Sport Bayern kann sich nur noch selbst schlagen

11:40  23 august  2020
11:40  23 august  2020 Quelle:   sport1.de

FC Bayern München, News und Gerüchte: Lewandowski für Legende der beste Spieler der Welt, Neuer spricht erstmals über Eklat im Kroatien-Urlaub

  FC Bayern München, News und Gerüchte: Lewandowski für Legende der beste Spieler der Welt, Neuer spricht erstmals über Eklat im Kroatien-Urlaub Lewandowski ist für Matthäus aktuell der beste Spieler der Welt und Neuer spricht erstmals über seinen Eklat im Kroatien-Urlaub. Alle FCB-News. Am Abend ist der FC Bayern im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Chelsea gefordert. Nachdem der deutsche Rekordmeister das Hinspiel im Februar mit 3:0 gewonnen hatte, dürfte der Einzug ins Viertelfinale nur noch Formsache sein. #packmas ????⭐???? #FCBayern #MiaSanMia #FCBCFC pic.twitter.

Dem FCA fehlen vor allem in der Offensive die Mittel, um sich Chancen herauszuspielen, bisher stehen nur zwei Tore zu Buche - so wird es nichts mit dem Klassenerhalt. SpVgg Greuther Fürth Wie von vielen Experten vorausgesagt, tun sich die Kleeblätter in ihrer ersten Saison im Oberhaus schwer.

Registrieren Sie sich kostenlos für Leserkommentare, Newsletter und exklusive Abo-Inhalte. In seinem neuen Fußball-Talk "90+1" spricht Julien Wolff mit der Bayern -Expertin Anja Schramm über die Ausnahmestellung des Rekordmeisters.

DAZN-Reporter Daniel Herzog sieht das Heft des Handelns in Bayerns Hand © SPORT1-Grafik: DAZN/Imago DAZN-Reporter Daniel Herzog sieht das Heft des Handelns in Bayerns Hand

Stell dir vor, es ist Champions League und keiner geht hin. Was Anfang des Jahres noch absolut unvorstellbar gewesen wäre, ist im August 2020 Realität geworden. Beim Finale der Königsklasse am Sonntag zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Bayern München wird kein einziger Fan im Estádio da Luz sein. (Champions League: Paris Saint-Germain - FC Bayern, ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Vidal: Das war der schönste Bayern-Moment

  Vidal: Das war der schönste Bayern-Moment Vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen seinen Ex-Klub erzählt Arturo Vidal von seiner Zeit beim FC Bayern und seinem emotionalen Abschied.An diese erinnert sich der Chilene nur allzu gerne zurück. "Ich habe viele großartige Erinnerungen daran, wie wir gemeinsam Trophäen in die Höhe gestreckt haben", sagte der 33-Jährige. Mit den Münchenern gewann Vidal drei Meisterschaften und den DFB-Pokal.

"In der Premier League ist es ausgeglichener, da sechs Teams das Zeug zum Titel haben. Das sieht in der Bundesliga anders aus, weil sich die Bayern höchstens selbst schlagen können ", so der Kapitän der bosnischen Nationalmannschaft, der ein klares Urteil fällte: "England halte ich immer noch für das

Weil es 25 Punkte für einen Sieg gibt, könnte Alonso selbst bei einem Erfolg dann nur mit Punkten gleichziehen. Bei Gleichstand zählt aber die Anzahl der Siege. Er fuhr sich den Frontflügel kaputt, musste außerplanmäßig an die Box - und fuhr trotzdem noch auf den dritten Platz.

Leon Goretzka, Joshua Kimmich und Thomas Müller (v.l.) fachsimpeln nach dem Halbfinalsieg gegen Olympique Lyon © Imago Leon Goretzka, Joshua Kimmich und Thomas Müller (v.l.) fachsimpeln nach dem Halbfinalsieg gegen Olympique Lyon

Corona hat dieses Fußballjahr mächtig durcheinandergewirbelt und so auch eine ganz besondere Atmosphäre für das Endspiel um den Henkelpott geschaffen. In den Straßen von Lissabon sind - anders als sonst - sehr wenige Touristen unterwegs und noch weniger Fans.

Wenn überhaupt, dann sieht man mal ein blaues Trikot mit den Namen Mbappé oder Neymar. Die Bayern sind in der portugiesischen Hauptstadt quasi überhaupt nicht präsent.

113 Spiele! Müller stellt Rekord in der Königsklasse auf

  113 Spiele! Müller stellt Rekord in der Königsklasse auf Thomas Müller stellt durch das Spiel gegen den FC Barcelona einen deutschen Rekord in der Champions League auf. Er löst einen früheren Bayern-Kapitän ab.Der Ur-Bayer absolviert gegen den FC Barcelona sein 113. Spiel in der Königsklasse. Er ist der erste deutsche Spieler, der diese Marke erreicht.

Denn eigentlich können wir uns nur selbst schlagen ." Allerdings befürchtet er , dass sich viele Kontrahenten nur auf die Defensive beschränken, weil sie in TeBe einen Aufstiegsfavoriten sehen. "In den meisten Partien werden wir wohl gegen eine Wand spielen.

Manuel Neuer befindet sich im Spätherbst seiner Karriere, trotzdem hat er noch zwei Ziele. Erstens: Er will weiterhin jedes Spiel machen. Denn er ist viel mehr als nur ein Torwart. Neuer ist Bayern -Kapitän, Weltmeister 2014, spielt seit neun Jahren für den Rekordmeister, absolvierte 233

Alle Infos zum Champions-League-Finale PSG vs. Bayern  - ab ca. 19.40 Uhr LIVE im Stream bei SPORT1

Bayern bereit wie selten zuvor

Das waren sie bisher nur ganze zwei Mal. Am Freitag vor einer Woche für 90 Minuten im Finalstadion gegen den FC Barcelona und fünf Tage später im Estádio José Alvalade gegen Olympique Lyon. Ein Sieg trennt den deutschen Rekordmeister noch vom zweiten Triple der Vereinsgeschichte und die Mannschaft wirkt dafür bereit wie selten zuvor.

Seit Hansi Flick die Bayern im November vergangenen Jahres übernahm, hat das Team nur ganze zwei Pflichtspiele verloren. Seit dem 7. Dezember 2019 ist der FCB ungeschlagen, mit einer Bilanz von 28 Siegen und nur einem Unentschieden. Die Münchner haben schlichtweg verlernt zu verlieren und diese neue Fähigkeit lassen sie ihre Gegner auf dem Platz erbarmungslos spüren.

Man hat bei den Bayern im Moment nie so richtig das Gefühl, es könne wirklich etwas schiefgehen. Die rot-weiße Maschine läuft wie ein Uhrwerk. Jedes Rädchen greift ins andere: David Alaba funktioniert in seiner umfunktionierten Rolle als Abwehrchef in der Innenverteidigung nahezu perfekt, Thomas Müller deutet wieder Räume wie zu seinen besten Zeiten, Robert Lewandowski schießt Tore wie sonst nur Messi oder CR7 und ein erst 19-jähriger Kanadier mit dem Namen Alphonso Davies schickt sich an, der beste Linksverteidiger der Welt zu werden (der schnellste ist er wahrscheinlich schon).

Bayern-Abschied? Tolisso mit Klartext

  Bayern-Abschied? Tolisso mit Klartext Corentin Tolisso fiebert dem Champions-League-Halbfinale gegen Olympique Lyon entgegen. Der 26-Jährige sieht seine Zukunft trotz mangelnder Spielpraxis in München."Das ist ziemlich außergewöhnlich", sagte der Weltmeister der L'Equipe über das Wiedersehen mit seinen alten Kollegen: "Als ich Lyon verließ, habe ich mich immer gefragt, wann ich wieder gegen sie spielen kann. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass es im Champions-League-Halbfinale soweit sein wird. Ich freue mich wirklich, alle wiederzusehen.

Problem ist nur der Selbstschutz. Man weiss halt dass es weh tut und haut dann nicht so stark drauf, bzw gar nicht. So dumm es auch klingt hahaha. Hat geklappt aber tut ein wenig weh. Einfach schon drauf schlagen was das zeug hält. Wurde bei mir nach ungefähr 3 Stunden blau.

Welche Schritte schlagen Sie für 2016 vor, um die anhaltenden Flüchtlingsströme in den Griff zu bekommen, so dass sowohl den Fliehenden Sicherheit geboten wird, aber auch die Aufnahmeländer nicht überfordert werden? Man kann sich nur an den Kopf fassen, wo wir als Land gelandet sind.

DAZN gratis testen und das Champions-League-Finale PSG gegen den FC Bayern live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Man könnte diese Aufzählung für jeden einzelnen Bayern-Spieler fortführen und hätte bei jedem viel Positives zu berichten. Das Wichtigste ist aber, dass die Bayern eine absolute Einheit sind. "Wir haben keine Stinkstiefel in der Mannschaft", hat Kapitän Manuel Neuer bei einer Presserunde vor dem Finale gesagt und genau dieses Gefühl strahlen die Münchner aktuell auch aus. Dem Erfolg wird alles untergeordnet, alle sind hungrig aufs Triple.

Bayern kann sich nur selbst schlagen

Selbst nach dem historischen 8:2 gegen den FC Barcelona gab es laut Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge keine großartigen Feierlichkeiten in der Kabine, und das Bild von Thomas Müller, Joshua Kimmich und Leon Goretzka unmittelbar nach dem Halbfinale gegen Lyon ist fast schon legendär.

Anstatt zu feiern und sich ausgelassen über den Finaleinzug zu freuen, saßen die drei Bayern-Stars völlig ruhig auf der Ersatzbank und diskutierten über die grade zu Ende gegangene Partie. Bayern weiß, dass es sich auf dem Weg zum zweiten Champions-League-Titel in dieser Dekade nur selbst schlagen kann.

Ivan, der Effektive!

  Ivan, der Effektive! Der FC Sevilla steht im Finale der Europa League. Mit 2:1 bezwingt der dreimalige Europa League Sieger in Köln Manchester United. Bruno Fernandes bringt Manu in der 9. Minute per Elfmeter in Führung. Suso gelingt in der 26. Spielminute der Ausgleich. De Jong trifft zum 2:1 in der 78 Minute für die Spanier. Sevilla trifft im Finale nun auf den Gewinner der Partie Inter Mailand gegen Schachtar Donezk in Düsseldorf. Für United war es nach dem Scheitern im englischen FA Cup und im Ligapokal bereits das dritte Halbfinal-Aus der Saison. Beide Mannschaften gönnten sich vor den Augen von 2014er Weltmeister Lukas Podolski , der sich im Stadion mit dem Pokal fotografieren ließ, keine Pausen. Sevilla konnte sich bei seinem starken Schlussmann bedanken, dass United zu Beginn des zweiten Durchgangs nicht davonzog. Wie man vor dem Tor effizient spielt, zeigte der dreimalige Europa-League- und zweimalige UEFA-Cup-Sieger in der Schlussphase. Jesús Navas flankte von rechts ins Zentrum und de Jong traf quasi aus dem Nichts zum Sieg.

Nordrhein-Westfalen. Bayern . Es handelt sich dabei um direkt an Krankenhäuser angeschlossene Abteilungen, zu denen jeder Herzpatient jederzeit hinfahren kann , auch ohne Voranmeldung. Es kann helfen, klein zu beginnen: Schon ein paar Zigaretten weniger pro Tag, einmal öfter Sport pro

Marco Huck gibt sich vor dem anstehenden Cruisergewicht-WM-Kampf gegen Firat Arslan sehr selbstbewusst, beinahe arrogant. Bayern kann Darmstadt nur mit Traumtoren schlagen .

Und diese Tatsache war vor allem im Spiel gegen Lyon zu beobachten. Gerade mal 59 Sekunden lagen zwischen dem Pfostenschuss von Toko Ekambi und dem 1:0 von Serge Gnabry. Die Bayern-Führung, sie wurde auf einem wackligen Fundament gebaut. Zu viele einfache Ballverluste und Fehlpässe in der Zentrale haben Lyon immer wieder zu Kontern eingeladen und es waren am Ende Glück und Manuel Neuer, die die Münchner vor einem Rückstand bewahrt haben.

Das darf gegen Paris am Sonntag definitiv nicht passieren. Auch, weil die Qualität von PSG in der Offensive natürlich eine andere ist und so gut wie keine Fehler verzeiht. Das musste RB Leipzig im Halbfinale schmerzlich erfahren. Auch wird es sehr interessant sein zu beobachten, wie Kimmich (oder vielleicht doch Pavard) mit dem enormen Tempo Mbappes zurechtkommen wird.

PSG erst mit fünf Gegentoren

Das dürfte eines der Schlüsselduelle in diesem Finale werden. Bayern muss früh die eigene Ordnung finden und die Kontrolle dieses Spiels übernehmen. Auf jeden Fall müssen die einfachen Fehler aus dem Lyon-Spiel tunlichst vermieden werden. Im Angriff kann sich Hansi Flick auf das jetzt schon torgefährlichste Duo der Champions-League-Geschichte verlassen.

Robert Lewandowski und Serge Gnabry haben zusammen 24 Tore geschossen. Das gab's noch nie in einer Spielzeit. Und auch wenn PSG erst fünf Gegentore in dieser Königsklassensaison zugelassen hat und damit die statistisch beste Defensive im Wettbewerb stellt, ist der französische Dauermeister in der Abwehr nicht erstklassig besetzt und wird dem bayrischen Offensivpressing nicht immer standhalten können.

Tracht Prügel? Bayern-Legende holte Randalierer in den Bus

  Tracht Prügel? Bayern-Legende holte Randalierer in den Bus Karl-Heinz Rummenigge erzählt eine unglaubliche Anekdote aus aktiven Zeiten: Franz "Bulle" Roth erteilte einem gegnerischen Fan eine denkwürdige Lektion. © Imago Franz "Bulle" Roth (M.) machte über 300 Spiele für den FC Bayern Der Mannschaftsbus des FC Bayern wird mit Steinen beworfen.Plötzlich hält der Bus an. Ein Spieler stürmt heraus - und fordert einen der Randalierer auf, zu den Spielern in den Bus zu steigen.Unvorstellbar? Heute bestimmt. Aber die Geschichte ist genau so passiert, wie Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in einem Interview verraten hat.

Wie gesagt, Bayern kann sich in diesem Finale eigentlich nur selber schlagen. Nicht umsonst spricht nun ja sogar schon der größte Rivale aus der Bundesliga von der "womöglich besten Mannschaft, die jemals bei Bayern München gespielt hat". Es ist alles bereit für das zweite Triple nach 2013. Nur schade eigentlich, dass fast niemand dabei sein wird in Lissabon. Dafür aber hoffentlich ganz viele zu Hause an den Bildschirmen.

Daniel Herzog ist als Reporter für DAZN beim Champions-League-Finale zwischen dem FC Bayern und Paris Saint-Germain vor Ort, DAZN überträgt live. Herzog ist eines der Gesichter bei DAZN, das mit dem Erwerb der Champions-League-Rechte von Sky aufhorchen ließ. Neben der Champions League überträgt DAZN unter anderem die Bundesliga.


Galerie: Lewandowskis große Chance auf den Müller-Rekord (sport1.de)

Minutenlanger Talk: Worüber tuschelten Tuchel und Hoeneß? .
Nach der Pokalübergabe beim Champions-League-Finale gibt es ein langes Gespräch zwischen Thomas Tuchel und Uli Hoeneß. SPORT1 fragte nach, worum es ging.Um 22.30 Uhr stand PSG-Trainer Thomas Tuchel am Sonntagabend im Estádio da Luz am Spielfeldrand. An seiner Seite: Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß.

usr: 1
Das ist interessant!