Sport Meyer: "So ist es zu wenig"

17:30  06 oktober  2020
17:30  06 oktober  2020 Quelle:   kicker.de

Nach Traumhochzeit: Hier genießt Sylvie Meis ihren Honeymoon

  Nach Traumhochzeit: Hier genießt Sylvie Meis ihren Honeymoon Vor circa einem Jahr lernten sie sich kennen: Seit dem vergangenen Wochenende sind Sylvie Meis und Niclas Castello verheiratet. Nach der Traumhochzeit geht es in die Flitterwochen. Wir verraten euch, wo das Paar diese verbringt. Am Wochenende war es endlich so weit: Sylvie Meis (42) hat ihrem Niclas Castello (42) das Jawort gegeben. Die beiden trauten sich in einem Luxushotel in Florenz - unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Nach der Hochzeit, zu der VIPs wie Barbara Meier, Ralf Moeller oder Riccardo Simonetti eingeladen waren, geht es für das Paar in den Honeymoon. Wo das Paar seine Flitterwochen verbringt, verraten die Instagram-Storys.


Galerie: VfL Wolfsburg - Bayer 04 Leverkusen (kicker)


Eintracht geht mit einer Derby-Niederlage, großen Sorgen und ohne einen neuen Linksverteidiger in die Länderspielpause. "So ist es zu wenig", weiß BTSV-Trainer Daniel Meyer.

Rebellionen in der Liga: Nur ein Trainer gewann gegen die Spieler

  Rebellionen in der Liga: Nur ein Trainer gewann gegen die Spieler In Mainz herrscht dicke Luft. Trainer Beierlorzer hat den Rückhalt seiner Mannschaft verloren. Derartiges passiert nicht das erste Mal in der Bundesliga. © Bereitgestellt von sport1.de Rebellionen in der Liga: Nur ein Trainer gewann gegen die Spieler Die Mannschaft von Mainz 05 hat das Training boykottiert, um sich für ihren suspendierten Kollegen Adam Szalai einzusetzen. Das klingt wie eine Geschichte aus der Elf-Freunde-Zeit.

© imago images "So ist es zu wenig": Eintracht Braunschweigs Trainer Daniel Meyer.

Auch das erste Braunschweiger Tor seit dem Aufstieg - Martin Kobylanski traf per Kunstschuss zum zwischenzeitlichen 1:0 (51.) - konnte die Eintracht nicht trösten. Am Ende war eine 1:4 Derby-Klatsche in Hannover zu verbuchen, die Löwen wirkten komplett überfordert. Das belegen gerade einmal 38 Prozent Ballbesitz, nur 45 Prozent gewonnene Zweikämpfe und 7:23 Torschüsse. Die Blau-Gelben offenbarten Mängel in allen Mannschaftsteilen und Belangen: Tempo, Handlungsschnelligkeit und Torgefahr reichen nicht aus, um in dieser 2. Liga zu bestehen. Nach drei Spielen, einem Punkt und 1:6 Toren scheint der BTSV nicht konkurrenzfähig.

"So ist es zu wenig", musste auch Trainer Daniel Meyer einräumen. "Wir müssen mehr Torgefährlichkeit ausstrahlen und auch lernen, unter Druck taktisch diszipliniert zu bleiben. In der Defensive haben wir ein, zwei Jungs, die ihre ersten Schritte auf dem Niveau machen, da ist eine Naivität dabei, die wir ablegen müssen."

Sat.1 Promiboxen: Elena Miras: Mit diesem Traumbody will sie ihre Konkurrentin schlagen!

  Sat.1 Promiboxen: Elena Miras: Mit diesem Traumbody will sie ihre Konkurrentin schlagen! Für Elena Miras (28) kommt das Sat.1-"Promiboxen" heute (25. September) wie gerufen! Erst Anfang September gab sie die endgültige Trennung von Mike Heiter (28), dem Papa ihrer kleinen Tochter Aylen (2), bekannt. "Nach drei Jahren sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir ab sofort getrennte Wege gehen", verkündete Elena auf Instagram. Die Wunden sind also noch ganz frisch, Wut und Enttäuschung werden ihre Kampfeslust schüren. Hinzu kommt, dass Elena und Gegnerin Anastasiya Avilova (31) nicht gerade beste Freundinnen sind.

Leistungsträger enttäuschen

Bei der in einem 3-4-1-2- (im Ballbesitz) bzw. 5-3-2-System (gegen den Ball) auflaufenden Eintracht waren es aber nicht die jungen Spieler, die enttäuschten, sondern die als feste Stützen eingeplanten Leistungsträger: Felix Kroos offenbarte elementare Tempodefizite. Stürmer Suleiman Abdullahi (5,5) blieb komplett durchsichtig. Und auch von Kapitän Martin Kobylanski (4,5) war bis auf seinen Sonntagsschuss nichts zu sehen. Damit gerät die gesamte Statik ins Wackeln. Vor allem in der Vorwärtsbewegung fand Braunschweig noch keinerlei Mittel.

Kommt noch ein Linksverteidiger?

Doch auch hinten muss nachjustiert werden. Umso überraschender, dass der BTSV vor Transferschluss keinen neuen Linksverteidiger präsentierte, um den langfristigen Ausfall von Stammspieler Niko Kijewski (Kreuzbandriss) abzufangen. Gut möglich, dass die Blau-Gelben in den nächsten Tagen noch einen vereinslosen Spieler holen. "Wir sind uns einig, dass wir noch einen Transfer machen müssen", sagte Meyer. "Wir haben immer gesagt, dass wir bis zur Länderspielpause Eindrücke sammeln und sehen müssen, was noch fehlt." Nach dem Derby dürften bei den Löwen alle wissen: noch einiges.

Jahn Regensburg: Die Meister der Effizienz .
Mit nur zwei Toren in drei Spielen hat der SSV Jahn Regensburg stolze fünf Punkte erobert. Die Oberpfälzer sind die Minimalisten in der 2. Bundesliga. © imago images Sicherer Rückhalt: Jahn-Torwart Alexander Meyer. "Das tut uns gut", sagte Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic. Die Länderspielpause möchte Regensburg nutzen, um angeschlagene Spieler auszukurieren und weiter an der Fitness zu arbeiten. Um im Spielrhythmus zu bleiben, wurde zudem ein Freundschaftsspiel gegen den 1. FC Nürnberg vereinbart. Der Test wird am Freitag (13 Uhr) unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Frankenmetropole ausgetragen.

usr: 1
Das ist interessant!