Sport Guti fordert Madrid auf, Neymar und Mbappe zu verpflichten, während er sich über Barcas Griezmann lustig macht.

07:41  22 oktober  2020
07:41  22 oktober  2020 Quelle:   reuters.com

Mbappé - Camavinga - Pogba: Real Madrid plant französische Transferoffensive

  Mbappé - Camavinga - Pogba: Real Madrid plant französische Transferoffensive Mbappé - Camavinga - Pogba: Real Madrid plant französische Transferoffensive im kommenden Sommer 2021.In der Champions League war nach dem Re-Start früh Schluss, in La Liga zog man vom Erzrivalen FC Barcelona deutlich davon und sicherte sich die 34. spanische Meisterschaft. Nach dem nationalen Titel gab es auf dem Transfermarkt so gut wie keine Aktivität - sehr ungewöhnlich für die Königlichen, die eigentlich jedes Jahr mit einem Superstar-Transfer aufwarten und so das Image der "Galaktischen" wahren.

Er wird dann zentral über Meine Aktivitäten verwaltet. Der bisherige Verlauf wird durch dieses Upgrade gelöscht. Speichere also Übersetzungen , auf die du später noch zugreifen möchtest.

Er geht in die Küche und kocht Wasser für einen Tee. Er kann kaum stehen, so sehr schmerzt sein Kopf. Seine Arme und Beine sind schwer. Zwanzig Minuten später ruft ihn die Sprechstundenhilfe: „Herr Dorsten in Zimmer zwei bitte!“ Manfred steht auf und geht in das Behandlungszimmer.

Real Madrid Der großartige Guti sagte, er würde das Pariser Saint-Germain-Duo Neymar und Kylian Mbappe für Los Blancos verpflichten, während er Barcelonas Antoine Griezmann verspottet.

PSG duo Neymar (L) and Kylian Mbappe (R) © AFP Das PSG-Duo Neymar (L) und Kylian Mbappe (R)

LaLiga-Meister Madrid sind stark mit einem Blockbuster-Wechsel für PSG-Star Mbappe verbunden, der zum Ende der Saison 2021/22 in Paris keinen Vertrag mehr hat.

Neymar, der 2017 Barcelona im Rahmen eines Weltrekordabkommens über 222 Millionen Euro gegen PSG getauscht hat, war zuvor mit Madrid verbunden.

Als sich Madrid im Camp Nou auf den Clasico am Samstag gegen den bitteren Rivalen Barca vorbereitete, sprach Guti mit Neymar und Mbappe, während er sich über Griezmann lustig machte, der sich seit seiner Ankunft von Atletico Madrid im Jahr 2019 nur schwer etablieren konnte.

Ronald Koeman legt dem Barcelona-Star das Gesetz über die Teamauswahl fest

 Ronald Koeman legt dem Barcelona-Star das Gesetz über die Teamauswahl fest © Bereitgestellt von Daily Mail MailOnline-Logo Der neue Cheftrainer von Barcelona, ​​Ronald Koeman, hat seinen Fuß niedergelegt, nachdem Antoine Griezmann angedeutet hatte, dass er mit dem Niederländer, der ihn auf dem Feld spielte, unzufrieden war rechts von einer Drei hinter Lionel Messi.

Sie nennen sich der "Camel Club". Ihr exklusiver Verein besteht aus nur vier Mitgliedern, und sie alle waren einmal Helden. Jenny und Colin schließen schnell Freundschaft, und Jenny findet heraus, dass Colin sich vor verschiedenen Geistererscheinungen fürchtet.

Niemand macht ihnen Vorschriften. Sie verwalten selbst ihre Kasse, verkaufen Eintrittskarten, nehmen neue Mitglieder auf. Plötzlich zeigte Rhett ihm , wie er die Hausschuhe nehmen sollte!" Ein Hund mit Köpfchen und Herz eben. Rex kann alles: auf Zuruf laut heulen, richtig traurig gucken, sich tot stellen.

"Ich würde Neymar und Kylian unter Vertrag nehmen Mbappe für Real Madrid und für Barcelona würde ich niemanden unterzeichnen, nur damit Griezmann bleibt ", sagte Guti, 43, als er lachte, während er über den Clasico diskutierte.


Video: "Man City gegen Porto: Champions League-Spielvorschau" (Evening Standard)

"Es gibt viele großartige Spieler in diesem Spiel, aber ich gehe für die Jugendlichen.

" Sicher Es werden Ansu Fati in Barcelona und Vinicius [Junior] bei Real Madrid sein [die etwas bewirken können]. Sie sind sehr talentierte Spieler, die LaLiga viel bringen werden. "

Sowohl Madrid als auch Barca werden nach den Niederlagen von LaLiga in den Clasico eintreten, während die ersteren in der Champions League auch von Shakhtar Donetsk betäubt wurden.

Messi verhindert, dass Griezmann sich in Barca ausdrückt - Wenger

 Messi verhindert, dass Griezmann sich in Barca ausdrückt - Wenger Lionel Messi verhindert, dass Antoine Griezmann sich in Barcelona ausdrückt, da der Franzose laut Arsene Wenger weiterhin vom Superstar-Kapitän überschattet wird. © AFP Barcelona-Kapitän Lionel Messi (L) und Antoine Griezmann (R) Griezmann kam letztes Jahr mit einem Blockbuster-Transfer von 120 Millionen Euro vom LaLiga-Rivalen Atletico Madrid, aber er hatte Mühe, sich neben Messi im Camp Nou zu etablieren.

Besonders dann, wenn es Unterricht in einem unbeliebten Fach gibt oder man sich nicht richtig auf einen Test vorbereitet hat. Schwänzen ist in Deutschland aber verboten. Trotzdem schwänzen ungefähr zwei Prozent der deutschen Schüler sehr oft.

Das Einzige, was er sich kauft, ist ein alter Campingbus, mit dem er ins Trainingslager fahren kann, während seine Mitspieler das Flugzeug oder einen An den Tagen, wenn er nicht spielt, sieht man ihn ab und zu beim Surfen an der Atlantikküste, manchmal macht er sich abends eine Dose Ravioli auf

Madrid litt darunter Eine 0: 1-Niederlage gegen Cadiz am Wochenende und Lionel Messis Barca erlag Getafe nach dem gleichen Ergebnis.

Zinedine Zidanes Madrid ist ein Punkt hinter Real Sociedad mit einem Spiel in der Hand, während Barca auf dem neunten und vier Punkten Rückstand liegt das Tempo, nachdem er ein Spiel weniger gespielt hat.

"Es wird nicht bestimmen, wer LaLiga gewinnen wird, aber es ist ein wichtiges Spiel", sagte Guti, der während seiner aktiven Karriere im Santiago fünf LaLiga-Titel und drei Champions-League-Trophäen gewann Bernabeu. "Wenn ein Spieler gut abschneidet oder ein Team gewinnt, kann es Ihnen geistig gut tun für das, was in LaLiga noch zu erwarten ist.

"Es ist ein Test für beide Teams, um zu sehen, auf welchem ​​Niveau sie sind und was sie in diesem Jahr erreichen können."

Zu nah am Monitor: Suárez sieht kuriose Verwarnung .
Luis Suárez sieht in der Champions League eine kuriose Gelbe Karte. Der Stürmer von Atlético Madrid störte den Schiedsrichter beim Studium des Video-Materials. © Bereitgestellt von sport1.de Zu nah am Monitor: Suárez sieht kuriose Verwarnung Dieses Verhalten von Luis Suárez hat dem Schiedsrichter so gar nicht gefallen. Galerie: Die zehn brisantesten Momente der Clásico-Geschichte (sport1.de) 1/24 BILDERN © Getty Images Es ist wieder soweit: "El Clasico" steht vor der Tür (ab 20.00 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1.

usr: 3
Das ist interessant!