Sport Warum der FCA Löwen vorzeitig ziehen lässt

20:35  05 oktober  2020
20:35  05 oktober  2020 Quelle:   kicker.de

Letsact: Dieses DHDL-Startup will Gutes tun – und rührt Nico Rosberg zu Tränen

  Letsact: Dieses DHDL-Startup will Gutes tun – und rührt Nico Rosberg zu Tränen Ludwig Petersen und Paul Bäumler haben mit Letsact eine App entwickelt, die ehrenamtliches Engagement erleichtern soll. Bei „Die Höhle der Löwen“ lösen sie große Emotionen aus. Die Gründer von Letsact sind gerade mal Anfang zwanzig. Trotzdem haben sie eine große Mission: Mit ihrer App wollen sie ehrenamtliches Engagement erleichtern und NGO mit freiwilligen Helfern zusammenbringen. Für ihr Startup suchen die beiden Gründer einen Investor in der „Höhle der Löwen“. Für 300.000 Euro wollen Ludwig Petersen und Paul Bäumler zehn Prozent ihrer Unternehmensanteile an einen Löwen abgeben.


Galerie: Gescheiterte Wunder-Kinder: Vereinsloser Kurt gibt nicht auf (sport1.de)

Sinan Kurt

Am letzten Tag der Transferperiode gab es auch beim FC Augsburg noch einmal Bewegung. Eduard Löwen kehrt vorzeitig zu Hertha BSC zurück, dafür sichert sich der FCA die Dienste von Frederik Winther. Das dänische Innenverteidiger-Talent soll aber erst nächstes Jahr nach Augsburg kommen.

Kehrt vorzeitig nach Berlin zurück: Leihspieler Eduard Löwen. © imago images Kehrt vorzeitig nach Berlin zurück: Leihspieler Eduard Löwen.

Die Leihe von Löwen war ursprünglich auf eineinhalb Jahre ausgelegt, nun endet sie bereits nach der Hälfte der Zeit. Dabei hatte Löwen in der vergangenen Rückrunde durchaus gute Ansätze gezeigt: Er kam in der Liga zu 16 Einsätzen, stand siebenmal in der Startelf und erzielte zwei Tore. In der laufenden Spielzeit kam Löwen wegen einer Muskelverletzung hingegen noch gar nicht zum Zug.

FCA-Vorschläge für Kfz-Versicherungen zur Bekämpfung von Preissteigerungen

 FCA-Vorschläge für Kfz-Versicherungen zur Bekämpfung von Preissteigerungen © Bereitgestellt von Motoring Research Preiserhöhungen für Kfz-Versicherungen von FCA kritisiert Die Financial Conduct Authority hat den -Kfz-Versicherungsmarkt untersucht - und ist zu dem Schluss gekommen, dass dies der Fall ist. funktioniert nicht gut für die Verbraucher. Der Versicherungswächter hat nun Vorschläge zur Behebung dieses Problems vorgelegt.

Schon während der Vorbereitung stellte sich die Frage, auf welcher Position Trainer Heiko Herrlich den Allrounder eigentlich sieht. Löwens liebste Rolle als Achter mit offensiven Freiheiten gibt es in Augsburg derzeit nicht. Auf der Doppelsechs setzt Herrlich auf die defensivstärkeren Rani Khedira und Carlos Gruezo, mit Tobias Strobl und Reece Oxford gibt es weitere Alternativen. In der Vorbereitung machte zudem Nachwuchsspieler Tim Civeja im defensiven Mittelfeld auf sich aufmerksam.

Kurzum: Der FCA fühlt sich auf dieser Position gut aufgestellt. Auch auf der Zehn, wo Löwen in der Rückrunde meist spielte, gibt es mit Michael Gregoritsch, Fredrik Jensen und Marco Richter eine große Auswahl. In der Vorbereitung testete Herrlich den vielseitigen Löwen zeitweise als Rechtsverteidiger, dort fühlt sich der 23-Jährige aber nicht gerade heimisch.

Von Simeone verkannt: Wer ist Klopps 50-Millionen-Mann?

  Von Simeone verkannt: Wer ist Klopps 50-Millionen-Mann? 2016 war Diogo Jota noch zu schlecht für Atlético Madrid und Coach Diego Simeone und blieb dort ohne Spiel. Nun ist Jota ein Star und Liverpools neue Waffe. © Bereitgestellt von sport1.de Von Simeone verkannt: Wer ist Klopps 50-Millionen-Mann? Sein Lächeln konnte Diogo Jota bei seiner Vorstellung beim FC Liverpool nicht verbergen. Der Neuzugang der Reds hatte im klubeigenen Video ein Dauergrinsen im Gesicht und schwärmte beim Interview in der Kabine: "Sie haben mit Abstand das beste Stadion und Liverpool ist eines der größten Teams in England. Da konnte ich nicht nein sagen.

Augsburg spart an Löwen, investiert in Winther

Als dann vergangene Woche Hertha BSC bei Löwen wegen einer vorzeitigen Rückkehr anfragte und Löwen auf den FCA zukam, zeigten sich die Augsburger offen. Zumal die nun getroffene Lösung den FCA wirtschaftlich entlastet. Nach kicker-Informationen spart sich Augsburg durch die vorzeitige Rückkehr die komplette Leihgebühr von knapp einer Million Euro, die im Januar für 18 Monate veranschlagt worden war. Zugleich ist die für 2021 vereinbarte Kaufoption hinfällig, die bei etwa sieben Millionen Euro gelegen haben soll.

Etwa das Geld, das der FCA durch die vorzeitige Löwen-Rückkehr einspart, investiert der Klub in einen Mann für die Zukunft. Für rund eine Million Euro sicherte sich der FCA die Dienste von Frederik Winther von Lyngby BK. Der 19-jährige Innenverteidiger bekommt einen Vertrag bis 2025, wird für die laufende Spielzeit aber direkt wieder an seinen bisherigen Klub verliehen. Erst ab Sommer 2021 soll der dänische Junioren-Nationalspieler in Augsburg spielen.

Von Oscar-Preisträger: "Der König der Löwen 2" kommt!

  Von Oscar-Preisträger: Dass „Der König der Löwen 2“ irgendwann kommen würde, war angesichts des gewaltigen Einspielergebnisses des ersten Teils (1,66 Milliarden Dollar) nur eine Frage der Zeit. Nun steht fest: Oscarpreisträger Barry Jenkins („Moonlight“) wird Regie führen. © The Walt Disney Company France Von Oscar-Preisträger: "Der König der Löwen 2" kommt! Für sein Drehbuch zu „Moonlight“, der bei den Oscars 2017 auch überraschend als Bester Film ausgezeichnet wurde, gewann Barry Jenkins einen Academy Award, nun wird sich der Oscarpreisträger seinem ersten Blockbuster widmen: Wie das US-Branchenmagazin Deadline zuerst berichtete, wird Barry Jen

Wir sind überzeugt, dass diese Konstellation mit einem weiteren Jahr in seinem vertrauten Umfeld eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten sein wird, sagt FCA-Manager Stefan Reuter. Ab dem kommenden Sommer freuen wir uns dann auf einen sehr talentierten jungen Spieler, der das Zeug hat, sich beim FCA in der Bundesliga durchzusetzen.

Ein anderes Talent hat den FCA hingegen verlassen: Rechtsverteidiger Simon Asta, der nach einem Kreuzbandriss zuletzt bei der U23 trainierte, wechselt zu Greuther Fürth in die 2. Liga. Der Vertrag des deutschen U-Nationalspielers in Augsburg lief noch bis 2021.

Keine Bewegung gab es am letzten Tag der Transferperiode bei zwei weiteren Spielern: Für den aussortierten Julian Schieber fand sich weiterhin kein Abnehmer, er steht noch bis 2021 unter Vertrag. Für Felix Götze, der kaum Einsatzchancen hat, fand sich kein passender Klub für eine Leihe.

Effizienz, Konsequenz, Fans: Was dem FCA gegen Leipzig fehlte .
Gegen Spitzenreiter Leipzig kassiert der FC Augsburg die erste Niederlage der Saison. Heiko Herrlich wählt denselben Ansatz wie beim 2:0-Coup gegen den BVB drei Wochen zuvor. Die Umsetzung gelingt diesmal aber nicht gut genug. © imago images Heiko Herrlich sieht einen Zweikampf zwischen Michael Gregoritsch und Angelino. So lange wie möglich die Null halten. Defensiv kompakt stehen. Die Räume verdichten. Über Konter und Standards gefährlich werden. Dieser Plan war beim Sieg gegen Borussia Dortmund perfekt aufgegangen. Eine Wiederholung gelang dem FCA gegen Leipzig jedoch nicht.

usr: 1
Das ist interessant!