Sport Man Utd und Liverpool in Gesprächen über die europäische Premier League - Bericht

19:50  20 oktober  2020
19:50  20 oktober  2020 Quelle:   dailymail.co.uk

Sky Sports und BT Sport im Oktober wurden bestätigt, als den Fans von Man Utd und Chelsea eine Gebühr von 14,95 GBP berechnet wurde.

 Sky Sports und BT Sport im Oktober wurden bestätigt, als den Fans von Man Utd und Chelsea eine Gebühr von 14,95 GBP berechnet wurde. Die Pay-per-View-Spiele von Manchester United und Chelsea werden am ersten Wochenende der neuen Pay-per-View-Spiele der Premier League vorgestellt Abdeckung. Chelsea empfängt Southampton am Samstag, den 17. Oktober, um 15 Uhr, gefolgt von Manchester Uniteds Reise nach Newcastle fünf Stunden später. In den drei Wochen werden insgesamt 15 Spiele in den neuen Plänen enthalten sein, bei denen die Fans 14,95 £ für das Streamen jedes Spiels verlangen.

Liverpool und Manchester United führen laut einem Bericht von Sky News Gespräche über die Schaffung einer abtrünnigen europäischen Premier League.

Luke Shaw, Georginio Wijnaldum, Anthony Martial are posing for a picture: Liverpool v Manchester United © Getty Images Liverpool - Manchester United

Die Giganten der Premier League könnten unter bis zu fünf englischen Vereinen sein, die an dem Wettbewerb teilnehmen. Dem Bericht zufolge waren mehr als ein Dutzend Teams aus England, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien beteiligt in Verhandlungen. Die

Wall Street Bank JP Morgan soll ein Finanzierungspaket in Höhe von 6 Mrd. USD (4,6 Mrd. GBP / 5,1 Mrd. EUR) vorbereitet haben, um den Wettbewerb zu starten.

Pläne für Premier-League-Reform vom Tisch

  Pläne für Premier-League-Reform vom Tisch Die federführend vom FC Liverpool und Manchester United entworfenen Reformpläne für die Premier League sind wieder vom Tisch. Nach einer mehrtägigen Diskussion in der Öffentlichkeit stimmten alle 20 Premier-League-Vereine am Mittwoch gegen eine Verkleinerung der Liga und eine Verschiebung der Kräfteverhältnisse zugunsten der größten Klubs. © AFPSIDISABEL INFANTES Alle Vereine stimmten gegen eine Verkleinerung der Liga "Alle Vereine stimmten darin überein, dass das 'Projekt Big Picture (das große Ganze, d. Red.

Sky News sagte, Manchester City, Chelsea, Arsenal und Tottenham seien ebenfalls wegen eines Beitritts angesprochen worden.

Ein Liverpooler Sprecher äußerte sich nicht zu der Geschichte, als er von Stats Perform angesprochen wurde, außer um sie als "sehr spekulativ" zu beschreiben. City und United müssen noch auf Anfragen nach Kommentaren antworten.


-Video: "Premier League lehnt Projekt-Gesamtbild ab" (Evening Standard)

Die FIFA soll die Vorschläge unterstützt haben, obwohl der Präsident des Weltfußballverbandes, Gianni Infantino, sagte letzten Dezember: "Die FIFA unterstützt kein Projekt." Die

UEFA hat nicht öffentlich bekannt gegeben, was eine Herausforderung für die Vorherrschaft ihrer Champions League zu sein scheint. Sein Präsident, Aleksander Ceferin, verurteilte im vergangenen Jahr das Konzept der Weltligen als "egoistisch und egoistisch". Der Dachverband des europäischen Fußballs

Frustration für Liverpool beim Derby-Unentschieden, City besiegte Arsenal

 Frustration für Liverpool beim Derby-Unentschieden, City besiegte Arsenal Von Simon Evans © Reuters / LAURENCE GRIFFITHS Premier League - Everton - Liverpool MANCHESTER, England (Reuters) - Liverpool war nach einem 2: 2-Unentschieden bei Everton in frustriert Das Merseyside-Derby am Samstag, bei dem VAR einen potenziellen Sieger von Jordan Henderson in der Nachspielzeit ausschloss und Schlüsselverteidiger Virgil van Dijk eine Knieverletzung erlitt.

veröffentlichte einen interessant getimten Tweet, als die Berichte der europäischen Premier League veröffentlicht wurden und die bestätigten Ziele für die nächsten vier Champions League-Endspiele bis 2024 kennzeichneten.

Die bestehende Champions League-Struktur soll nach der Saison 2024 mit überarbeitet werden Viele Positionen rund um das Elite-Clubspiel in Europa konzentrierten sich darauf, wie dies aussehen könnte, obwohl die Unterstützer der europäischen Premier League angeblich bereits 2022 Ambitionen haben, zu starten.

Das jüngste Gespräch über eine europäische Liga folgt dem Scheitern von Project Big Picture in England, eine Reihe von Reformvorschlägen, die ursprünglich von Liverpool und United unterstützt wurden und die ein umfangreiches Rettungspaket für Coronaviren und eine verstärkte finanzielle Unterstützung der englischen Fußballliga im Austausch für ein höheres Stimmrecht in Premier League-Angelegenheiten für die "Big Six" -Clubs genehmigt hätten .

Nach einem Notfalltreffen in der vergangenen Woche erklärte die Premier League, die Vereine hätten "einstimmig vereinbart", dass das Projekt "Big Picture" nicht "gebilligt oder verfolgt" werde, während sie sich zu einem strategischen Plan zur Prüfung der künftigen Finanzierung des englischen Fußballs verpflichtet hätten.

Jota schlägt erneut zu, als Liverpool an die Spitze kommt .
LIVERPOOL, England (Reuters) - Diogo Jota holte sich den Sieger, als Liverpool am Samstag in Anfield einen 2: 1-Sieg gegen West Ham United erzielte und die Führung an der Spitze der Premier League übernahm . © Reuters / PETER POWELL Premier League - Liverpool gegen West Ham United © Reuters / PETER POWELL Premier League - Liverpool gegen West Ham United Titelverteidiger Liverpool hat 16 Punkte aus sieben Spielen, drei Punkte mehr als Everton, der in Newcastle spielt Am Sonntag vereint.

usr: 112
Das ist interessant!