Sport Wenig Hoffnung für Kroos: Union sieht sich "im Mittelfeld besetzt"

23:50  22 august  2020
23:50  22 august  2020 Quelle:   kicker.de

Wenig Hoffnung für Kroos: Union sieht sich "im Mittelfeld besetzt"

  Wenig Hoffnung für Kroos: Union sieht sich Vor dem Champions-League-Finales versammelten sich nur wenige Touristen, Bayern München - und PSG Fans am Lissaboner Praca Dom Pedro IV. Dort steht eine riesige Nachbildung des Pokals. Die Endspiele des Wettbewerbs finden wegen der Coronavirus-Pandemie ohne Publikum statt.

Am 28. Juni hatte der 1. FC Union acht Spieler verabschiedet, deren Verträge nicht verlängert wurden. Die Mittelfeldspieler Christian Gentner und Felix Kroos waren nicht darunter. Mit Routinier Gentner einigten sich die Eisernen schnell auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit, mit Kroos ist das bis heute nicht geschehen. Die Kommunikation in der Personalie überrascht.

Hat wohl keine Zukunft mehr bei Union: Felix Kroos. © imago images Hat wohl keine Zukunft mehr bei Union: Felix Kroos.

Einen Tag nach Saisonende hatte der 1. FC Union per Pressemitteilung zu Gentner und Kroos mitgeteilt: "Mit beiden Spielern werden Gespräche über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit geführt."

Gabrielle Union sagt, dass ihr America's Got Talent Exit "Prozess war wirklich brutal"

 Gabrielle Union sagt, dass ihr America's Got Talent Exit © Bereitgestellt von People Trae Patton / NBCU-Fotobank / NBCUniversal über Getty Images über Getty Gabrielle Union auf AGT Gabrielle Union spricht weiterhin über sie Ausfahrt America's Got Talent .

Während Gentner den Köpenickern erhalten bleibt, ist fast zwei Monate nach der Klubmitteilung zur Personalie Kroos nichts passiert. Einerseits überrascht das nicht, da der 29-Jährige bei Union keine Hauptrolle mehr gespielt hatte, der Klub in Sebastian Griesbeck einen neuen defensiven Mittelfeldspieler verpflichtet hat und mit Gentner, Griesbeck, Grischa Prömel und Robert Andrich in der Mittelfeld-Zentrale quantitativ gut aufgestellt ist. Für einen Verzicht auf ein neues Angebot für Kroos lassen sich also durchaus gute Gründe finden.

Andererseits soll Kroos nicht nur in der Mannschaft Fürsprecher haben. Vor allem aber sorgt die Kommunikation des Klubs in der Angelegenheit für Verwunderung. Denn angesprochen auf besagte Pressemitteilung der Eisernen, in der Gespräche über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit auch mit Kroos angekündigt worden waren, zeigte sich Oliver Ruhnert im Trainingslager in Bad Wörishofen erstaunt.

Selbst Ronaldo wackelt: Pirlos radikale Verjüngungskur

  Selbst Ronaldo wackelt: Pirlos radikale Verjüngungskur Mit dem neuen Trainer Andrea Pirlo wird sich das Gesicht von Juventus Turin radikal ändern. Nicht nur Sami Khedira muss bangen - es könnte sogar Cristiano Ronaldo treffen.Mittlerweile ist klar: Das Gesicht der Bianconeri wird sich unter Andrea Pirlo sogar dramatisch verändern. Bildlich gesprochen soll die verrunzelte Alte Dame in einen Jungbrunnen steigen und bestenfalls als schöne Frau in der Blüte ihres Lebens wieder herauskommen.

"Es war immer kommuniziert, dass Felix einen auslaufenden Vertrag hat. Es gab nie eine andere Thematik", sagte Unions Manager dem kicker. Eine Reaktion, die den Verdacht erhärtet, dass mit Kroos nicht über eine Vertragsverlängerung gesprochen worden ist.

Gießelmann trägt schon Kroos' Rückennummer

Seit zwei Monaten ist der ehemalige Mannschaftskapitän im Wartestand. Union hingegen hat die Kaderplanung weit vorangetrieben und zudem die Hälfte der Vorbereitung absolviert ohne Kroos, der als vertragsloser Profi jederzeit hätte weiterbeschäftigt werden können. In dem Podcast "Einfach mal luppen", den er mit seinem Bruder Toni betreibt, wiederholte Felix Kroos nun, dass er gerne bei den Köpenickern bleiben wolle ("Das ist mein erstes Ziel"). Aber auch der 29-Jährige dürfte die Zeichen der Zeit erkannt haben. Dass etwa seine Rückennummer an Unions Neuzugang Niko Gießelmann vergeben wurde, "habe ich auch gesehen. Das ist, wenn es noch keine klaren Aussagen gibt (zu seiner Zukunft, d. Red.), nicht so ein schönes Gefühl. Und das hätte man vielleicht auch anders regeln können", sagte Felix Kroos.

Der ehemalige Bremer Bundesligaprofi kündigte an, dass es "nicht mehr allzu lange dauern sollte mit einer Entscheidung" über seine Zukunft. Zudem weiß Kroos, dass die Chancen auf einen Verbleib bei Union "nicht größer werden, je länger es dauert". Dazu passt Ruhnerts Einschätzung. Zwar ließ sich Unions Manager ein Hintertürchen offen. "Ich weiß nicht, was noch passiert. Wir sind im Profifußball. Vielleicht passiert in der nächsten Trainingseinheit etwas, dann müssen wir anfangen, die Dinge neu zu sortieren. Ich kann das nicht verlässlich sagen", sagte der 48-Jährige. Ruhnert erklärte aber auch: "Im Moment ist die Thematik im Mittelfeld so, dass wir glauben, dort besetzt zu sein."

Union-Fan Andora: Ein Künstler im Klub der Rebellen .
Andreas Georg Hoge alias Andora ist der halb-offizielle Vereinskünstler des 1. FC Union. Er gestaltet alles von der Eckfahne bis zum Mund-Nasen-Schutz. © Foto: Matthias Koch/Imago „Seit 2005 ist Union einer meiner stärksten, verlässlichsten Eckpfeiler und schließt den Kreis meines Lebens“, sagt Andora über seinen Verein. Die Eckfahne im Stadion an der Alten Försterei ist eigentlich ein Selbstporträt. Gestaltet ist sie in der Form eines kleinen, rot-weißen Haifischs: mit scharfen Zähnen, spitzbübischen Augen und Beule an der Nase. „Wie meine Nase im Profil“, sagt der Künstler Andora.

usr: 0
Das ist interessant!