Sport Flick versteht Supercup im Corona-Risikogebiet nicht

15:42  20 september  2020
15:42  20 september  2020 Quelle:   msn.com

Risikogebiet Budapest: UEFA hält an Supercup-Plänen fest

  Risikogebiet Budapest: UEFA hält an Supercup-Plänen fest Am Mittwochabend hatte die Bundesregierung Budapest zum Risikogebiet erklärt. Die UEFA will den Supercup zwischen Bayern und Sevilla trotzdem weiter vor Fans austragen. © imago images In Budapest geht es für Hansi Flick und die Bayern um den nächsten Titel - laut Robert-Koch-Institut ist Ungarns Hauptstadt ein Risikogebiet. Wie die UEFA am Donnerstag mitteilte, soll die Partie zwischen dem Champions- und Europa-League-Sieger am 24. September wie geplant vor Zuschauern stattfinden.

Vor Reisen nach Budapest wird gewarnt. Dort spielt der FC Bayern am Donnerstag gegen den FC Sevilla um den europäischen Supercup . Die UEFA will sogar rund 20.000 Zuschauer in die Puskás Arena lassen.

Bayern-Trainer Hansi Flick behagt die Austragung des Supercups gegen Europa-League-Sieger „Es ist schon eine Sache, die man nicht ganz so versteht “, sagte Flick mit Blick auf die Partie in Auch ihm ist nicht entgangen, dass Ungarn seit Tagen traurige Rekordwerte in Sachen Corona erzielt.

Champions-League-Sieger Bayern spielt in Budapest gegen Sevilla um den europäischen Supercup. © Michael Regan/Getty Images via UEFA/dpa Champions-League-Sieger Bayern spielt in Budapest gegen Sevilla um den europäischen Supercup.

Rund 2100 Fußballfans wollen den FC Bayern München trotz der Einstufung von Budapest als ein Corona-Risikogebiet zum Supercup-Spiel gegen den FC Sevilla begleiten.

Diese aktuelle Zahl nannte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge im TV-Sender Sky. «Vorgabe ist, dass diese Fans einen negativen Corona-Test haben», sagte der Vorstandsvorsitzende des Champions-League-Siegers.

Corona-Experte Drosten: "Masken werden wir so schnell nicht los"

  Corona-Experte Drosten: Auf ihn hören die Deutschen während der Pandemie: Christian Drosten. Der Virologe entwickelte den weltweit ersten Corona-Diagnostiktest. Im Interview mit der DW warnt er davor, dass ein schwieriger Winter bevorsteht. © picture-alliance/dpa/C. Gateau Provided by Deutsche Welle Warnung vor steigenden COVID-19-Infektionszahlen dw.com Weitere Videos ansehen TEILEN TEILEN TWITTERN TEILEN E-MAIL Als Nächstes anschauen Belarus: Gewalt gegen Regierungskritiker dw.com Lage auf Lesbos bleibt angespannt dw.

Flick versteht Supercup im Corona - Risikogebiet nicht . 20.09.2020, 14:16 Uhr | dpa. Diese war vom Robert Koch-Institut am Mittwoch wegen hoher Infektionszahlen als Risikogebiet eingeordnet worden. Die UEFA will bislang rund 20.000 Zuschauer zulassen.

Champions League. Flick versteht Supercup im Corona - Risikogebiet nicht . Fußball News. Fehlstart und Transfer-Dilemma: Unruhe bei Manchester Schulz: «Es ist nicht gefährlicher als Bahnfahren». Flick versteht Supercup im Corona - Risikogebiet nicht . Öffentlicher Dienst vor neuen Warnstreiks.

Die mitreisenden Anhänger können sich auf Initiative des Vereins an diesem Montag und Dienstag in der Münchner Arena testen lassen. Ein kostenloser Corona-Test sei auch nach der Rückkehr aus Budapest am Münchner Flughafen möglich. «Wir haben kein Interesse daran, dass Leute coronainfiziert aus Budapest zurückkehren und dann hier nicht erkannt werden. Wir werden daran mit der Stadt München und dem Gesundheitsamt sehr seriös arbeiten», kündigte Rummenigge an.

Trainer Hansi Flick behagt die Austragung der Partie gegen den Europa-League-Gewinner aus Spanien am Donnerstag (21.00 Uhr) in Ungarns Hauptstadt nicht. Diese war vom Robert Koch-Institut am Mittwoch wegen hoher Infektionszahlen als Risikogebiet eingeordnet worden. Die UEFA will bislang rund 20.000 Zuschauer zulassen.

Flick kritisiert Supercup-Ansetzung

  Flick kritisiert Supercup-Ansetzung Am Donnerstag spielt der FC Bayern gegen den FC Sevilla um den UEFA Supercup. Die Ansetzung in einem Corona-Risikogebiet sorgt bei Hansi Flick für Unverständnis. © Bereitgestellt von sport1.de Flick kritisiert Supercup-Ansetzung Trainer Hansi Flick von Triple-Gewinner Bayern München hat kein Verständnis für die Austragung des europäischen Supercups im Corona-Risikogebiet Budapest."Das ist eine Sache, die man nicht ganz so versteht.

Flick versteht Supercup im Corona - Risikogebiet nicht . Flick missfällt Spiel gegen Sevilla im Corona - Risikogebiet . DFB-Elf soll wieder vor Publikum spielen. Gewerkschaft: UEFA muss auf Distanz zu Lukaschenko gehen.

Flick versteht Supercup im Corona - Risikogebiet nicht . Flick missfällt Spiel gegen Sevilla im Corona - Risikogebiet . DFB-Elf soll wieder vor Publikum spielen. Gewerkschaft: UEFA muss auf Distanz zu Lukaschenko gehen.

«Es ist schon eine Sache, die man nicht ganz so versteht», sagte Flick nach dem Bundesligastart der Bayern gegen Schalke. «Wir sind nicht diejenigen, die Entscheidungen treffen, die haben andere getroffen», bemerkte er mit Blick auf den europäischen Verband.

Die UEFA hält bislang an ihren Plänen fest, in der Puskás Arena vor Fans zu spielen. Die Stadionkapazität von 67.000 Zuschauern soll bis zu 30 Prozent ausgelastet werden. Beiden Clubs stehen jeweils rund 3000 Tickets zur Verfügung. Die UEFA habe sich die Vergabe der Partie an den Spielort Budapest «durchaus sehr schwer gemacht», berichtete Rummenigge. Sie war im vergangenen Monat getroffen worden.

Zu einem Spiel vor Publikum sagte Rummenigge. «Die UEFA wollte zielbewusst einen ersten Schritt wieder Richtung Zuschauernormalität gehen.» Wegen ebenfalls steigender Corona-Zahlen in München musste das Heimspiel der Bayern gegen Schalke am Freitag kurzfristig doch ohne Fans stattfinden. Zunächst sollten 7500 zugelassen werden.

FDP-Parteitag: Hauptsache Krawall

  FDP-Parteitag: Hauptsache Krawall Die FDP hat ein paar gute Ideen, doch denen hört sie auf ihrem Parteitag nicht mal selbst zu. Stattdessen geht es nur darum, dass alle anderen doof sind. © Emmanuele Contini/​Getty Images Da spricht eine Partei, die sich darüber Gedanken macht, was Wie schade. Wie schade, dass man nach diesem Parteitag glauben könnte, der FDP fiele nichts Neues ein. Nicht einmal neue Beleidigungen. "Wer ist schädlicher für dieses Land: Olaf Scholz oder Peter Altmaier?" fragt Nicola Beer in ihrer Eingangsrede.

Flick versteht Supercup im Corona - Risikogebiet nicht . Vor Reisen nach Budapest wird gewarnt. Bayern-Trainer Hansi Flick behagt die Austragung des europäischen Fußball- Supercups im Corona - Risikogebiet Budapest ganz und gar nicht .

Bayern-Trainer Hansi Flick behagt die Austragung des europäischen Fußball- Supercups im Corona - Risikogebiet Budapest ganz und gar nicht . «Das ist eine Sache, die man nicht ganz so versteht . Aber wir sind nicht die, die die Entscheidung treffen, die haben andere getroffen», sagte der

Flick will sich notgedrungen mit seiner Mannschaft auf die sportliche Aufgabe fokussieren: «Wir wollen versuchen, dort zu gewinnen und den nächsten Titel zu holen. Alles andere liegt nicht in meiner Hand.»


Video: Wegen Corona: FC Bayern zum Bundesliga-Start doch ohne Zuschauer! (SAT.1)

International: Kommentar zum Supercup: An Verantwortungslosigkeit nicht zu überbieten .
Obwohl in Ungarn seit dem 1. September wegen der hohen Corona-Fallzahlen ein Einreiseverbot gilt, will die UEFA auf Biegen und Brechen ihren Plan durchsetzen, den Supercup zwischen dem FC Bayern und dem FC Sevilla (Do., 21 Uhr LIVE auf DAZN ) vor 20.000 Fans im Budapester Ferenc-Puskas-Stadion auszutragen. Ein Akt der Verantwortungslosigkeit und Ignoranz, der wochenlang zu wenig Kritik erfahren hat, kommentiert Reporter Kerry Hau. "Supercup? Supersafe!", stand auf einem riesigen Banner im Gästeparkhaus der Allianz Arena. Ein Slogan, der zumindest am Montagmorgen nicht allzu große Überzeugungskraft zu haben schien.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!