Sport NFL Woche 6 - Beste Wetten: Verblassen Sie weiter Eagles, Falcons

23:25  16 oktober  2020
23:25  16 oktober  2020 Quelle:   thescore.com

NFL-Hammer! Jets entlassen Star-Running-Back Bell

  NFL-Hammer! Jets entlassen Star-Running-Back Bell Die New York Jets entlassen Le'Veon Bell. Der Running Back enttäuscht mit seinen Leistungen und verärgert Headcoach Adam Gase. © Bereitgestellt von sport1.de NFL-Hammer! Jets entlassen Star-Running-Back Bell New York Jets haben Le'Veon Bell entlassen.Damit endet eine 19-monatige Zusammenarbeit, die von Enttäuschungen und leeren Versprechungen geprägt war. Der Running Back, der 2019 als Free Agent zu den Jets kam, hatte mit Trainer Adam Gase nie ein gutes Verhältnis. Gase sprach sich sogar von Anfang an gegen die Vertragsunterzeichnung aus.

Finden Sie Linienberichte, beste Wetten und abonnieren Sie Push-Benachrichtigungen im Abschnitt "Wettnachrichten".

a person on a football field © Justin K. Aller / Getty Images Sport / Getty

Nach einer ungeschlagenen Woche 4 ging ich letzte Woche mit einem Beinahe-Miss auf die Vikings - Seahawks insgesamt 1-2. Hier sind meine besten Wetten für Woche 6.

Ravens (-7,5, 47,5) bei Eagles, 18. Oktober um 13 Uhr. ET

Die erste Wette, die ich diese Woche gemacht habe, war die Ravens -7, und ich kaufe hier trotz des Hakens immer noch. Baltimore ist nicht nur ein hervorragender Favorit als großer Favorit auf der Straße, sondern sollte auch ein wichtiges Matchup gegen den verletzungsbedingten Eagles dominieren. Die O-Linie von

NFL: Atlanta kann es doch! Falcons verteidigen knappe Führung bei den Panthers

  NFL: Atlanta kann es doch! Falcons verteidigen knappe Führung bei den Panthers Die Atlanta Falcons haben das Division-Duell gegen die Carolina Panthers mit 25:17 für sich entschieden. Die Gäste brachten dabei eine knappe Führung über die Zeit. Die Offense der Panthers, bei denen Teddy Bridgewater zwischenzeitlich verletzt auf der Bank Platz nehmen musste, kam nie wirklich ins Rollen. © Bereitgestellt von SPOX Die Atlanta Falcons haben die Carolina Panthers geschlagen. Todd Gurley (18 ATT, 46 YDS, TD) hatte die Falcons elf Minuten vor Spielende mit einem Drei-Yard-Run mit 25:17 in Führung gebracht, ein erfolgreicher Extrapunkt hätte Atlanta somit eine Führung mit zwei Scores beschert.

Philadelphia war das ganze Jahr über ein Problem und ist ein Hauptgrund für den 1-4-Start des Teams gegen den Spread. Seit dem Entwurf von Carson Wentz im Jahr 2016 haben die Eagles 29-11-1 ATS, wenn weniger als drei Säcke zugelassen werden, und 8-26 ATS, wenn drei oder mehr in einem Spiel zugelassen werden.

Wentz wurde bei der Niederlage gegen die Steelers in der vergangenen Woche fünf Mal entlassen, während die blitzglückliche Abwehr der Ravens beim Sieg über die Bengals in der vergangenen Woche sieben Mal gegen Joe Burrow gewann. Wenn die verletzte Front der Eagles Baltimores unerbittlichem Druck nicht standhalten kann, hat Philadelphia das Glück, im zweistelligen Bereich zu bleiben.

-Auswahl: -Raben -7,5

-Falken bei Wikingern (-4, 54,5), 18. Oktober, 13 Uhr

Die Texans haben letzte Woche nach der Entlassung ihres Trainers einen Sieg gegen die Jaguars errungen. Vielleicht bin ich der Dummkopf, wenn ich denke, dass die Falcons an einer ähnlichen Stelle kämpfen werden. Nichts an diesem Matchup deutet jedoch darauf hin, dass diese Zeile so kurz sein sollte.

NFL: Wahnsinniger Jones-Run! Eagles gewinnen Krimi gegen die Giants

  NFL: Wahnsinniger Jones-Run! Eagles gewinnen Krimi gegen die Giants Die Philadelphia Eagles haben das NFC-East-Duell gegen die New York Giants knapp mit 22:21 für sich entschieden. Ein Pass von Carson Wentz auf Boston Scott sorgte in letzter Minute für die Führung der Gastgeber, die sich damit an die Spitze der Division setzen. Für das verrückteste Play des Spiels sorgte allerdings Giants-Quarterback Daniel Jones kurz nach der Pause. © Bereitgestellt von SPOX Daniel Jones wurde von den Philadelphia Eagles dreimal gesackt.

Trotz eines Rekords von 1 bis 4 waren die Wikinger von Woche zu Woche eines der besseren Teams in der Liga. Die Falken (0-5) waren nicht so beeindruckend, auch dank einer katastrophalen Verteidigung, die mit zunehmenden Verletzungen immer schlimmer wird.

Trotz der Art und Weise, wie die Abwehr gespielt hat, schlug Atlanta den Interim-Tag auf Defensivkoordinator Raheem Morris, der seit 2011 nicht mehr trainiert hat und in seinen letzten 10 Spielen in dieser Saison 1-9 ATS erzielte. Die Teams, die ihre Trainer-Zwischensaison ersetzen sollen, sind seit 2000 zwischen 14 und 23 ATS, und die Falcons sind schlecht dran, sich diesem Trend am Sonntag zu widersetzen.

-Auswahl: -Wikinger -4

-Häuptlinge (-4,5, 57,5) bei Bills, 19. Oktober, 17 Uhr

Vor einer Woche habe ich empfohlen, immer mindestens eine hohe Summe pro Woche anzustreben, bis die Quotenmacher diese Ineffizienz herausgepreist haben. Diese Woche machen wir einen Schuss auf die höchste Summe der Woche, die angesichts der beteiligten Teams immer noch nicht hoch genug ist.

NFL: NFC (L)east: Wer gewinnt die schlechteste Division der NFL?

  NFL: NFC (L)east: Wer gewinnt die schlechteste Division der NFL? Die NFC East wandert auf historisch schlechten Pfaden: Nach sechs Wochen hat kein Team mehr als zwei Siege auf dem Konto, am Ende der Saison könnten sechs oder sogar fünf Siege für den Division-Sieg und damit für einen Playoff-Platz reichen. Vor dem richtungsweisenden Spiel der Philadelphia Eagles gegen die New York Giants ( Fr., ab 2.20 Uhr LIVE AUF DAZN ) machen wir den Check: Wo liegen die Probleme, was macht Hoffnung und wer gewinnt am Ende die Division? © Bereitgestellt von SPOX Die Eagles und Carson Wentz kämpfen um die NFC East. Dallas Cowboys (2-4, Platz 1 der NFC East)Das sind die Probleme: Defense, Offense, TurnoverDefense, Defense, Defense.

Das Hauptdilemma bei der Verteidigung von Patrick Mahomes besteht darin, ihn zu blitzen und zu riskieren, die Empfänger offen zu lassen, oder vier zu überstürzen und ihm zusätzliche Zeit zu geben, um die Sekundärseite zu vernichten. Beides scheint nicht für die Bills zu funktionieren, die in diesem Jahr mehr als alle außer einem Team geblitzt haben, aber für den sechstkleinsten Druck in der Liga verantwortlich sind. Im Wesentlichen werden sie Mahomes ausgeliefert sein, egal was sie tun.

Die Verteidigung der Chiefs wurde in der Vergangenheit durch Quarterbacks mit doppelter Bedrohung aufgedeckt und sollte Schwierigkeiten haben, Josh Allen einzudämmen, der bei Touchdowns (14) an zweiter Stelle unter den QBs und bei Touchdowns (3) an dritter Stelle steht. Dies ist auch ein günstiges Matchup für Buffalos vorübergehenden Angriff. Gegen Kansas City in der vergangenen Woche verzeichnete Derek Carr 234 seiner 347 Yards in der Mitte des Feldes, wo Allen von seiner besten Seite ist.

-Summen über 57 sind seit 2000 mit 16-6-1 zu Ende gegangen, einschließlich 3-1, wenn Mahomes mit einer durchschnittlichen Gesamtpunktzahl von 78,8 Punkten beteiligt ist. Es gibt möglicherweise nicht genug für dieses Spiel, und 57,5 ​​ist es sicherlich nicht.

Auswahl: Über 57,5 ​​

(Quotenquelle: theScore Bet )

C Jackson Cowart ist ein Wettschreiber für theScore. Er ist ein preisgekrönter Journalist mit Stationen bei The Charlotte Observer, der San Diego Union-Tribune, dem Times Herald-Record und BetChicago. Er ist auch ein stolzer Absolvent des UNC-Chapel Hill, und seine Liebe zum süßen Tee kann nur mit der einer saftigen Prop-Wette mithalten. Finden Sie ihn auf Twitter @CJacksonCowart .

Copyright © 2020 Score Media Ventures Inc. Alle Rechte vorbehalten. Bestimmte Inhalte werden unter Lizenz reproduziert.

NFL: Week 8 Previews: Tua gibt sein Starter-Debüt - Division-Kracher in Seattle .
In Woche 8 wird erwartungsvoll auf das Starter-Debüt von Tua Tagovailoa bei den Miami Dolphins geschielt. In der AFC North kommt es zum Duell der Giganten, die Lions wollen ihre Siegesserie ausbauen. In Seattle steht ein Division-Kracher an. Bei DAZN könnt Ihr wie jede Woche ab 19 Uhr alle Sonntagsspiele in der NFL-RedZone-Konferenz sehen! © Bereitgestellt von SPOX Tua Tagovailoa wird gegen die Los Angeles Rams erstmals starten. NFL: Week 8 PreviewsTeams mit Bye Week: Cardinals, Jaguars, Texans, WashingtonBuffalo Bills (5-2) - New England Patriots (2-4) (So., 19.

usr: 1
Das ist interessant!