Sport 24h Le Mans 2020: Toyota setzt sich knapp gegen Rebellion durch

13:40  18 september  2020
13:40  18 september  2020 Quelle:   motorsport-total.com

24h Le Mans 2020: Gibt es einen Überraschungssieg?

  24h Le Mans 2020: Gibt es einen Überraschungssieg? Rebellion sagt Toyota den Kampf an, während die Japaner aus Köln den Hattrick schaffen wollen - Auch ByKolles gibt sich nicht vorzeitig geschlagen Mit nur fünf Autos ist das LMP1-Feld bei der diesjährigen Auflage der 24 Stunden von Le Mans so klein wie nie zuvor. Die fünf Autos werden am kommenden Wochenende (19./20. September) von drei Teams an den Start gebracht.

Der Toyota #7 startet bei den 24h Le Mans 2020 von der Pole-Position © Motorsport Images Der Toyota #7 startet bei den 24h Le Mans 2020 von der Pole-Position

Kein Streckenrekord beim LMP1-Abschied: Toyota hat die erwartete Pole-Position zur 88. Auflage der 24 Stunden von Le Mans (im Liveticker!) dank Kamui Kobayashi in der #7 (Conway/Kobayashi/Lopez) geholt. Der Streckenrekord aus 2017 wurde nicht geschlagen.

Der United-Autosports-Oreca #22 (Hanson/Albuquerque/Di Resta) startet in der LMP2 von der Pole mit neuem Streckenrekord, in der GTE Pro geht der Porsche #91 (Lietz/Bruni/Makowiecki) vom besten Startplatz ins Rennen. Die Bestzeit in der GTE Am sicherte sich der Luzich-Ferrari #61 (Piovanetti/Negri/Ledogar).

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze an dieser Stelle.

Streckenchef: Bahrain-"Oval" soll die Ausnahme bleiben .
Die alternative Streckenvariante in Bahrain, auch "Oval" genannt, soll keinen Fixplatz im Formel-1-Kalender erhalten - Drei Rennen in wenigen Monaten"Das ist ein interessantes Jahr. Die Entscheidung ist aufgrund der aktuellen Situation so gefallen, speziell was unsere Rennen betrifft", kommentiert Scheich Salman bin Isa Al Chalifa, der Geschäftsführer des Bahrain International Circuit im exklusiven Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!