Sport Trump verliert wegen Steuervorladung, ein weiterer rechtlicher Rückschlag

18:20  07 oktober  2020
18:20  07 oktober  2020 Quelle:   nbcnews.com

Die Woche in Umfragen: Trump löscht Bidens Aufschwung in Florida aus, Biden gewinnt in Georgia

 Die Woche in Umfragen: Trump löscht Bidens Aufschwung in Florida aus, Biden gewinnt in Georgia Während Millionen von Amerikanern weiterhin ihre Stimmen bei frühen Abstimmungen abgeben, haben die Umfragen endlich die meisten der größten Nachrichtenereignisse rund um die Kampagne eingeholt Zu ihren Ergebnissen gehören die Reaktionen der Wähler auf die erste Debatte, die Vizepräsidentendebatte, Trumps COVID-19-Infektion und seine anschließende Genesung. Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht.

Ein Bundesberufungsgericht lehnte es am Mittwoch ab, eine Vorladung einer New Yorker Grand Jury für mehrere Jahre wegen der Steuerunterlagen von -Präsident Donald Trump zu blockieren, ein weiterer rechtlicher Rückschlag in seinen -Bemühungen seine Rückkehr aus den Händen der Staatsanwälte zu halten.

a man wearing a suit and tie © Bereitgestellt von NBC News

Ein aus drei Richtern bestehendes Gremium des Second Circuit Court of Appeals bestritt die Bemühungen von Trumps Anwälten, die Vorladung mit der Begründung abzulehnen, sie sei zu weit gefasst oder politisch motiviert und in böser Absicht ausgestellt worden .

"Die Vorwürfe des Präsidenten wegen bösen Willens lassen keinen plausiblen Schluss zu, dass die Vorladung aus Bosheit oder der Absicht zur Belästigung ausgestellt wurde", sagte das Gericht.

Trump und Biden stellen sich Wähler-Fragen

  Trump und Biden stellen sich Wähler-Fragen Ein Fernsehabend als Sinnbild für den Wahlkampf: Statt in einem Raum gemeinsam vor Publikum auf drängende Fragen zu antworten, treten Donald Trump und Joe Biden bei konkurrierenden Veranstaltungen auf. © Jim Watson/Brendan Smialowski/AFP/Getty Images Provided by Deutsche Welle Nach der Absage ihres TV-Duells wegen der zurückliegenden Corona-Infektion von Donald Trump haben sich der US-Präsident und sein Herausforderer Joe Biden zeitgleich in zwei Fernsehsendern Fragen von Wählern gestellt. Knapp drei Wochen vor der Wahl am 3.

Die Anwälte des Präsidenten werden nun wahrscheinlich den Obersten Gerichtshof der USA auffordern, die Vollstreckung der Vorladung zu blockieren, während sie Berufung einlegen. Der New Yorker Bezirksstaatsanwalt Cy Vance hat zugestimmt, es vorerst nicht durchzusetzen, und Trumps Rechtsteam die Möglichkeit gegeben, die Richter um eine Anordnung zu bitten, die es vorübergehend blockiert, während das Gericht entscheidet, ob es die Berufung aufnimmt.

Vance strebt eine Steuererklärung für acht Jahre für eine Untersuchung der Grand Jury zu Schweigegeldzahlungen und anderen Finanztransaktionen an.

Die Untersuchung begann, nachdem bekannt wurde, dass der frühere Trump-Anwalt Michael Cohen Stormy Daniels 130.000 US-Dollar gezahlt hatte, um über ihre Behauptung zu schweigen, sie habe eine Affäre mit Trump gehabt, eine Behauptung, die er bestritten hat. Cohen sagte dem Kongress auch, dass die Trump-Organisation manchmal über ihre finanzielle Situation gelogen habe, um Steuern zu umgehen oder günstige Darlehensbedingungen zu erhalten.

US-Präsidentschaftswahl: Was ist diesmal anders?

  US-Präsidentschaftswahl: Was ist diesmal anders? Donald Trump verliert an Zustimmung auch bei wichtigen Wählergruppen, die er 2016 noch für sich gewinnen konnte. Wie stehen seine Chancen, die Wahl erneut zu gewinnen? © Mike Segar/​Reuters In den frühen Morgenstunden des 9. November 2016 war klar: Donald Trump ist US-Präsident. Während die einen sich noch die Augen rieben, begannen andere schon die Suche nach den Ursachen. Hatte nicht Hillary Clinton in den Umfragen eindeutig vorn gelegen? Hatte sie. In einer Studie, die die Angaben von über 84.

Im Juli wies der Oberste Gerichtshof Trumps Behauptung zurück, dass ein sitzender Präsident gegen jeden Teil des Strafjustizsystems immun sei, einschließlich Ermittlungen der Grand Jury. Aber seine Entscheidung besagte, dass er die gleichen Argumente vorbringen könnte, die jeder kann, wenn er versucht, die Vorladung zu besiegen.

Im August entschied ein Richter des Bundesbezirksgerichts in New York gegen Trumps erneuten Versuch, die Vorladung abzuwerfen, und beschrieb den legalen Angriff als lediglich eine neu verpackte Version seines ursprünglichen Immunitätsarguments.

Aufgrund der Geheimhaltung der Grand Jury hat Vance nicht genau bekannt gegeben, was sein Büro untersucht. In den jüngsten Gerichtsakten wies er jedoch auf den Umfang seiner Arbeit hin.

"Die Untersuchung betrifft eine Vielzahl von Geschäftstransaktionen und basiert auf Informationen aus öffentlichen Quellen, vertraulichen Informanten und dem Verfahren der Grand Jury" und könnte die Fälschung von Geschäftsunterlagen, Versicherungsbetrug und Steuerbetrug umfassen.

New Biden Kampagne Ad Jabs bei Trumps gemeldeten Einkommensteuerzahlungen in Höhe von 750 US-Dollar .
Der Präsident und die Trump Organisation haben beide die Geschichte, die kurz vor dem Präsidenten und Bidens erster Kopf-an-Kopf-Debatte am Dienstag kommt, heftig bestritten. Auf einer Pressekonferenz am Sonntag sagte Trump selbst, die Geschichte sei "eine völlig falsche Nachricht". Andere Demokraten haben Trump auf Twitter schnell wegen der Geschichte vernichtet und seinen niedrigen gemeldeten Steuersatz und die jahrelange Zahlung von Steuern für arbeitende Familien als Schande bezeichnet.

usr: 1
Das ist interessant!