Sport Wolfsburg: Joao Victor fehlt gegen Athen - Casteels fraglich

19:25  28 september  2020
19:25  28 september  2020 Quelle:   kicker.de

Wölfe mit Casteels und Brekalo - EL-Quali ab 19.45 Uhr LIVE im TV

  Wölfe mit Casteels und Brekalo - EL-Quali ab 19.45 Uhr LIVE im TV Der VfL Wolfsburg will das Ticket für die Teilnahme an der UEFA Europa League lösen. Dafür müssen die Wölfe aber gleich mehrere Underdogs ausschalten. © Bereitgestellt von sport1.de Wölfe mit Casteels und Brekalo - EL-Quali ab 19.45 Uhr LIVE im TV Der Weg in die Hauptrunde der UEFA Europa League ist ein steiniger. Wer das Ticket nicht direkt am Saisonende löst, muss häufig mehrere Qualifaktionsrunden überstehen - gegen teils weitgehend unbekannte Gegner.Auch auf den VfL Wolfsburg wartet nun das Duell mit einem Underdog, in der 2. Runde trifft der Bundesligist auf den albanischen Klub FK Kukesi.

Am kommenden Donnerstag geht es für den VfL Wolfsburg um die Qualifikation für die Europa League. Vorab werden die Wölfe aber von Personalsorgen geplagt.

Joao Victor steht dem VfL Wolfsburg im kommenden Spiel gegen AEK Athen nicht zur Verfügung. © imago images Joao Victor steht dem VfL Wolfsburg im kommenden Spiel gegen AEK Athen nicht zur Verfügung.

Für das entscheidende Play-off-Spiel bei AEK Athen fällt Mittelfeldmann Joao Victor definitiv aus. Der 26-Jährige hat sich im Auswärtsspiel beim SC Freiburg (1:1) kurz nach der Pause an den Adduktoren verletzt und musste gegen Renato Steffen ausgetauscht werden. Die Verletzung zwingt den seit 2019 beim VfL spielenden Brasilianer nun zu einer Pause.

Ein Fragezeichen steht auch hinter Stammtorhüter Koen Casteels. Der Belgier hätte beim Spiel in Freiburg eigentlich auf dem Platz stehen soll, verletzte sich jedoch beim Warmmachen. Der Einsatz des 28-Jährigen in Griechenland ist fraglich. Im Breisgau hatte Ersatzmann Pavao Pervan seinen Platz eingenommen - und überzeugt.

Im Training kürzertreten musste auch Wout Weghorst. Der Stürmer war gegen den SCF in der 77. Minute eingewechselt worden, knickte aber in der kurzen Spielzeit um. Auf dem Trainingsplatz absolvierte der Niederländer deshalb ein reduziertes Programm.

Meyer: "So ist es zu wenig" .
Eintracht geht mit einer Derby-Niederlage, großen Sorgen und ohne einen neuen Linksverteidiger in die Länderspielpause. "So ist es zu wenig", weiß BTSV-Trainer Daniel Meyer. © imago images "So ist es zu wenig": Eintracht Braunschweigs Trainer Daniel Meyer. Auch das erste Braunschweiger Tor seit dem Aufstieg - Martin Kobylanski traf per Kunstschuss zum zwischenzeitlichen 1:0 (51.) - konnte die Eintracht nicht trösten. Am Ende war eine 1:4 Derby-Klatsche in Hannover zu verbuchen, die Löwen wirkten komplett überfordert.

usr: 1
Das ist interessant!