Sport Handball-Nordderby Kiel gegen Flensburg im NDR-Fernsehen

16:01  15 oktober  2020
16:01  15 oktober  2020 Quelle:   msn.com

Warum ist die neue Handballregel so umstritten und wird sie geändert?

 Warum ist die neue Handballregel so umstritten und wird sie geändert? Veränderungen in jedem Lebensbereich können schwierig anzupassen sein, und Fußball ist nicht anders, da sich die Teams mit der aktualisierten Handballregel abfinden. Die neue Handballregel wurde vom IFAB vor der Saison 2019-20 eingeführt, und vor der Saison 2020-21 wurden einige kleinere Änderungen am Wortlaut vorgenommen, nachdem die Beteiligten weit verbreitet waren.

Das Nordderby in der Handball-Bundesliga zwischen Rekordmeister THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt wird am Sonntag (13.30 Uhr) im NDR-Fernsehen übertragen. In der Halbzeit-Pause stellt sich Bundestrainer Alfred Gislason den Fragen von Moderator Peter Carstens, teilte der THW am Donnerstag mit. Die Nordrivalen stehen sich bereits zum 103. Mal gegenüber. Von den bisherigen drei Bundesliga-Spielen in dieser Saison haben die Flensburger alle drei gewonnen, Kiel hat zwei gewonnen und eins verloren.

HBL: Weltmeister-Trainer Jacobsen sieht Kiel als Favorit

  HBL: Weltmeister-Trainer Jacobsen sieht Kiel als Favorit Der dänische Weltmeister-Trainer Nikolaj Jacobsen sieht Titelverteidiger THW Kiel auch in der neuen Saison als heißesten Anwärter auf die Meisterschaft in der Handball Bundesliga (HBL). "Kiel ist Kiel. Kiel wird immer Favorit sein, so ist das mit dem größten Etat in der Bundesliga", sagte der 48-Jährige, von 1998 bis 2004 selbst als Spieler an der Förde aktiv, im Podcast der Rhein-Neckar Löwen. "Mit Sander Sagosen haben sie einen fantastischen Spieler geholt", sagte Jacobsen weiter, jedoch sei Vizemeister SG Flensburg-Handewitt "breiter aufgestellt. Deswegen sehe ich sie auch nur knapp hinter Kiel.

Ein Ball in der Hand eines Spielers. © Robert Michael/dpa/Symbolbild Ein Ball in der Hand eines Spielers.

Galerie: Flensburg vs. Kiel: Besonderes Derby mit Skandal-Historie (sport1.de)

Der THW Kiel will Flensburg in der HBL entthronen

Hockey: Polo-Herren holen Punkt bei Titelverteidiger Mülheim .
Die Herren-Teams aus Hamburg sind am Wochenende ohne Sieg in der Feldhockey-Bundesliga geblieben. Allerdings konnte der Hamburger Polo-Club im Spitzenspiel beim ersatzgeschwächten Titelverteidiger Uhlenhorst Mülheim ein 1:1 (0:0) erreichen. «Nach dem 0:1 vor einer Woche in Berlin war der Punkt heute beim deutschen Meister ein Erfolgserlebnis», sagte Trainer Matthias Witthaus. Der Club an der Alster musste sich unterdessen mit einem 3:3 (2:2) beim Nürnberger HTC begnügen und bleibt trotz des 4:6 (3:2) des HTHC beim Mannheimer HC und den beiden Niederlagen des Crefelder HTC gegen den Berliner HC (1:3) und bei Rot-Weiss Köln (2:4) Fünfter der A-Staffel und damit auf ei

usr: 0
Das ist interessant!