Sport Ist eine verstopfte Nase ein Symptom für COVID? Das sagt ein Experte

22:50  15 oktober  2020
22:50  15 oktober  2020 Quelle:   health.com

„Racing Point klar schneller“ - McLaren kündigt weitere Upgrades an

  „Racing Point klar schneller“ - McLaren kündigt weitere Upgrades an McLaren blieb beim GP Russland erstmals diese Saison ohne Punkte. Der Vorsprung im Mittelfeldkampf schrumpfte extrem zusammen. Teamchef Andreas Seidl hofft, den Negativ-Trend mit Technik-Upgrades noch einmal umzukehren.Während Mercedes an der Spitze des Feldes für klare Verhältnisse sorgt, ist der Kampf der Verfolger aktuell so spannend wie nie. Nach zehn Rennen haben sich mittlerweile drei klare Favoriten auf den dritten Platz im Konstrukteurspokal herauskristallisiert. McLaren, Racing Point und Renault kämpfen intensiv um die Verfolger-Krone.

Sobald die Temperatur nur ein wenig sinkt, wissen Sie, was als nächstes kommt: eine verstopfte Nase und das Schnupfen. Aber dieses Jahr bringt eine zusätzliche verstopfte Nase etwas mehr Sorgen mit sich, da COVID-19 weiterhin in den USA verbreitet wird.

a woman with pink hair taking a selfie: woman blowing nose with covid virus behind her © Bereitgestellt von Health.com Frau putzt sich die Nase mit dem Covid-Virus hinter sich

Die Fakten: Eine verstopfte Nase - auch bekannt als "Stauung oder laufende Nase" - wird gemäß den Centers for Disease Control als Symptom des Coronavirus eingestuft und Prävention , aber es wird nicht unbedingt als "das fundamentale Symptom" angesehen, sagt Dr. Neha Vyas, ein Hausarzt der Cleveland Clinic, gegenüber Health.

Fast 78% der Menschen mit Geruchs- oder Geschmacksverlust hatten COVID-19-Antikörper. Studie ergab, dass

 Fast 78% der Menschen mit Geruchs- oder Geschmacksverlust hatten COVID-19-Antikörper. Studie ergab, dass © andresr - Getty Images 78% der Menschen, die ihren Geschmacks- oder Geruchssinn verloren haben, positiv auf COVID-19-Antikörper getestet wurden Studie gefunden, was es zu einem „guten Indikator“ für das Virus macht. Fast 78% der Menschen, die ihren Geschmacks- oder Geruchssinn verloren haben, wurden positiv auf COVID-19-Antikörper getestet.

a woman with pink hair taking a selfie: Read this if you've been sniffling a bit more lately. © Bereitgestellt von Health.com Lesen Sie dies, wenn Sie in letzter Zeit etwas mehr geschnüffelt haben.

Wie besorgt sollten Sie sich also sein, wenn Sie jetzt etwas mehr als sonst anfangen zu schniefen und zu niesen? Folgendes müssen Sie wissen.

Wie häufig ist eine verstopfte Nase bei COVID-19?

Die CDC liefert keine Informationen darüber, wie viele Menschen an häufigen COVID-19-Symptomen leiden - die Weltgesundheitsorganisation hat jedoch einen Bericht, der dies tut.

Im Februar, kurz vor Beginn der COVID-19-Pandemie, veröffentlichte die WHO einen Bericht , in dem 55.924 im Labor bestätigte Fälle von COVID-19 in China analysiert wurden. Dieser Bericht ergab, dass nur 4,8% der Patienten eine verstopfte Nase als Zeichen oder Symptom einer COVID-19-Infektion zeigten. Diese Zahl ist viel niedriger als der Prozentsatz der Patienten, die über häufigere Symptome wie Fieber (87,9%), trockenen Husten (67,7%) und Müdigkeit (38,1%) berichteten.

Doctor enthüllt das häufigste Symptom von 'Long Covid'

 Doctor enthüllt das häufigste Symptom von 'Long Covid' Wir alle wissen inzwischen, dass COVID-19 Menschen unterschiedlich beeinflussen kann. © Unsplash Die Hälfte der mit COVID-19 diagnostizierten Personen hatte dieses Symptom zwei Monate später noch. Bei einigen können die Symptome mild (oder sogar nicht vorhanden) sein, während andere schnell eine Notfallversorgung benötigen. Aus diesem Grund ist es so wichtig, durch Vorsichtsmaßnahmen wie soziale Distanzierung und das Tragen einer Maske bei Bedarf aufeinander aufzupassen.

VERBINDUNG: 11 Coronavirus-Symptome, die Sie kennen müssen - und wie Sie den Virus verhindern können

Wie können Sie feststellen, ob Ihre verstopfte Nase ein Symptom für COVID-19 ist?

Wie viele Symptome des Coronavirus ist die verstopfte Nase ein unspezifisches Symptom, was bedeutet, dass sie mit einer Reihe von Krankheiten in Verbindung gebracht werden kann. Dies gilt insbesondere zu dieser Jahreszeit, wenn Influenza, Allergien und Erkältungen in Umlauf kommen, sagt Dr. Vyas.

Das heißt, der einzig wahre Weg, um festzustellen, ob Ihre verstopfte Nase ein Zeichen von COVID-19 ist, besteht darin, sich testen zu lassen - und diese Entscheidung läuft auf Ihre Symptome, Umstände und die Meinung Ihres Arztes hinaus.

Wenn Sie seit einigen Tagen an einer verstopften Nase leiden, ist es ein guter Ausgangspunkt, einen Telemedizin-Termin mit Ihrem Hausarzt zu vereinbaren - es sei denn, Sie haben natürlich schwerwiegendere Symptome wie Atembeschwerden, die auftreten sollten einen Besuch in einer Notaufnahme oder einer Notfallklinik veranlassen.

Für Mick Schumacher wird es jetzt ernst

  Für Mick Schumacher wird es jetzt ernst Die Last, die Mick Schumacher aufgrund seines berühmten Vaters aushalten muss, ist groß. Doch vor seinem Formel-1-Debüt lernt der Youngster damit umzugehen. © Bereitgestellt von sport1.de Für Mick Schumacher wird es jetzt ernst Er ist schneller als jeder Gegner: der berühmte Nachname, in dessen Windschatten er sich immer wieder ansaugt, doch überholen kann er ihn nicht. S-C-H-U-M-A-C-H-E-R. Oder wie ihn die Briten mit extremem Respekt, ja sogar mit mehr Furcht als Liebe aussprechen: S-H-O-E-M-A-K-E-R.Irgendwann hat Mick Schumacher (21) beschlossen, es aufzugeben, der Legende davonzufahren.

Dr. Vyas sagt, wenn eine Patientin über eine verstopfte Nase klagt, wird sie zunächst versuchen, ein Gefühl für das COVID-19-Risiko der Patientin und ihre allgemeine Gesundheit zu bekommen. "Wenn mir jemand sagt, dass er eine verstopfte Nase hat und sonst nichts, werde ich sein Risiko [für COVID-19] herausfinden, aber ich komme nicht zu dem Schluss, dass es COVID-19 ist", sagt Dr. Vyas. Stattdessen könnte Ihr Arzt fragen, ob Sie an Allergien leiden oder nicht oder ob Sie zu dieser Jahreszeit normalerweise erkältet sind.

Danach kommt Ihr Lebensstil ins Spiel. Wenn Sie beispielsweise die Richtlinien zur sozialen Distanzierung ignoriert haben, ohne Maske ausgehen und Ihre Hände nicht konsequent waschen, könnte ein COVID-19-Test der nächste Schritt sein. "Wenn Sie eine verstopfte Nase haben und keine soziale Distanzierung praktiziert haben, haben Sie das Recht, besorgt zu sein", sagt Dr. Vyas.

Wenn Sie jedoch die von Experten empfohlenen Sicherheitsvorkehrungen beachtet haben, z. B. jedes Mal, wenn Sie Ihr Haus verlassen, eine Maske tragen und in der Öffentlichkeit einen Meter von anderen entfernt bleiben, empfiehlt Ihr Hausarzt möglicherweise nicht sofort einen COVID-19-Test .

Fragezeichen zu neuem Paket - McLaren verliert Platz drei

  Fragezeichen zu neuem Paket - McLaren verliert Platz drei McLaren verließ den Nürburgring mit einem fünften Platz und vielen Fragezeichen. Die Upgrades bereiten dem Team Kopfzerbrechen. Lando Norris war im alten MCL35 schneller als Carlos Sainz im neuen – scheiterte aber an einem Motor-Defekt.Das obere Mittelfeld schiebt sich zusammen. Es entscheiden Kleinigkeiten. Momentan ist es das bessere Verständnis für das Auto, was für Renault und Racing Point und gegen McLaren spricht. Der Renault ist inzwischen der beste Allrounder im Mittelfeld. Gut auf Strecken mit wenig oder viel Anpressdruck. Das war vor ein paar Monaten noch anders. Da strauchelte Renault in Ungarn und Barcelona. Jetzt kann der R.S.20 auch gute Rennen mit großen Flügeln ablegen.

VERBINDUNG: Ist Halsschmerzen ein Symptom von COVID-19? Was Sie laut Ärzte

wissen müssen Wie behandeln Sie eine verstopfte Nase von COVID-19?

Die Behandlung einer verstopften Nase aufgrund von COVID-19 ähnelt der Behandlung einer verstopften Nase infolge einer Krankheit - solange keine schwerwiegenden Symptome wie Atemnot oder Brustschmerzen auftreten. Wenn Ihre Symptome mild sind, können Sie verschiedene Techniken ausprobieren, die dazu beitragen, den Sinusdruck von einer verstopften Nase zu entlasten, z. B. Dampf aus einem Luftbefeuchter, Nasenspülung über Neti-Töpfe oder Nasensprays oder etwas abschwellendes Mittel (obwohl dies sparsam angewendet werden sollte) und auf Empfehlung eines Arztes).

Und wie immer besteht Ihre beste Wahl, um vor COVID-19 sicher zu sein, darin, Ihre Hände zu waschen, Ihre Maske aufzubewahren und sich von Personen fernzuhalten, mit denen Sie nicht unter Quarantäne stehen.

Die Informationen in dieser Geschichte sind zum Zeitpunkt der Drucklegung korrekt. Da sich die Situation um COVID-19 jedoch weiter entwickelt, ist es möglich, dass sich einige Daten seit der Veröffentlichung geändert haben. Während Health versucht, unsere Geschichten so aktuell wie möglich zu halten, ermutigen wir die Leser, über Neuigkeiten und Empfehlungen für ihre eigenen Gemeinden auf dem Laufenden zu bleiben, indem sie das CDC , das WHO und das örtliche Gesundheitsamt als verwenden Ressourcen.

Melden Sie sich für den Healthy Living -Newsletter

an, damit unsere Top-Storys in Ihren Posteingang geliefert werden

Stinknormale Jobs: Das taten die Stars vor ihrem Durchbruch .
Hier sind die Top 10 der Stars, die anfingen wie du und ich und die normale Jobs hatten, bevor sie berühmt wurden…

usr: 0
Das ist interessant!