Sport Das hat Rummenigge nach seiner Bayern-Zeit vor

11:20  22 september  2020
11:20  22 september  2020 Quelle:   sport1.de

Rummenigge sieht BVB-Vorteil gegenüber Bayern

  Rummenigge sieht BVB-Vorteil gegenüber Bayern Karl-Heinz Rummenigge geht sehr zuversichtlich in die neue Bundesliga-Saison, hat aber gleich mehrere Bayern-Jäger auf dem Zettel - und drückt Schalke die Daumen. © imago images "Wir müssen alles neu unter Beweis stellen": Karl-Heinz Rummenigge. Keine vier Wochen nach dem Triple-Triumph geht die Titeljagd für den FC Bayern wieder von vorne los. "Als wir in Lissabon nach dem Gewinn der Champions League vom Platz gegangen sind, waren wir auf dem absoluten Gipfel", sagt Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor dem Bundesliga-Auftakt am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

Rummenigge : Es muss doch das Ziel eines Clubs wie Bayern München sein, dass auch das, was nachfolgt, von der Qualität her hoch angesiedelt ist. Und es sollte ja einer mein Nachfolger werden, der Fußball-Know-how besitzt. Das hat Oliver. Zudem hat er sich nach seiner aktiven Karriere

Bayern -Vorstand: Rummenigge verspricht: FCB-Spitze künftig mit Abstand. München (dpa) - Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat für künftige Stadionbesuche der Führungsriege des FC Bayern ein in Corona- Zeiten angemesseneres Verhalten versprochen.

Karl-Heinz Rummenigge nimmt Stellung zu seinem nahenden Ende als Vorstandsboss beim FC Bayern. Auch über Hansi Flick, Oliver Kahn und Gehälter spricht er.

Das hat Rummenigge nach seiner Bayern-Zeit vor © Bereitgestellt von sport1.de Das hat Rummenigge nach seiner Bayern-Zeit vor

Karl-Heinz Rummenigge hat sich konkret über sein Leben nach dem immer näher rückenden Ende als Vorstandsvorsitzender des FC Bayern gesprochen.

"Ich gehöre nicht zu den Menschen, die sich für unersetzlich halten", sagte der FCB-Lenker, der am Freitag (25. September) nach dem Spiel seines Klubs um den europäischen Supercup gegen den FC Sevilla 65 Jahre alt wird, in einem Interview mit der Deutschen Presseagentur.

FC Bayern München: Scholl erklärt Hoeneß' Attacke gegen Alaba-Berater, Gegenwind für Bosse - alle News und Gerüchte zum FCB heute

  FC Bayern München: Scholl erklärt Hoeneß' Attacke gegen Alaba-Berater, Gegenwind für Bosse - alle News und Gerüchte zum FCB heute Für die Bayern-Bosse gibt es für ihr Verhalten auf der Tribüne Gegenwind und Scholl erklärt die Hoeneß-Attacke auf Alabas Berater. Alles zum FCB. Der FC Bayern München ist mit einem beeindruckenden 8:0-Sieg gegen chancenlose Schalker in die neue Bundesligasaison gestartet. Während es sportlich nichts zu beanstanden gibt, wirft die "Rudelbildung" der FCB-Bosse auf der Tribüne der Allianz Arena Fragen auf. Außerdem: Mehmet Scholl erklärt die Attacke von Uli Hoeneß auf den Berater von David Alaba und das verliehene Talent Oliver Batista Meier trifft im zweiten Eredivisie-Spiel.

Als Reaktion auf die Kritik Humls hat Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge für künftige Stadionbesuche der Führungsriege des FC Bayern ein in Corona- Zeiten angemesseneres Verhalten versprochen. "Wir sind uns alle einig, dass das Bild nicht vorbildlich war. Wir werden das ändern"

Vorstandsvorsitzender spricht über Ziele und Trainer Image: Bayern -Boss Karl-Heinz Rummenigge ist voll des Lobes über den neuen trainer Niko Kovac. Geht es nach Karl-Heinz Rummenigge stehen am Ende der Saison weitere Titel, unter anderem die siebte Meisterschaft in Folge.

Auf jeden Fall will Rummenigge zum 31. Dezember 2021 wie geplant "den Staffelstab" an Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn weiterreichen - und dann offenbar erst einmal den Ruhestand genießen: "Es wird mir hoffentlich nicht langweilig werden. Ich habe eine große Familie. Als Spieler war ich Knecht des Terminplans."

Eine Funktion bei den Bayern in "irgendeinem Gremium" habe er zumindest nicht im Sinn. "Ich habe noch keinen konkreten Plan, was ich am 1. Januar 2022 machen werde. Aber ich habe auch keine Angst davor", so der FCB-Boss.

Bundesliga: Rummenigge: "Thiago hat mich in den Arm genommen und fünf Minuten geweint"

  Bundesliga: Rummenigge: Karl-Heinz Rummenigge hat am Sonntag bei Sky90 versucht, die Wogen im Vertragspoker mit David Alaba zu glätten. Außerdem sprach der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern über den Abgang von Thiago zum FC Liverpool. © Bereitgestellt von SPOX Karl-Heinz Rummenigge hat sich zum emotionalen Abschied von Thiago geäußert. Karl-Heinz Rummenigge über ...... Alabas Berater Pini Zahavi, den Uli Hoeneß zuletzt als "geldgierigen Piranha" bezeichnet hatte:"Ich bin da emotionslos. Er ist ja auch Berater von Robert Lewandowski. Wir wurden damals ein wenig vor Pini Zahavi gewarnt.

Vor nicht allzu langer Zeit wollte der FC Bayern den Wahnsinn auf dem Transfermarkt nicht mitmachen. Nun werden auch in München die Schranken fallen. Wie hingegen mit wechselwilligen Stars verfahren werde, die der FC Bayern halten will, machte Rummenigge auch deutlich.

Sammer redet über Hoeneß, Beckenbauer über Entmannung, Rummenigge möchte Freilose. In Bayern sind alle in Form – außer der Abwehr. Eines lässt sich immerhin sagen, es werden diesmal nicht beide verlieren. Obwohl … bei den beiden weiß man nie. Die DFL hat Humor, sie hat die Partie

Rummenigge schließt Amt bei Verband aus

Ausgeschlossen ist für Rummenigge eine Position beim Deutschen Fußball-Bund (DFB), der Deutschen Fußball Liga (DFL) oder auf internationaler Ebene: "Ich bin völlig ungeeignet für ein Amt in einem Verband."

Einen der Hauptgründe für den sportlichen Höhenflug beim Münchner Meister und Champions-League-Champion sieht er in der Trainer-Position: "Als Hansi im November als Cheftrainer übernommen hat, war das ein Glücksfall für den FC Bayern. Es war ein Effekt, als wenn einer das Licht wieder angeschaltet hätte."

Rummenigge fügte an: "Hansi ist es gelungen, die Spielkultur FC Bayern wieder einzuführen, die wir früher unter Pep Guardiola, Jupp Heynckes und auch Louis van Gaal genießen durften. Ich habe es noch nicht erlebt, dass wirklich alle Spieler so hinter einer Philosophie standen."

Rummenigge adelt Flick - und spricht über Geld

Auf die Frage, an welcher Position er sich als Vorstandsvorsitzender im Gehaltsgefüge der Bayern sehe, erklärte Rummenigge: "Fußball ist vergleichbar mit dem Filmgeschäft in Hollywood. Da ist der Studiochef auch nicht der Bestbezahlte, sondern die Schauspieler und Schauspielerinnen."

Ist Kimmich der bessere Thiago?

  Ist Kimmich der bessere Thiago? Joshua Kimmich zeigt gegen den FC Schalke seine Qualitäten als Spielmacher. Er soll nun das Erbe von Thiago antreten - und zudem die Mannschaft führen. © Bereitgestellt von sport1.de Ist Kimmich der bessere Thiago? "Leroy, Leroy", rief Joshua Kimmich - deutlich vernehmbar - beim Stand von 6:0 für den FC Bayern im Eröffnungsspiel der neuen Bundesliga-Saison gegen den FC Schalke 04. Leroy Sané nahm daraufhin Tempo auf und Kimmich schickte den Neuzugang mit einem perfekten Pass. Ergebnis: Das 7:0 und vor allem das Debüt-Tor von Sané.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern München hat die viel diskutierte Bosse-PK verteidigt, allerdings Präsident Uli Hoeneß für dessen „Ich glaube, dass sie die Zeichen der Zeit erkannt hat, dass sie gefragt ist zu reagieren. Das hat sie gut gemacht. Ich hoffe und wünsche, dass

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat für künftige Stadionbesuche der Führungsriege des FC Bayern ein in Corona- Zeiten Rummenigge sprach auch von einem Missverständnis in der Auslegung der Corona-Vorgaben. Der 64-Jährige berief sich wie schon vor ihm sein Vorstandskollege

Auch wenn der Routinier die Höhe seines Gehaltes nicht verraten wollte: "Ich bin im Übrigen immer sehr zufriedenstellend bezahlt worden bei Bayern München. Die Protagonisten stehen bei uns unten auf dem Rasen."


Video: Guardiola: Wir brauchen Thiago nicht (Omnisport)

Bundesliha: "Wie Götze": Darum verließ Kroos den FCB .
Karl-Heinz Rummenigge hat die Hintergründe des Abgangs von Toni Kroos im Jahr 2014 erläutert. Nach dem hinterlegten Interesse an Andrej Kramaric will der Kroate offenbar auch gerne zum FC Bayern wechseln. Eine erneute Kreuzbandverletzung von Leroy Sane ist offenbar ausgeschlossen. Am Abend findet in Genf die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase (17 Uhr live auf DAZN ) statt. Den Bayern droht trotz Lostopf 1 eine schwere Gruppe. © Bereitgestellt von SPOX Toni Kroos verließ den FC Bayern im Jahr 2014. Hier gibt es die News und Gerüchte rund um die Bayern vom Vortag.

usr: 1
Das ist interessant!