Sport Darum ist das Duell zwischen OKC und Houston so brisant

17:10  18 august  2020
17:10  18 august  2020 Quelle:   sport1.de

NBA-Profi: "Habe viele gute Dinge aus Deutschland gehört"

  NBA-Profi: Isaac Bonga hält sich mit den Washington Wizards in der NBA-Bubble auf. Im SPORT1-Interview verrät er, wie das Leben dort ist und welche Rolle er spielen will.Der 20 Jahre alte Forward muss seine guten Leistungen aus den Testspielen in den verbliebenen Spielen der Regular Season bestätigen, um die Wizards von sich zu überzeugen - das Fehlen der Superstars John Wall und Bradley Beal bietet dafür die ideale Gelegenheit.

James Harden trifft mit den Rockets auf Dennis Schröders OKC © Getty Images James Harden trifft mit den Rockets auf Dennis Schröders OKC

Es ist zweifelsohne das spannendste Erstrunden-Matchup in den Playoffs in der Western Conference (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM).

Die Oklahoma City Thunder treffen auf die Houston Rockets - ein Duell zweier Teams, die in der Offseason 2019 mitunter für die größten Trade-Überraschungen gesorgt haben. Die Rockets sprengten das Duo Chris Paul und James Harden, indem sie Paul für Russell Westbrook zu OKC schickten.

Darum können Mavs zum Schreck der großen Favoriten werden

  Darum können Mavs zum Schreck der großen Favoriten werden Die Mavericks setzen mit dem Sieg gegen die Clippers ein Ausrufezeichen. Mehrere Gründe sprechen dafür, dass sie zum großen Favoritenschreck werden können.Drei Siege, um den großen Favoriten aus L.A. zu stürzen und in die nächste Runde der NBA-Playoffs einzuziehen. "Ich denke, wir können gegen sie bestehen. Wir haben immer den Glauben an den Sieg. Wenn du nicht daran glaubst, hast du hier nichts verloren", erklärte der 21 Jahre alte Superstar der Mavs selbstbewusst.

Paul spielte zwei Saisons bei den Rockets und erzielte durchschnittlich 17,1 Punkte, 8,0 Assists und 5,0 Rebounds pro Spiel. Berichten zufolge kam es zwischen ihm und Harden aber zum Streit, was dazu führte, dass Paul zu OKC getradet wurde.

NBA-Playoffs: Schröder zum siegen verdammt

  NBA-Playoffs: Schröder zum siegen verdammt Die NBA-Saison geht mit den Playoffs in die heiße Phase. 16 Teams kämpfen in Orlando um die Larry O'Brien Championship Trophäe. SPORT1 gibt einen Überblick.Und das Beste: SPORT1 zeigt ausgewählte Spiele live im TV auf SPORT1+ und begleitet alle Partien im SPORT1-Liveticker.

Wiedersehen von Westbrook und OKC

Westbrook war derweil das Gesicht der Thunder. Er spielte von 2008 bis 2019 für die Franchise und wurde 2017 zum MVP gewählt. Auch Harden hat Wurzeln in Oklahoma City. Von 2009 bis 2012 stand "The Beard" bei den Thunder, die an Nummer 3 drafteten, unter Vertrag.

Schröder ganz stark! OKC schafft Ausgleich gegen Rockets

  Schröder ganz stark! OKC schafft Ausgleich gegen Rockets Schröder ganz stark! OKC schafft Ausgleich gegen Rockets Was für ein Thriller - aber jetzt sind sie wieder voll im Geschäft: (Spielplan der NBA-Playoffs)Angeführt von einem ganz starken Dennis Schröder haben die Oklahoma City Thunder in den NBA-Playoffs gegen die Houston Rockets den Ausgleich geschafft und damit den Einzug in die zweite Runde wieder ganz klar vor Augen.(Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM)Mit einer überragenden Leistung und 30 Punkte stahl der deutsche Basketball-Nationalspieler diesmal Rockets-Superstar James Harden die Show.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nun kommt es in der Serie zum großen Wiedersehen - Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Westbrook bald wieder fit wird. Der Point Guard laboriert an einer Oberschenkelverletzung. Wann Houston auf eine Rückkehr des Starspielers hoffen darf, ist unklar. Den Auftakt wird der 31-Jährige definitiv verpassen.

Sobald Westbrook aber wieder auf dem Parkett steht, wird er mit Sicherheit die Franchise stoppen wollen, für die er elf Saisons lang auflief. Mindestens genauso motiviert wird Paul nach seinem eher unschönen Ende bei den Rockets sein.

Kann OKC Harden stoppen?

Ein Blick zurück auf die Zeit vor der Corona-Pause verrät: Das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams entschied Houston für sich, doch in den darauffolgenden beiden Spielen behielt OKC die Oberhand. In der Bubble kam es noch zu keinem Duell.

Aber wer hat in den Playoffs nun die Nase vorne? (Spielplan der NBA)

Während OKC einen Umbruch hinter sich hat, sind die Rockets schon seit Jahren fester Bestandteil der Playoffs und wurden lange sogar als größte Konkurrenz der Warriors-Dynastie im Westen gehandelt.

Das steckt hinter Schröders Höhenflug bei OKC

  Das steckt hinter Schröders Höhenflug bei OKC Dennis Schröder wird bei den Oklahoma City Thunder immer mehr zum Playoff-Faktor. Seine Familie gibt dem Braunschweiger neue Stärke, Mitspieler Chris Paul schwärmt.Als Dennis Schröder nach dem dramatisch errungenen 117:114-Sieg gegen die Houston Rockets in Spiel 4 der Playoffs seinen Arbeitstag in Diensten der Oklahoma City Thunder beendet hatte, da umspielte mal wieder dieses spitzbübische Lächeln seine Mundwinkel. Ein Lächeln, das vor allem bei den Menschen oftmals zu erkennen ist, die mit sich und ihrer Welt gerade so richtig im Reinen sind.

Und dann wäre da noch James Harden. Es sind die Superstars, die eine Playoff-Serie entscheiden - so heißt es zumindest oft. Und der 30-Jährige hat die Rockets schon so einige Male in den Playoffs weit gebracht. Warum sollte es also dieses Jahr anders laufen?

Über seine Defensivarbeit lässt sich zwar streiten, doch klar ist auch: Er ist fähig, in jedem einzelnen Spiel 40 Punkte und mehr zu erzielen. Und dass er auch in der Deckung stabile Leistungen abrufen kann - wenn er nur will - stellte er zuletzt gegen die Milwaukee Bucks unter Beweis, als er sogar Giannis Antetokounmpo aus dem Rhythmus brachte.

Die Schwächen bei der Mini-Aufstellung der Rockets, in deren Starting Five meist Robert Covington mit 2,06 Metern Houstons größer Spieler ist, liegen auf der Hand. Bei den Rebounds ist das Team oft haushoch unterlegen. Zudem präsentieren sich die Rockets defensiv oft desolat.

Schröder bei Oklahoma City zurück

Die Oklahoma City Thunder haben mit ihrem Vorrücken auf den vierten Platz im Westen für Aufsehen gesorgt. Trotzdem waren die Ergebnisse im Disney World in Orlando durchwachsen: Vier Siege und vier Niederlagen stehen zu Buche.

Mit Ausnahme von Superstar Paul wurden aber immer wieder Spieler geschont, zudem verletzte sich Center Steven Adams und Dennis Schröder verließ die Bubble wegen der Geburt seines zweiten Kindes.

Rechtzeitig zum Playoff-Auftakt ist der deutsche Nationalspieler, der für die Wahl zum wertvollsten Ersatzspieler ("Sixth Man") nominiert ist, aber wieder zurück.

Mit allen an Bord ist das Team um den abzockten Paul für alle Gegner unangenehm. Sie sind groß, robust und erfahren auf den Schlüsselpositionen.

"Es wird interessant sein. Zwei Teams, die viel über einander wissen. Wir werden uns vorbereiten. Macht euch bereit", brachte es Paul vor dem Duell auf den Punkt.

NBA: Starker Schröder fliegt nach Gerangel - Rockets holen sich 3:2-Führung gegen OKC .
Die Houston Rockets haben Spiel 5 gegen die Oklahoma City Thunder mit 114:80 ( BOXSCORE ) gewonnen und sind damit nur noch einen Sieg vom Einzug in die zweite Playoff-Runde entfernt. James Harden führt die Texaner zum Sieg, nachdem der zuvor überragende Dennis Schröder vorzeitig zum Duschen geschickt wird. © Bereitgestellt von SPOX Beim Blowout-Sieg der Houston Rockets gegen die OKC Thunder in Spiel 5 geraten Dennis Schröder und P.J. Tucker aneinander - beide müssen vorzeitig zum Duschen. Schröder hatte die Thunder mit einem hervorragenden zweiten Viertel im Spiel gehalten, doch Mitte des dritten Viertels gerieten er und P.J.

usr: 0
Das ist interessant!