom alltäglichen Druck.

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Der FC Liverpool rügt die eigenen Fans nach der Meisterfeier an der Anfield Road

    Der FC Liverpool rügt die eigenen Fans nach der Meisterfeier an der Anfield Road

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Chelsea-Trainer Frank Lampard kritisiert das Verhalten des FC Liverpool

    Chelsea-Trainer Frank Lampard kritisiert das Verhalten des FC Liverpool

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Die Fans des FC Liverpool feierten an der Anfield Road den Titelgewinn der Reds

    Die Fans des FC Liverpool feierten an der Anfield Road den Titelgewinn der Reds

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Liverpool-Trainer Jürgen Klopp über die Pokalübergabe als Englischer Meister

    Liverpool-Trainer Jürgen Klopp über die Pokalübergabe als Englischer Meister

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Jürgen Klopp: Liverpool-Coach ist beliebtester deutscher Trainer

    Jürgen Klopp: Liverpool-Coach ist beliebtester deutscher Trainer

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • FC Arsenal: Mikel Arteta kritisiert Özil indirekt

    FC Arsenal: Mikel Arteta kritisiert Özil indirekt

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Pep Guardiola fordert Entschuldigung von José Mourinho und Co.

    Pep Guardiola fordert Entschuldigung von José Mourinho und Co.

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Pep Guardiola schießt gegen FC Arsenal:

    Pep Guardiola schießt gegen FC Arsenal: "Nicht viel Respekt"

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • FA Cup: Pep Guardiola sauer über Aus von Manchester City gegen FC Arsenal

    FA Cup: Pep Guardiola sauer über Aus von Manchester City gegen FC Arsenal

    Völler über Havertz: Besser als Kroos und Ballack

      Völler über Havertz: Besser als Kroos und Ballack Geschäftsführer Rudi Völler hat Kai Havertz als stärksten Bayer-Fußballer seit vielen Jahrzehnten geadelt. «Er ist der beste, den ich hier in Leverkusen gesehen habe, und ich bin hier schon seit ewig. Wir hatten Emerson, Ballack, Zé Roberto, Kroos, aber die überflügelt er nochmal», sagte Völler der italienischen Zeitung «Gazzetta dello Sport». Der ehemalige Nationalspieler war 1996 als Manager bei der Werkself eingestiegen. Der erst 21 Jahre alte Havertz sei «eine Mischung aus Ballack und Özil, hat aber von den beiden nur die besten Eigenschaften in sich», meinte Völler.Der Nationalspieler wird deshalb auch von den größten Clubs umworben.

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Marcelo Bielsa von Leeds United nimmt Stellung zu den Spionage-Vorwürfen

    Marcelo Bielsa von Leeds United nimmt Stellung zu den Spionage-Vorwürfen

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Leeds United: Fans feiern Premier-League-Aufstieg

    Leeds United: Fans feiern Premier-League-Aufstieg

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Trickshot am Pool: Courtois zeigt Skills

    Trickshot am Pool: Courtois zeigt Skills

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Aufstiegsanruf von Jürgen Klopp! Adebayo Akinfenwa total überwältigt

    Aufstiegsanruf von Jürgen Klopp! Adebayo Akinfenwa total überwältigt

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • So plant Borussia Dortmund die Transfers für die kommende Saison

    So plant Borussia Dortmund die Transfers für die kommende Saison

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Jadon Sancho zu Manchester United? Ab dieser Summe darf er weg | Transfermarkt

    Jadon Sancho zu Manchester United? Ab dieser Summe darf er weg | Transfermarkt

    sport1.de-Logo
    sport1.de
  • Klopp vs. Lampard: Trainer liefern sich Verbalduell Klopp vs. Lampard: Trainer liefern sich Verbalduell Bei der Partie zwischen Liverpool und Chelsea kam es auch zum Schlagabtausch zwischen Jürgen Klopp und Frank Lampard. Jetzt erklärt Klopp die Szenen aus seiner Perspektive. sport1.de-Logo sport1.de
  • Der FC Liverpool rügt die eigenen Fans nach der Meisterfeier an der Anfield Road Der FC Liverpool rügt die eigenen Fans nach der Meisterfeier an der Anfield Road Während im Stadion der Meisterpokal vergeben wurde, feierten an der Anfield Road tausende Liverpool-Fans ohne Einhaltung der Abstandsregeln mit. Dem Klub missfiel das. sport1.de-Logo sport1.de
  • Chelsea-Trainer Frank Lampard kritisiert das Verhalten des FC Liverpool Chelsea-Trainer Frank Lampard kritisiert das Verhalten des FC Liverpool Dem Trainer der Blues geht das Verhalten einiger Personen des FC Liverpool gegen den Strich. sport1.de-Logo sport1.de

Nun hat sich Özil, der in London 350.000 Pfund pro Woche verdienen soll, zu der Thematik geäußert – und seine Entscheidung verteidigt.

'Arsenal darf nicht von Aubameyang als Lösegeld gehalten werden' - Entscheidend, dass Gunners den Deal richtig machen, sagt Keown

 'Arsenal darf nicht von Aubameyang als Lösegeld gehalten werden' - Entscheidend, dass Gunners den Deal richtig machen, sagt Keown Arsenal kann es sich nicht leisten, in Vertragsverhandlungen mit Pierre-Emerick Aubameyang als Lösegeld gehalten zu werden, sagt Martin Keown mit dem Kanoniere hatten sich bereits von Mesut Ozil die Finger verbrannt. Bereits im Januar 2018 hat das Outfit im Norden Londons tief gegraben, um zu verhindern, dass ein Schlüsselmann die freie Hand trifft.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Als Spieler wollten wir alle unseren Beitrag leisten", erklärte Özil bei The Athletic. "Aber wir brauchten mehr Informationen, und viele Fragen blieben unbeantwortet", kritisierte der 31-Jährige die Verantwortlichen der Gunners.

Özil: "Ging viel zu schnell"

Für ihn wäre ein Aufschub in Ordnung gewesen - sogar mit einem höheren Anteil - "und dann, wenn nötig, eine Kürzung, sobald die fußballerischen und finanziellen Aussichten klarer gewesen wären. Aber wir wurden ohne ordnungsgemäße Rücksprache dazu gedrängt", klagte Özil.

Jeder in so einer Situation habe das Recht zu wissen, warum etwas passiert und wohin das Geld gehe. "Aber wir bekamen nicht genug Details, wir mussten einfach eine Entscheidung treffen. Das ging viel zu schnell für etwas so Wichtiges, und es gab viel Druck."

Das sei nicht fair gewesen, daher habe sich Özil geweigert. Er habe ein Baby bekommen und Verpflichtungen gegenüber seiner Familie in der Türkei und Deutschland und seiner Wohltätigkeitsorganisation.

Arsenal will Özil für Wechsel bezahlen

  Arsenal will Özil für Wechsel bezahlen Leipzigs Yussuf Poulsen träumt von der Champions-League-Sensation. Ein Sieg im Viertelfinale gegen Atletico Madrid am Donnerstag wäre eine kleine Überraschung - und würde den bislang größten Erfolg der jungen Klubgeschichte markieren.

Weigerung als Grund für Ausbootung?

Özil stritt den Vorwurf ab, ein Geizhals zu sein. "Menschen, die mich kennen, wissen genau, wie großzügig ich bin, und soweit ich weiß, war ich nicht der einzige Spieler, der am Ende die Kürzung ablehnte, sondern nur mein Name kam heraus", erklärte der Mittelfeldspieler.

Und Özil hat auch einen Verdacht, warum das so war: "Das liegt wohl daran, dass die Leute seit zwei Jahren versuchen, mich zu zerstören und mich unglücklich zu machen. Sie wollen die Fans gegen mich aufbringen und ein Bild kreieren, das nicht der Wahrheit entspricht."

Özil spielt unter Gunners-Trainer Mikel Arteta aktuelle keine Rolle. Seiner Ansicht nach hat das nicht nur sportliche Gründe.

"Möglicherweise hat die Entscheidung meine Chancen auf dem Spielfeld beeinträchtigt, ich weiß es nicht", sagt der Ex-Nationalspieler: "Aber ich habe keine Angst davor, für das einzustehen, was ich für richtig halte - und wenn man sieht, was jetzt mit den Jobs passiert ist, lag ich vielleicht richtig."


Video: Persönlichkeitsrecht: Darf mein Chef verlangen, dass ich einen Coronatest mache? (SAT.1)

Ozil verspricht, bei Arsenal zu bleiben und um seinen Platz zu kämpfen. .
© Reuters / XXSTRINGERXX xxxxx DATEI FOTO: Premier League - Southampton gegen Arsenal Sein Vertrag endet nächstes Jahr, obwohl er nicht gegen Ende der letzten Kampagne erscheint. Ozil hat seit der Wiederaufnahme der Saison nach der COVID-19-Pause nicht mehr gespielt. Manager Mikel Arteta sagte, der Deutsche sei aus taktischen Gründen ausgelassen worden, während eine Rückenverletzung seine Rückkehr in die Startaufstellung nicht erleichtert habe.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!