Sport Feds sind 100.000 COVID-19-Schnelltests eingetroffen, die an die Provinzen

22:10  21 oktober  2020
22:10  21 oktober  2020 Quelle:   pressfrom.com

NFL: Power Ranking: Neue Favoriten und zwei Katastrophen in New York

  NFL: Power Ranking: Neue Favoriten und zwei Katastrophen in New York Das erste Saisonviertel ist gespielt - nach monatelangen Offseason-Spekulationen zeigen die Teams endlich ihr wahres Gesicht. Im ersten Power Ranking der neuen Saison zieht SPOX-Redakteur Adrian Franke das Zwischenfazit: Wer kann bislang überraschen? Wer enttäuscht? Wo sind die Titelkandidaten - und für welche Fans geht es schon jetzt um einen hohen Draft-Pick? © Bereitgestellt von SPOX SPOX blickt im 4-Wochen-Takt auf die gesamte Liga - im Power Ranking! NFL Power Ranking nach Woche 432. New York Jets (0-4)Platzierung vor Saisonstart: 31.

Laut Angaben der Anita Indira Anand sitting at a table verteilt wurden. © Bereitgestellt von der kanadischen Presse

OTTAWA - Beschaffungsministerin Anita Anand sagt, die erste Lieferung von Schnelltests für COVID-19 sei in Kanada eingetroffen, aber ihre endgültigen Ziele bleib geheimnisvoll.

Canada unterzeichnete einen Vertrag mit Abbott Diagnostics über den Kauf von 7,9 Millionen ID Now-Tests, mit denen in weniger als 15 Minuten vor Ort Ergebnisse erzielt werden können. Laut

Anand liegt die erste Lieferung von 100.000 Tests vor.

Die Tests sollen bei Provinzregierungen durchgeführt werden, aber weder Anands Büro noch Health Canada werden sagen, welche Provinz sie zuerst erhält oder wie viele wohin verschickt werden.

-Provinzen wie Ontario, Quebec und Manitoba versuchen verzweifelt, die Testkapazität zu verbessern, da die zweite Welle von COVID-19 weiter ansteigt.

-Premierminister Justin Trudeau sagt, Ottawa habe mehr als 800 Millionen Masken, Handschuhe, Roben und Gesichtsschutz erhalten, und 20 Millionen von ihnen seien diesen Monat in die Provinzen geschickt worden.

Dieser Bericht von The Canadian Press wurde erstmals am 21. Oktober 2020 veröffentlicht.

The Canadian Press

Coronavirus in Deutschland: Gesamtes Ruhrgebiet gilt als Risikogebiet .
Auf einer Karte des RKI zieht sich ein durchgehender roter Streifen von Aachen bis Bielefeld. Für inländische Reisende gelten nach einem Gerichtsbeschluss auch in Mecklenburg-Vorpommern keine Beherbergungsbeschränkungen mehr.• Ein Gericht kippt die Beherbergungsbeschränkungen für inländische Reisende in Mecklenburg-Vorpommern.

usr: 0
Das ist interessant!