Sport Soccer: Nigerias Ogu fordert Spieler auf, Spiele inmitten von Unruhen zu boykottieren

11:16  23 oktober  2020
11:16  23 oktober  2020 Quelle:   reuters.com

Für Mick Schumacher wird es jetzt ernst

  Für Mick Schumacher wird es jetzt ernst Die Last, die Mick Schumacher aufgrund seines berühmten Vaters aushalten muss, ist groß. Doch vor seinem Formel-1-Debüt lernt der Youngster damit umzugehen. © Bereitgestellt von sport1.de Für Mick Schumacher wird es jetzt ernst Er ist schneller als jeder Gegner: der berühmte Nachname, in dessen Windschatten er sich immer wieder ansaugt, doch überholen kann er ihn nicht. S-C-H-U-M-A-C-H-E-R. Oder wie ihn die Briten mit extremem Respekt, ja sogar mit mehr Furcht als Liebe aussprechen: S-H-O-E-M-A-K-E-R.Irgendwann hat Mick Schumacher (21) beschlossen, es aufzugeben, der Legende davonzufahren.

Definition, Rechtschreibung, Synonyme und Grammatik von ' boykottieren ' auf Duden online nachschlagen. ein Land boykottieren . (besonders durch passiven Widerstand) die Ausführung von etwas ablehnen und erschweren oder zu verhindern suchen.

Die Spieler im Fußball variiert je nach Altersklasse. Bis zu der E-Jugend stehen 7 Spieler auf dem Platz. Bei Spielen von aktiven Mannschaften befinden sich pro Mannschaft 10 Feldspieler und ein Torwart auf dem Spielfeld. Jede Mannschaft hat die Möglichkeit Auswechslungen vorzunehmen.

(Reuters) - Nigerias Mittelfeldspieler John Ogu hat einen Boykott ihrer bevorstehenden Spiele gefordert, um gegen die Brutalität der Polizei angesichts der anhaltenden Gewalt in der Handelshauptstadt Lagos zu protestieren.

FILE PHOTO: World Cup - Nigeria Training © Reuters / HENRY ROMERO DATEIFOTO: Weltmeisterschaft - Nigeria-Training

Nigerianer demonstrieren seit Wochen landesweit gegen eine Polizeieinheit, das Special Anti-Robbery Squad (SARS), das Rechtegruppen jahrelang wegen Erpressung, Belästigung, Folter und Morde.

Die Einheit wurde am 11. Oktober aufgelöst, aber die Proteste gingen weiter und die Rechtegruppe Amnesty International sagte, Soldaten und Polizisten hätten in Lekki und Alausa mindestens 12 Menschen getötet.

Lakers vergessen Spieler nach Kabinen-Party

  Lakers vergessen Spieler nach Kabinen-Party Die Lakers gewinnen den NBA-Titel. Nach der anschließenden Kabinen-Party wird ein Spieler vergessen. Dieser muss seine Kollegen via Social Media auffordern, umzudrehen. © Bereitgestellt von sport1.de Lakers vergessen Spieler nach Kabinen-Party Schaut man sich die Saison der Los Angeles Lakers an, ist Quinn Cook niemand, der sonderlich aufgefallen ist.Der Point Guard spielte kaum: Lediglich fünf Einsätze in Playoff-Spielen und ein Kurzeinsatz von 1:32 Minuten gegen die Miami Heat in den Finals hat er auf seinem Konto.

Folge uns auf. Einreisende aus sogenannten Corona-Risikogebieten müssen von diesem Samstag an bei der Rückkehr nach Deutschland einen Corona-Test machen. Das ordnete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn an, wie er am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Der konkrete Nutzen hält sich auf den ersten Blick in Grenzen: Die Antworten auf Fragen wie jene, warum der Igel Stacheln hat, werden den kleinen Arabern, Kurden und Afghanen zunächst nicht helfen, die Herausforderungen ihres neuen Lebens zu bewältigen.

Die Armee bestritt, dass sich Soldaten am Ort der Schießerei befanden.

"Es stehen Spiele an und wenn wir diese Spiele boykottieren, werden sie sicher wissen, dass wir eine Erklärung abgegeben haben ... Ich glaube, die meisten meiner Kollegen verstehen, woher ich komme", sagte Ogu der BBC.

"Was bringt es, das Land zu repräsentieren, wenn die Politiker, die Menschen, die wir vertreten, uns das antun können? Ich denke, das ist jetzt das Beste, bis sie wieder zur Besinnung kommen und uns zuhören

"Wir wollen eine gute Regierung, die Brutalität der Polizei, wir wollen, dass die SARS aufhört, wir wollen, dass die Morde aufhören, wir wollen gute Gesetze, wir wollen Beschäftigungsmöglichkeiten."

(Berichterstattung von Shrivathsa Sridhar in Bengaluru; Redaktion von Peter Rutherford)

Walmart entfernt Waffen und Munition aus den Regalen wegen Bedenken wegen „Unruhen“. .
© Bereitgestellt von Salon Walmart Waffen zum Verkauf bei einem Walmart am 19. Juli 2000. Foto von Newsmakers Walmart sagte, er habe Waffen und Munition gezogen aus seinem US-Geschäft wegen Bedenken wegen "Unruhen". "Wir haben vereinzelte Unruhen erlebt, und wie wir es in den letzten Jahren mehrmals getan haben, haben wir unsere Schusswaffen und Munition aus Sicherheitsgründen von der Verkaufsfläche entfernt", so ein Walmart Sprecher sagte The Wall Street Journal .

usr: 1
Das ist interessant!