Sport Labbadia droht ein Luxusproblem im Sturm

22:01  19 september  2020
22:01  19 september  2020 Quelle:   kicker.de

Sturm der Liebe: Ausstieg! Dieser Fanliebling verlässt den Fürstenhof

  Sturm der Liebe: Ausstieg! Dieser Fanliebling verlässt den Fürstenhof Er lässt bei "Sturm der Liebe" besonders die Frauenherzen höher schlagen: Schauspieler Sandro Kirtzel (30), der in der Serie den Profirennradfahrer Paul Lindbergh spielt. Seine Rolle hat am Fürstenhof schon einiges erlebt. So starb nur zwei Tage nach der Hochzeit Ehefrau Romy (Désirée von Delft, 35) in seinen Armen. Schuld war der Giftanschlag von Annabelle (Jenny Löffler, 30), die eigentlich jemand ganz anderen damit treffen wollte. Für Witwer Paul verständlicherweise ein harter Schlag. Er hatte sich danach in Michelle Ostermann (Barbro Viefhaus, 29) verguckt, doch sie will erst mal auf Weltreise gehen – und Paul soll mit. Das Portal "liebenswert-magazin.

Labbadia droht ein Luxusproblem im Sturm .

Seitdem hat Labbadia ein „ Luxusproblem “, wie er die Qual der Wahl zwischen zwei Klassetorhütern bezeichnet. „Eine Situation, die wir so nicht eingeplant hatten“ – und deren Ausgang vollkommen offen scheint. Labbadia zumindest lässt sich nicht in die Karten schauen.

Hertha BSC hat einen neuen Torjäger: Peter Pekarik, im Hauptberuf Rechtsverteidiger, scheint im Alter von 33 Jahren das Toreschießen für sich entdeckt zu haben. Der Slowake, der seit 2012 das Trikot der Hertha trägt und über die Erfahrung von 189 Erstliga-Einsätzen verfügt, traf nun schon zum zweiten Mal in Serie. Doch nicht nur deshalb droht Labbadia ein Luxusproblem im Sturm.

Einmal abklatschen, bitte! Hertha-Trainer Bruno Labbadia freut sich mit seinem neuen Stürmer Jhon Cordoba über drei Punkte aus Bremen. © Picture Alliance Einmal abklatschen, bitte! Hertha-Trainer Bruno Labbadia freut sich mit seinem neuen Stürmer Jhon Cordoba über drei Punkte aus Bremen.

"Business as usual" könnte man Pekarik nachsagen. Bei weit über 300 Pflichtspielen (Verein und Nationalmannschaft) und einem Alter von fast 34 Jahren auch kein Wunder. Beim Blick auf die Anzahl seiner Pflichtspieltreffer (sieben) darf man ihm bei allem Respekt diese Erfahrung dann aber doch absprechen, denn als routinierter Torschütze ist Pekarik in den letzten Jahren nicht gerade aufgetreten.

Sturm der Liebe: Na also! Franzi und Tim werden endlich ein Paar

  Sturm der Liebe: Na also! Franzi und Tim werden endlich ein Paar Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Léa Wegmann (29) als Franzi Krummbiegl ihren ersten Auftritt bei "Sturm der Liebe". Die attraktive Blondine übernahm die Rolle der Traumfrau in Staffel 16. Ihr Auserwählter? Boris Saalfelds verschollener Zwillingsbruder Tim Degen (gespielt von Florian Frowein, 32). Wie es sich für den Sturm gehört, konnte das Traumpaar aber natürlich nicht so zügig zusammenkommen. Irrungen, Wirrungen, Widersacher, neue Lieben zwischendurch – all das mussten die beiden überstehen, ehe sie jetzt endlich ein Paar werden. © ARD/Christof Arnold 4f3478sturmderliebe.

Bruno Labbadia wirkte ein wenig erschöpft, nicht so munter wie sonst, wahrscheinlich geht die Relevanz des Spiels bei Hannover 96 (15.30 Uhr/Sky und im Liveticker auf welt.de) morgen auch an seine Substanz. Doch seine zwingende Fokussiertheit hat der Trainer des Hamburger SV nicht

HSV-Trainer Labbadia hat ein Luxusproblem , fast alle Profis sind wieder an Bord. Aaron Hunt (Rückenprobleme) und Sven Schipplock fehlten zu Wochenbeginn mit leichten Blessuren. Ein Luxusproblem , das der 50-Jährige in vollen Zügen genießt: „Dadurch treibt man sich ein Stück weiter

Umso mehr ehrt es ihn, dass er sich trotz seiner neuen Rolle öffentlich nicht in den Vordergrund stellt. "Für mich ist das Wichtigste, dass wir das Spiel gewonnen haben", fasste Pekarik den 4:1-Erfolg in Bremen am "Sky"-Mikrofon zusammen, bei dem er sein insgesamt zweites Bundesliga-Tor erzielt hatte.

Es ist vielleicht auch Pekariks Erfahrung, die ihn zu dieser nüchternen Phrase hat hinreißen lassen. Erst recht, weil er weiß, welche mediale Aufmerksamkeit Hertha BSC speziell in den vergangenen Monaten bekam.

Braunschweig noch in den Köpfen?

Und diese mediale Aufmerksamkeit war nach dem desolaten 4:5 im Pokal in Braunschweig nicht weniger geworden. "Ein Spiel wie in Braunschweig schleppt man ein wenig mit sich", bestätigte auch Mitspieler Niklas Stark. Auch deshalb kommt Pekarik, der schon bei der Eintracht getroffen hatte, zu dem Resultat "super Start".

Hertha droht das Piatek-Problem

  Hertha droht das Piatek-Problem Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat Triple-Gewinner Bayern München aufgefordert, seinen Fans von einer Reise zum Supercup ins Risikogebiet Budapest abzuraten.

Im Sturm schwächelt Pierre-Michel Lasogga, er hat seit Oktober keinen Treffer mehr aus dem Spiel heraus erzielt. Nun droht ihm die Bank, denn ausgerechnet Artjoms Rudnevs, der bereits ausgemustert war, sitzt ihm nach einem Tor und einer Vorlage in den letzten beiden Spielen als Einwechselspieler

Luxusproblem im Sturm . Die Landkreis-Fraktion in der Fußball-Bezirksliga Nord wurde in den letzten Jahren stark ausgedünnt. Wobei der BOL-Aufstieg der SSV Höchstädt noch ein erfreulicher Aspekt ist. Traditionsklubs wie die SSV Glött, SSV Dillingen oder der BC Schretzheim haben sich in untere

"In der Defensive waren wir kompakter und in den Zweikämpfen aggressiver. Das hatte gegen Braunschweig gefehlt", gab der Slowake zu, der sich in Bremen eine leichte Prellung am Fuß zugezogen hat, aber gleich Entwarnung gab: "In ein bis zwei Tagen sollte es wieder gehen."

Qual der Wahl: Matheus Cunha, Lukebakio, Piatek und Cordoba

Herthas Angreifer funktionieren in dieser frühen Phase der Saison. © Getty Images Herthas Angreifer funktionieren in dieser frühen Phase der Saison.

Selbst ohne Pekarik hätte sein Trainer Bruno Labbadia noch längst kein Sturmproblem. Wie schon in Braunschweig erzielte der Hauptstadtklub auch in Bremen vier Tore. Matheus Cunha und Dodi Lukebakio wussten erneut zu überzeugen, Krzysztof Piatek nach ausgesessener Quarantäne ebenfalls.

Und wäre die Auswahl nicht schon groß genug, setzte auch noch Neuzugang Jhon Cordoba mit der Einleitung des 3:1 und dem Treffer zum 4:1-Endstand eine Duftmarke. "Unsere Stürmer haben gute Qualitäten, mit ihnen können wir viel erreichen", lobte Abwehrmann Dedryck Boyata. Kein Wunder also, dass sich Pekarik bei dieser Konkurrenzsituation weiterhin auf die Planstelle als Rechtsverteidiger konzentriert.

Hertha BSC Aufstellung: Die potenzielle Startelf gegen Eintracht Frankfurt

  Hertha BSC Aufstellung: Die potenzielle Startelf gegen Eintracht Frankfurt Hertha BSC bestreitet am Freitagabend sein erstes Heimspiel in der neuen Saison. Wie sieht die Startelf gegen Eintracht Frankfurt aus?Der Start in die Pflichtspielsaison 2019/20 misslang der Hertha, den Bundesliga-Auftakt gestalteten die Hauptstädter dagegen deutlich erfolgreicher. Auf eine vogelwilde 4:5-Niederlage im DFB-Pokal gegen Eintracht Braunschweig folgte ein gänzlich anderer Auftritt gegen Werder Bremen, an dessen Ende ein 4:1 für die Labbadia-Elf auf der Anzeigetafel stand.

Wolfsburg-Trainer kompromisslos: Bruno Labbadia droht seinen Spieler kuriose Strafen an. Wolfsburg-Trainer Labbadia hat jedoch ganz andere Strafen für seine Kicker angekündigt. Den Profis des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg drohen in der neuen Saison bei einem Fehlverhalten

Labbadia redet Klartext - Продолжительность: 2:03 Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs 64 207 просмотров. Diese Wechsel drohen coronabedingt zu platzen - Продолжительность: 1:21 SID 34 просмотра.


Video: Es geht wieder los: Die wichtigsten Fakten zum Bundesliga-Start (SID)

„Sturm der Liebe“-Neuzugang: Der Sohn dieses Charakters kommt nach „Bichlheim“ .
Bald erscheint ein neuer Star bei „Sturm der Liebe“. Der Sohn eines Charakters kommt, um „Christoph“ zu helfen, wird dabei allerdings nicht sonderlich nützlich sein. „Sturm der Liebe“-Fans dürfen sich gerade über einige Neuzugänge freuen. Neben Béla Klentze als „Manuel“ und Peter Lewys Preston als „Joell“ kommt bald der nächste neue Charakter zur Telenovela. „Sturm der Liebe“: Er kommt nach „Bichlheim“ „Schulz Junior“ kommt an den „Fürstenhof“ und übernimmt die zwielichtigen Machenschaften seines Vaters. „Schulz“ ist der Handlanger „Christoph Saalfelds“ (Dieter Bach) und wird von seinem Sohn vertreten. Wann er zu der Serie kommt, verraten wir euch im Video.

usr: 0
Das ist interessant!