Sport Keine KTM in den Top 10: Espargaro und Oliveira stürzen, Binder nur "Passagier"

18:15  28 september  2020
18:15  28 september  2020 Quelle:   msn.com

Leichtbau-Supermoto für die Rennstrecke - Neue KTM 450 SMR für 2021

  Leichtbau-Supermoto für die Rennstrecke - Neue KTM 450 SMR für 2021 Nach sieben Jahren kehrt die KTM 450 SMR auf die Supermoto-Strecken zurück. Sie kostet ab 11.108 Euro. Als Basis dient das erfolgreiche Wettkampf-Bike KTM 450 SX-F. © KTM Die KTM 450 SMR ist ein reines Sportgerät, für eine Straßenzulassung ist sie nicht vorgesehen – auch nicht per Umbau oder Kit. Den 63 PS starken Eintopf krallt sich die SMR aus dem Teileregal der KTM 450 SX-F. Der 449,9-cm³-Motor mit seinem kompakten Zylinderkopf hat eine einzelne obenliegende Nockenwelle, elektronische Benzieinspritzung und wiegt gerade einmal 27,3 Kilogramm.

Für KTM verlief das MotoGP-Rennen in Barcelona enttäuschend: Zwei Piloten stürzen in den Top 10 liegend, Brad Binder rettet sich auf zerstörten Reifen als Elfter ins Ziel

In Barcelona schaffte es zum ersten Mal in dieser MotoGP-Saison kein KTM-Fahrer unter die Top 10. Das war vor allem zwei Stürzen geschuldet: Pol Espargaro ging beim Überholversuch an Danilo Petrucci (Ducati) zur Rennhälfte zu Boden, sechs Runden vor Schluss legte auch Tech-3-Pilot Miguel Oliveira seine KTM ab.

Beide lagen zum Zeitpunkt der Stürze innerhalb der Top 10. Doch Espargaro räumt ein: "Selbst ohne den Sturz wäre nicht so viel drin gewesen. Vielleicht wären wir vor Petrux auf Platz sieben gelandet. Bei diesen kühlen Temperaturen fehlte das Vertrauen zum Vorderrad, das wir am Wochenende in den Nachmittagstrainings noch hatten."

MotoGP FT2 Misano 2: Brad Binder führt enges Klassement an

  MotoGP FT2 Misano 2: Brad Binder führt enges Klassement an Im zweiten Training befinden sich die Top 5 in einer Zehntelsekunde: Binder (KTM) und Nakagami (Honda) bieten Yamaha Paroli - Valentino Rossi nicht in den Top 10Bei deutlich wärmeren Temperaturen am Nachmittag setzten die Teams ihre Arbeit an Details für das Rennen fort. So rückte Maverick Vinales (Yamaha) mit der neuen Carbon-Hinterradschwinge und dem Medium-Hinterreifen aus. Vergangenen Sonntag fuhr er noch die harte Version.

"Am Sonntag schien keine Sonne, die Temperaturen waren niedriger und wir haben am meisten darunter gelitten. Wir mussten den Medium-Vorderreifen verwenden, aber es fehlte das hundertprozentige Gefühl dafür", erklärt der Spanier weiter.

Espargaro: Gummiabrieb der Moto2 ein Problem

Alle KTM-Piloten setzten vorne auf die mittelharte Mischung, die im Rennen in Barcelona eine Ausnahme blieb, denn die Mehrheit fuhr mit dem weichen Vorderreifen. Doch KTM geht am Vorderrad traditionell oft eine Stufe härter als die Konkurrenz, weil ihnen das in den Kurven eine größere Stabilität bietet.

In Barcelona funktionierte das angesichts der kühlen Temperaturen jedoch nur bedingt. Darüber hinaus merkt Espargaro an: "Jedes Mal, wenn wir nach dem Rennen der Moto2 auf die Strecke gehen, verändert der Dunlop-Gummi das Griplevel und wir bekommen Probleme. Es fühlt sich immer total anders an als in den Trainings."

"Es ist rutschiger und das Motorrad lässt sich schwieriger stoppen. Es gibt also immer diesen Drop am Sonntag. Das war bisher nur in Brünn und Spielberg nicht der Fall", hält der KTM-Pilot fest und bekommt Zustimmung von Teamkollege Brad Binder: "Die Linien, die Bremspunkte, dein Gefühl für das Vorderrad ändern sich."

Pol Espargaro kommentiert Honda-Lazarett: "Ich habe noch KTM-Vertrag"

  Pol Espargaro kommentiert Honda-Lazarett: Pol Espargaro spricht über das Verletzungspech bei seinem künftigen Arbeitgeber Honda - Weil das MotoGP-Level so hoch ist und alle pushen, entstehen VerletzungenNach Marc Marquez und Cal Crutchlow hat Honda nun den dritten Fahrer aus körperlichen Gründen verloren. Beim Grand Prix der Emilia Romagna sind nur noch Takaaki Nakagami und Alex Marquez für die erfolgsverwöhnte Marke im Einsatz.

Kühler Vorderreifen: Deshalb stürzte Oliveira

Dennoch versuchte Espargaro, im Rennen mit Petrucci zu kämpfen. In Kurve 1 übertrieb er es dann aber und bremste deutlich zu spät. "Ich bin etwas zu schnell in die Kurve gefahren und übers Vorderrad weggerutscht. Das war ganz allein meine Schuld", sagt er.

Ohne Fremdeinwirkung stürzte auch Oliveira. Bei ihm war ein ausgekühlter Vorderreifen schuld: "Die Temperaturen waren recht niedrig, sodass eine Runde ohne Windschatten ausreichte, um den Vorderreifen komplett auskühlen zu lassen. Als ich in Kurve 2 auf die linke Seite fuhr, konnte ich den Crash nicht mehr retten. Es ist eine Schande."

Miguel Oliveira © Bereitgestellt von motorsport.com Miguel Oliveira

Brad Binder kämpfte einige Zeit mit Miguel Oliveira, bis auch dieser stürzte

Foto: Motorsport Images

Binder, der direkt hinter Oliveira lag, als dieser ohne jede Vorwarnung zu Boden ging, gibt zu: "Das war auch meine größte Sorge. Als der Hinterreifen nachließ, konnte ich den Vorderreifen nicht mehr ausreichend pushen, um die Temperatur hochzuhalten. Die letzten acht Runden fühlte ich mich nur noch wie ein Passagier."

Reifen am Ende: Binder fuhr wie im Regen

"Mein Hinterreifen war bei noch zehn zu fahrenden Runden bereits am Ende", erklärt der MotoGP-Rookie. "In den letzten zehn Runden ging es für mich ums Überleben, die letzten vier, fünf Runden fühlten sich an wie im Regen. Es war wirklich hart. Aber es war eine gute Lernerfahrung." Am Ende kam Binder als Elfter ins Ziel.

MotoGP in Misano 2: Bagnaia wirft Sieg weg, Vinales triumphiert

  MotoGP in Misano 2: Bagnaia wirft Sieg weg, Vinales triumphiert Maverick Vinales feiert in Misano 2 seinen ersten Saisonsieg vor Joan Mir und Pol Espargaro - Track-Limit-Strafe gegen Fabio Quartararo - Valentino Rossi gestürztHinter Vinales eroberte Joan Mir in der Schlussphase den zweiten Platz und setzte somit seine Serie von Topergebnissen fort. Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) erhielt eine Strafe wegen Track-Limits und verlor deshalb den dritten Platz an Pol Espargaro (KTM).

Angesprochen auf den Medium-Vorderreifen erklärt er: "Ich habe mich damit wohl gefühlt. Am Anfang war etwas schwierig, Temperatur hinein zu bekommen, aber dann lief es gut. Das Problem mit dem Medium-Hinterreifen bestand darin, dass man ihn nur schwer ins richtige Arbeitsfenster bringen oder dort halten konnte."

Deshalb setzten die KTM-Piloten wie der Rest des Feldes am Hinterrad auf die weichste Mischung - wenn auch in dem Wissen, dass diese irgendwann stark abbauen würde. Die Reifenproblematik bereitete am Barcelona-Wochenende allen Fahrern Kopfzerbrechen.

Reifenkontingent anpassen: KTM legte Veto ein

Michelin war mit jener Allokation angereist, die eigentlich für den ursprünglichen Renntermin im Juni gedacht war. Dabei hatte es im Vorhinein durchaus Bedenken gegeben. Wie Alex Marquez (Honda) verriet, machten einige Fahrer in der Sicherheitskommission den Vorschlag, das Reifenkontingent anzupassen. Doch KTM war dagegen.

Espargaro erklärt: "Die Wahrheit ist, dass ein Ducati-Fahrer in der Sicherheitskommission um einen zusätzlichen weichen Vorderreifen gebeten hat. Dafür sollte es allerdings einen Medium-Vorderreifen weniger geben. Da haben wir natürlich nein gesagt."

TV-Übertragung MotoGP Barcelona 2020: Übersicht Zeitplan & Livestream

  TV-Übertragung MotoGP Barcelona 2020: Übersicht Zeitplan & Livestream Das achte Rennwochenende der MotoGP 2020 in Barcelona steht an: So sehen Sie die Trainings, Qualifyings und Rennen aller Klassen live im TV oder via Online-Stream Nach dem Double-Header der MotoGP in Misano geht die Motorrad-WM 2020 nur eine Woche später mit dem Grand Prix von Katalonien in Barcelona weiter. Neben der Königsklasse sind auch die kleinen Klassen der Moto3 und Moto2 wieder unterwegs, die MotoE pausiert.In dieser Übersicht beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um die Rennaction in Barcelona.

"Aber selbst wenn wir zugestimmt hätten, hätte Michelin nein gesagt", ergänzt der KTM-Pilot. "Denn sie wären nicht in der Lage gewesen, allen einen zusätzlichen Soft-Vorderreifen zur Verfügung zu stellen." Für die kommenden Rennen, bei denen ähnlich kühle Temperaturen zu erwarten sind, wird Michelin aber wohl nachrüsten müssen.

Weiterer Co-Autor: Gerald Dirnbeck, Mark Bremer. Mit Bildmaterial von Motorsport Images.


Galerie: Fairplay in der Formel 1 (Motorsport-Total.com)

  Keine KTM in den Top 10: Espargaro und Oliveira stürzen, Binder nur

Neue Farben für die kleinen Renner - KTM RC 390, RC 200 und RC 125 für 2021 .
KTM präsentiert neue Farben für den indischen Markt. Da die RC-Modelle in Indien für den Weltmarkt produziert werden, gehen wir davon aus, dass die neuen Farben auch nach Europa kommen. © KTM Von den drei kleinen Sportmotorrädern sind auf dem deutschen Markt zwei erhältlich – die KTM RC 125 und die KTM RC 390. Sie werden in Indien produziert, weshalb wir davon ausgehen, dass die kürzlich für den indischen Markt vorgestellten neuen Farben auch dem Rest der Welt zugänglich sein werden. Außer den neuen Farben gibt es keine Änderungen für die kleinen Flitzer, auch keine technischen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!