Sport Motorsport im TV auf SPORT1: Zeitplan für das kommende Wochenende

20:12  18 september  2020
20:12  18 september  2020 Quelle:   motorsport-total.com

McLaren: Carlos Sainz wird nicht aus Entwicklung ausgeschlossen

  McLaren: Carlos Sainz wird nicht aus Entwicklung ausgeschlossen McLaren will Carlos Sainz trotz dessen Wechsels zu Ferrari nicht aus der Entwicklung ausklammern - Der Spanier soll weiterhin als volles Teammitglied agierenDie McLaren-Bosse glauben, es wäre besser für den Fortschritt des Teams, den Spanier nicht vorzeitig aus der Entwicklung auszuschließen, auch wenn er so Geheimnisse mit nach Italien nehmen könnte. McLaren-Chef Andreas Seidl sieht die Teamwertung 2020 als Priorität an, denn das Ziel ist ein dritter Platz hinter Mercedes und Red Bull. Um dieses Ziel zu erreichen, soll Sainz weiterhin voll in die Abläufe des Teams integriert bleiben.

GT-Masters © Gruppe C Photography GT-Masters

Am Wochenende brennt auf SPORT1 wieder der Asphalt: Insgesamt stehen am Samstag und Sonntag über neun Stunden hochkarätiger Motorsport im Free-TV auf dem Programm, darunter Liveübertragungen verschiedener Serien wie des GT-Masters, der ADAC Formel 4, ADAC TCR Germany und ADAC GT4 Germany, die gemeinsam auf dem Hockenheimring unterwegs sind.

AvD Motorsport Magazin © SPORT1 AvD Motorsport Magazin

In Le Mans feiert zudem der Porsche Carrera Cup Deutschland seinen Saisonstart. Zum Abschluss des Rennwochenendes auf SPORT1 empfängt Moderatorin Ruth Hofmann am Sonntagabend live ab 21:15 Uhr wieder eine prominente Runde in einer neuen Ausgabe des "AvD Motorsport Magazin".

Honda: Barcelona der perfekte Kurs für den Debütsieg der 2020er-Fireblade?

  Honda: Barcelona der perfekte Kurs für den Debütsieg der 2020er-Fireblade? Alvaro Bautista hinterließ in der bisher einzigen trockenen Trainingseinheit einen sehr starken Eindruck: Der Spanier kennt den Kurs besser als der Großteil des Feldes Bei den vergangenen Aragon-Events der Superbike-WM wurde offensichtlich, dass Honda deutliche Fortschritte beim Fireblade-Projekt erzielen konnte. Alvaro Bautista sicherte sich im Motorland das erste Podium mit der neuen CBR1000RR-R Fireblade und Teamkollege Leon Haslam fuhr beim abschließenden Rennen auf Platz vier und holte damit sein bisher bestes Saisonergebnis. Beim Renn-Wochenende in Barcelona mischt Honda ebenfalls an der Spitze mit.

Im Studio zu Gast sind Le-Mans-Sieger und Teamchef Timo Bernhard sowie RTL-Formel-1-Experte Christian Danner. Franz Tost, Teamchef des Formel-1-Teams Scuderia Alpha Tauri, ist zudem live zugeschaltet (alle Sendezeiten unten in der Übersicht).

GT-Masters und Rahmenserien gastieren am Hockenheimring

Nach bislang abwechslungsreichen Rennen mit vier verschiedenen Siegern ist das GT-Masters zur dritten Station an diesem Wochenende am Hockenheimring zu Gast. Die Fans können sich auf packende Asphalt-Duelle freuen, denn die Strecke ist für spannendes Racing bekannt. Als Tabellenführer reisen Maro Engel und Luca Stolz an den Hockenheimring. Die Mercedes-Piloten werden dort von 32 Supersportwagen gejagt.

Video: "Werden bei Aston Martin einen anderen Vettel sehen"

  Video: Ist Sebastian Vettels besonderer Fahrstil mit den modernen Formel-1-Autos noch zeitgemäß? Eine Frage, der wir mit Experte Marc Surer auf den Grund gehen "Das Auto fährt sich so, wie das ein Michael Schumacher gerne gefahren ist. Es ist 'pointy'", erklärt Surer auf dem YouTube-Channel von 'Motorsport-Total.com' und 'Formel1.de' (Jetzt abonnieren, Glocke aktivieren und kein neues Video mehr verpassen!). "Das heißt, das Auto klebt mit der Vorderachse, hat dann aber ein loses Heck. Das ist genau das, was Vettel nicht gerne hat.

SPORT1 überträgt die beiden Rennen am Samstag live ab 12:45 Uhr und am Sonntag live ab 13:00 Uhr im Free-TV mit Moderatorin Laura Papendick und Kommentator Patrick Simon. Auch alle drei Rahmenserien des GT-Masters gehen am Hockenheimring an den Start. SPORT1 überträgt alle Läufe der ADAC Formel 4, der ADAC TCR Germany und der ADAC GT4 Germany ebenfalls am Samstag und Sonntag live auf seinen Plattformen (Sendezeiten unten in der Übersicht).

Als Kommentator ist neben Patrick Simon auch Peter Kohl am Mikrofon im Einsatz. Einen ausführlichen Rückblick auf das gesamte Rennwochenende gibt es zudem im Magazin am Sonntag ab 21:45 Uhr auf SPORT1 zu sehen.

Saisonstart für den Porsche Carrera Cup Deutschland in Le Mans

Am Wochenende kehrt nun auch der Porsche Carrera Cup Deutschland zurück auf die Rennstrecke. Der deutsche Markenpokal startet dabei im Rahmen der 24 Stunden von Le Mans in seine 31. Saison. Nach dem Saisonauftakt mit 53 Fahrern stehen noch zehn weitere Läufe im Rahmen des GT-Masters auf dem Kalender.

Renault: Neuer Geschäftsführer bringt den Spirit von "Le Mans 66"

  Renault: Neuer Geschäftsführer bringt den Spirit von Cyril Abiteboul ist begeistert vom neuen Renault-Geschäftsführer Luca de Meo und fühlt sich mit ihm an den Le-Mans-Film von Ford und Ferrari erinnertDer erfolgreiche Hollywood-Film mit Matt Damon und Christian Bale kam 2019 in die Kinos und erzählt von den Ambitionen Fords in den 1960er-Jahren, die mit dem Ford GT40 die dominanten Ferraris in Le Mans angreifen wollten und sie letzten Endes sogar schlagen konnten.

SPORT1 ist von Anfang an mittendrin und überträgt das erste Rennen am Samstag live ab 09:00 Uhr im Free-TV. Von der Strecke meldet sich Moderator Eric Engesser, Peter Kohl ist als Kommentator im Einsatz.

Das "AvD Motorsport Magazin" mit Studiogästen Timo Bernhard und Christian Danner, Liveschalte zu Franz Tost

Den passenden Zieleinlauf des Rennwochenendes auf SPORT1 liefert am Sonntagabend live ab 21:15 Uhr wieder das "AvD Motorsport Magazin". Die Talkrunde beschäftigt sich unter anderem mit Sebastian Vettels Wechsel von Ferrari zu Aston Martin, dem Formel-1-Rennen in Mugello vom vergangenen Wochenende, der Entwicklung von Mick Schumacher und den 24 Stunden von Le Mans.

Im Studio begrüßt Moderatorin Ruth Hofmann den Le-Mans-Sieger und aktuellen Teamchef Timo Bernhard sowie den RTL-Experten Christian Danner. Formel-1-Teamchef Franz Tost ist zudem per Liveschalte dabei.

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans in Highlights am Dienstag im Free-TV

Am kommenden Wochenende steht in der FIA WEC die 88. Auflage des 24-Stunden-Rennen von Le Mans an. Aufgrund der Corona-Pandemie sind in diesem Jahr beim Klassiker auf dem legendären Circuit des 24 Heures keine Zuschauer erlaubt. Insgesamt gehen an diesem Wochenende 59 Fahrzeuge in den vier Klassen LMP1, LMP2, GTE Pro und GTE-Am an den Start.

Herausforderungen ausgegangen: Darum kommt Fernando Alonso zurück

  Herausforderungen ausgegangen: Darum kommt Fernando Alonso zurück Fernando Alonso erklärt seine Motivation hinter der Formel-1-Rückkehr und warum er die Königsklasse anderen Meisterschaften vorgezogen hat"Als ich alles auf den Tisch gelegt habe, was ich nächstes Jahr tun kann, fand ich die Formel 1 am attraktivsten", erklärt Alonso gegenüber der spanischen Zeitung 'AS'. Die Königsklasse hatte er am Ende der Saison 2018 verlassen. Endgültig "adios" sagen, wollte er damals aber nicht. "Ich habe die Tür nur zu 95 Prozent geschlossen, bei den offenen fünf Prozent wollte ich sehen, wie ich mich fühle.

SPORT1 begleitet das Rennen mit einer einstündigen Zusammenfassung am Dienstag ab 23:00 Uhr im Free-TV. Abgerundet wird die Berichterstattung aus Le Mans mit dem "Porsche GT Magazin", das SPORT1 am Dienstag ab 22:30 Uhr ausstrahlt. Die Übertragungen werden vor Ort von Eric Engesser moderiert, Kommentator ist Peter Kohl.

Die Sendezeiten auf den SPORT1 Plattformen in der Übersicht:

Samstag, 19. September

Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen

1. Rennen, Le Mans (Frankreich)

09:00 Uhr live auf SPORT1

Kommentator: Peter Kohl

Moderator: Eric Engesser

Motorsport Live - ADAC Formel 4

1. Rennen, Hockenheim

10:45 Uhr live auf SPORT1

10:55 Uhr live auf SPORT1.de

Kommentator: Peter Kohl

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - ADAC TCR Germany

1. Rennen, Hockenheim

11:45 Uhr live auf SPORT1 und SPORT1.de

Kommentator: Peter Kohl

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - GT-Masters Countdown

1. Rennen, Hockenheim

12:45 Uhr live auf SPORT1 und SPORT1.de

Kommentator: Patrick Simon

F1-Tickets Nürburgring 2020: Zweite Chance und exklusives Gewinnspiel!

  F1-Tickets Nürburgring 2020: Zweite Chance und exklusives Gewinnspiel! Wegen des Nürburgring-Servercrashs keine Tickets für den Grand Prix der Eifel von 9. bis 11. Oktober bekommen? Dann jetzt schnell die zweite Chance nutzen!Denn schon bevor am Freitag die zweite Stufe des offiziellen Vorverkaufs gezündet wird, ist unser Schwesterunternehmen Motorsport Tickets mit einem eigenen Kartenkontingent am Start. Tickets für das gesamte Rennwochenende gibt's in drei Kategorien für 251, 369 oder 487 Euro Jetzt online kaufen!.

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - GT-Masters Analyse

1. Rennen, Hockenheim

14:15 Uhr live auf SPORT1

Kommentator: Patrick Simon

"Überrascht": Racing Point reagiert auf Kritik von Sergio Perez

  Racing-Point-Technikchef Andy Green reagiert "überrascht" auf die Kritik von Sergio Perez - Der Mexikaner werde nur in die Entwicklung für 2021 nicht eingebunden"Wir schließen ihn überhaupt nicht aus", entgegnet Technikchef Andy Green und präzisiert: "Was wir in diesem Jahr machen." Schließlich liege es im Interesse der Mannschaft, dass Perez bis zu Saisonende so schnell wie möglich fährt. Das Team hat weiterhin WM-Platz drei im Visier.

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - ADAC GT4 Germany

1. Rennen, Hockenheim

14:30 Uhr live auf SPORT1 und SPORT1.de

Kommentator: Patrick Simon

Stimmen Sie ab: Wer waren in Sotschi die besten Fahrer?

  Stimmen Sie ab: Wer waren in Sotschi die besten Fahrer? Am Montag veröffentlichen wir unsere Noten für alle 20 Fahrer beim Grand Prix von Russland 2020, doch dafür brauchen wir Ihre Hilfe!Die Performance des Fahrers von den anderen Faktoren isoliert zu betrachten, ist extrem schwierig. Nichtsdestotrotz wagen wir den Versuch. Unser Notensystem besteht aus drei Säulen. Erstens: die Fans. Unsere User haben jetzt Gelegenheit, die Leistungen aller 20 Fahrer zu bewerten. Analog zum Schulnotensystem von 1 (sehr gut) bis 6 (nicht genügend).

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - ADAC Formel 4

2. Rennen, Hockenheim

15:45 Uhr live auf SPORT1 und SPORT1.de

Kommentator: Peter Kohl

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin Saisonrückblick

16:45 Uhr auf SPORT1

Kommenator: Peter Kohl

Moderator: Eric Engesser

Sonntag, 20. September

Motorsport Live - ADAC Formel 4

3. Rennen, Hockenheim

10:55 Uhr live auf SPORT1 und SPORT1.de

Kommenator: Peter Kohl

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - ADAC TCR Germany

2. Rennen, Hockenheim

11:45 Uhr live auf SPORT1.de

Kommentator: Peter Kohl

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - GT-Masters Rennen

2. Rennen, Hockenheim

13:00 Uhr live auf SPORT1 und SPORT1.de

Kommentator: Patrick Simon

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - GT-Masters Analyse

2. Rennen, Hockenheim

14:15 Uhr live auf SPORT1

Kommentator: Patrick Simon

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - ADAC GT4 Germany

2. Rennen, Hockenheim

14:35 Uhr live auf SPORT1.de

15:00 Uhr live auf SPORT1

Kommentator: Patrick Simon

Moderatorin: Laura Papendick

AvD Motorsport Magazin

21:15 Uhr live auf SPORT1

Moderatorin: Ruth Hofmann

Gäste: Christian Danner, Timo Bernhard, Franz Tost

21:45 Uhr auf SPORT1

Motorsport - GT-Masters Magazin

Highlights Hockenheimring

Kommentator: Patrick Simon

Montag, 21. September

Motorsport Live - ADAC Formel 4

1. Rennen, Hockenheim

12:00 Uhr auf SPORT1+

Kommentator: Peter Kohl

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - ADAC TCR Germany

1. Rennen, Hockenheim

12:40 Uhr auf SPORT1+

Kommentator: Peter Kohl

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - GT-Masters Countdown

1. Rennen, Hockenheim

13:20 Uhr auf SPORT1+

Kommentator: Patrick Simon

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - ADAC GT4 Germany

1. Rennen, Hockenheim

14:30 Uhr auf SPORT1+

Kommentator: Patrick Simon

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - ADAC Formel 4

2. Rennen, Hockenheim

15:35 Uhr auf SPORT1+

Kommentator: Peter Kohl

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - ADAC Formel 4

3. Rennen, Hockenheim

16:15 Uhr auf SPORT1+

Kommenator: Peter Kohl

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - ADAC TCR Germany

2. Rennen, Hockenheim

16:55 Uhr auf SPORT1+

Kommentator: Peter Kohl

Moderatorin: Laura Papendick

Motorsport Live - ADAC GT4 Germany

2. Rennen, Hockenheim

18:45 Uhr auf SPORT1+

Kommentator: Patrick Simon

Moderatorin: Laura Papendick

Dienstag, 22. September

Motorsport - Porsche GT Magazin

22:30 Uhr auf SPORT1

Moderator: Eric Engesser

Motorsport - FIA WEC

Highlights 24h von Le Mans

23:00 Uhr auf SPORT1

Moderator: Eric Engesser

Kommentator: Peter Kohl

Stimmen Sie ab: Wer waren in Sotschi die besten Fahrer? .
Am Montag veröffentlichen wir unsere Noten für alle 20 Fahrer beim Grand Prix von Russland 2020, doch dafür brauchen wir Ihre Hilfe!Die Performance des Fahrers von den anderen Faktoren isoliert zu betrachten, ist extrem schwierig. Nichtsdestotrotz wagen wir den Versuch. Unser Notensystem besteht aus drei Säulen. Erstens: die Fans. Unsere User haben jetzt Gelegenheit, die Leistungen aller 20 Fahrer zu bewerten. Analog zum Schulnotensystem von 1 (sehr gut) bis 6 (nicht genügend).

usr: 0
Das ist interessant!