Sport 'Grand Slam ": GOP-Insider haben mir ihre ehrlichen Gefühle bezüglich der Abschlussdebatte mitgeteilt

07:55  23 oktober  2020
07:55  23 oktober  2020 Quelle:   nymag.com

Für Mick Schumacher wird es jetzt ernst

  Für Mick Schumacher wird es jetzt ernst Die Last, die Mick Schumacher aufgrund seines berühmten Vaters aushalten muss, ist groß. Doch vor seinem Formel-1-Debüt lernt der Youngster damit umzugehen. © Bereitgestellt von sport1.de Für Mick Schumacher wird es jetzt ernst Er ist schneller als jeder Gegner: der berühmte Nachname, in dessen Windschatten er sich immer wieder ansaugt, doch überholen kann er ihn nicht. S-C-H-U-M-A-C-H-E-R. Oder wie ihn die Briten mit extremem Respekt, ja sogar mit mehr Furcht als Liebe aussprechen: S-H-O-E-M-A-K-E-R.Irgendwann hat Mick Schumacher (21) beschlossen, es aufzugeben, der Legende davonzufahren.

Du willst Gefühle ausdrücken, doch die Buchstaben wollen sich nicht aneinander reihen? Diese Gefühle Liste soll Dir helfen die richtigen Wörter zu finden. Ich habe für das „Pimpen“ im Züricher Ressourcenmodell negative und gefühlsbeladene positive Adjektive gesucht und bei Euch gefunden.

Abschluss der Bewerbung: Was gehört noch in den letzten Satz? Grußformel und Unterschrift zum Schluss. ➠ Inhaltsverzeichnis „Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir einen ebenso engagierten wie erfahrenen Mitarbeiter gewinnen.“

Die Abschlussdebatte war besser für Donald Trump.

Donald Trump wearing a suit and tie: Getty Images © Getty Images Getty Images

In Gesprächen mit republikanischen Insidern gab es eine Mischung aus Hochstimmung und Erleichterung von Trumps Leistung in der -Präsidentendebatte gegen Joe Biden am Donnerstag in Nashville . Es bestand allgemeiner Konsens darüber, dass der Präsident weitaus besser war als in der ersten Debatte in Cleveland. Die Kluft zwischen den Republikanern, mit denen ich gesprochen habe, war einfach, ob dies der Fall war zu spät, um eine Rolle zu spielen.

Ein Republikaner in der Nähe der Trump-Kampagne kündigte dies als „absoluten Grand Slam“ an und fragte sich, warum der Präsident in der ersten Debatte keine solche Leistung erbracht hatte. Der Republikaner dachte, dies „bringt Trump zurück zu wo er sein muss. " Ein republikanischer Swing-State-Agent vertrat eine andere Ansicht: Während Trump es viel besser machte, "weiß ich nicht, dass es etwas genug ändert." Der Mitarbeiter fügte hinzu: "Ich denke, es bringt ein paar Leute nach Hause, aber nicht genug, um etwas durcheinander zu bringen."

Vom Kaffee-Tisch ins Cockpit! Hülkenbergs irres F1-Comeback

  Vom Kaffee-Tisch ins Cockpit! Hülkenbergs irres F1-Comeback Nico Hülkenberg bekommt beim Heim-Grand-Prix am Nürburgring unerwartet seine Chance. Vorbereiten kann er sich auf die Fahrt im Racing Point aber nicht. © Bereitgestellt von sport1.de Vom Kaffee-Tisch ins Cockpit! Hülkenbergs irres F1-Comeback Eigentlich hatte Nico Hülkenberg an diesem Wochenende etwas ganz anderes vor.Noch am Samstagvormittag genoss der 33-Jährige in der RTL-Lounge in Köln einen Kaffee und bereitete sich auf seinen Einsatz als TV-Experte beim Eifel-Grand-Prix am Sonntag vor (Formel 1: Großer Preis der Eifel am Sonntag ab 14.10 Uhr im LIVETICKER).

Nach der teils hysterischen Debatte um Fake News wiegt nach wie vor die Tatsache schwer, dass es einen steten Fluss an Falschinformationen aus russlandfreundlichen Accounts sowie von staatlich gelenkter Medien gibt. So wirken etwa die deutschsprachigen russischen Staatsmedien RT Deutsch

Ich will den Menschen helfen . Nach dem Abitur will ich darum Medizin studieren. Das Studium dauert ziemlich lange. Mein Traum ist es, Chef ärztin zu werden und, die eigene Klinik zu öffnen . Ich möchte auch eine Familie gründen und hoffe darauf, dass für den Beruf und meine Hobbys genug Zeit bleibt.

Ein Vorteil für Trump war, dass er sich am Donnerstagabend bestens benahm. Im Gegensatz zu der ersten Debatte, in der Trump sowohl mit Biden als auch mit Moderator Chris Wallace wiederholt unterbrochen und ständig gegeneinander antrat, handelte der Präsident am Donnerstag weitaus konventioneller. Der Republikaner In der Nähe der Trump-Kampagne wunderte man sich: „Es war wirklich bemerkenswert, wie respektvoll er dem Debattenmoderator gegenüber war“, sagte Kristen Welker von NBC News Das Stummschalten setzt Trump Disziplin auf und er macht es gut, wenn er eingezäunt ist “, sagte der Agent. Trump hat gewonnen, aber noch mehr als das, was Biden verloren hat “, argumentierte ein republikanischer Stratege.„ Ich bin mir nicht sicher, ob es ein Game Changer ist, aber es ist sicherlich genug, um eine unentschlossene Abstimmung zu treffen Wir überdenken eine Neigung zu Biden. « Der erfahrene Agent, der dachte, Biden habe es "gut gemacht", wiederholte dies: "Ich denke, es gibt ungefähr 3 Prozent, die Trumps Leistung gutheißen, aber nicht sagen, dass sie für ihn die Erlaubnis stimmen werden, den Hebel zu drehen."

The Latest: Federer gratuliert Nadal zum 20. Slam-Titel

 The Latest: Federer gratuliert Nadal zum 20. Slam-Titel PARIS - The Latest von den French Open (alle lokal): © Bereitgestellt von The Canadian Press ___ 19.00 Uhr. Roger Federer hat dem Rivalen Rafael Nadal zum 20-Grand-Slam-Titel gratuliert. In einem Instagram-Post am Sonntag nach Nadals Sieg über Novak Djokovic im Finale der French Open schrieb Federer, dass er „meinem Freund Rafa als Person und als Champion immer den größten Respekt entgegengebracht hat“.

Ich heiße Julia Schmidt und wohne mit meinen Eltern in Berlin. Ich bin 13 und gehe in die 7. Klasse der Gesamtschule. Ich habe einen Bruder, der ist klein und klug. Meine Freundin heißt Anna.

F. Ich habe auch den Winter gern. Alles ist weiß: Häuser und Bäume, Parks und Gärten. Die Kinder laufen Schi und Schlittschuh, machen eine Schneeballschlacht, rodeln und spielen Eishockey. Es ist Abend. Die kleine Jana liegt schon im Bett. Sie sagt zu ihrer Mutter: „Mutti, gib mir bitte einen Apfel!“

Ein republikanischer Swing-State-Agent argumentierte auch, dass Biden potenzielle Wähler erneut entfremdet habe, indem er Trump als Rassisten bezeichnet habe: "Er dämonisiert einen großen Teil der Amerikaner, wenn er dies tut. Es ist falsch." Der Agent sagte jedoch, dass dies "diesen Republikanern beweist, die sich mit Trumps Rhetorik nicht wohl fühlen, aber seine Politik unterstützen, dass die Liberalen an Joes Fäden ziehen und er kein Moderater ist." Biden machte jedoch keine krassen Gaffes, die das Rennen in die Luft jagen könnten. Wie ein erfahrener republikanischer Stratege es ausdrückte: "Biden geht ohne denkwürdige Momente hinaus, was alles ist, was er wirklich tun muss."

-Mitarbeiter sahen für Trump die Möglichkeit, Bidens Stolpersteine ​​während der Debatte auszunutzen. Es gab Momente, die für sie auffielen, als Bidens Opposition gegen alle obligatorischen Mindeststrafen zu seiner Unterstützung für den Übergang von der Ölindustrie führte. Nachdem Biden darauf hingewiesen hatte Adolf Hitler sagte während eines Austauschs über Nordkorea zu Intelligencer: "Joe dazu zu bringen, Hitler zu erwähnen, bedeutet, dass Trump lol gewonnen hat."

Das Gespenst der Pandemie, die 220.000 Amerikaner getötet und gezählt hat, hing jedoch immer noch über allem. Wie ein Republikaner aus dem Swing-Staat sagte: „Nehmen Sie den ganzen Lärm und Trumps Charakter heraus, wir sind mitten in einer Pandemie und er immer noch Ich kann nicht 30 Sekunden eines Gesundheitsplans mit irgendwelchen Einzelheiten geben, die Tausende und Abertausende von Menschenleben kosten. Er könnte Mr. Clean sein, und das wäre egal. Für mich ist das allein verheerend. “

Eigener Rennstall: Rosberg wird Teamchef .
Nach Lewis Hamilton steigt nun auch Nico Rosberg mit einem eigenen Team in die Extreme E ein - und beide haben enorm viel vor. Es geht auch um Frauen. © Bereitgestellt von sport1.de Eigener Rennstall: Rosberg wird Teamchef Es war DAS Formel-1-Duell der Jahre 2014 bis 2016: Nico Rosberg gegen Lewis Hamilton. Zweimal holte der Brite den WM-Titel, einmal der Deutsche, der sich danach aus dem aktiven Rennsport verabschiedet hat.Nun soll der legendäre Zweikampf wiederbelebt werden: in der Extreme E, der nagelneuen Rennserie von Formel-E-Gründer Alejandro Agag.

usr: 0
Das ist interessant!