Sport Flick: "Jammern ist keine Option"

16:40  23 oktober  2020
16:40  23 oktober  2020 Quelle:   kicker.de

DFB-Pokal: Bayern-PK im Liveticker: Ohne Nationalspieler gegen Düren? Das sagt Hansi Flick

  DFB-Pokal: Bayern-PK im Liveticker: Ohne Nationalspieler gegen Düren? Das sagt Hansi Flick Weil der FC Bayern München am Donnerstag sein Erstrundenspiel im DFB-Pokal gegen Fünftligist Düren nachholt, kommt es an der Säbener Straße nach den Vorstellungs-Pressekonferenzen der Neuzugänge am Montag und Dienstag zur dritten Presserunde in Folge. Dieses Mal wird nur Trainer Hansi Flick anwesend sein. Das Ganze könnt Ihr ab 14 Uhr hier im Liveticker verfolgen. © Bereitgestellt von SPOX Der Rest vom Schützenfest: Bayern-Trainer Hansi Flick wird im DFB-Pokal gegen Düren mit einer Not-ELf auskommen müssen. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Rechtzeitig mit den heißen englischen Wochen nimmt der FC Bayern mächtig Fahrt auf. Das liegt auch daran, dass Trainer Hansi Flick keinen Raum für Ausreden lässt. Personell kann er sowieso fast aus dem Vollen schöpfen.

War mit den vergangenen zwei Auftritten seiner Mannschaft zufrieden: Hansi Flick. © imago images War mit den vergangenen zwei Auftritten seiner Mannschaft zufrieden: Hansi Flick.

Vieles ist Einstellungssache, in diesen Corona-Zeiten erst recht. Positive Tests, Reisen, alle drei Tage ein Spiel, nach der Partie gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr) vier am Stück auswärts. Hansi Flick geht mit gutem Beispiel voran, Bayerns Trainer sagt: "Jammern ist keine Option. Wir müssen die Dinge annehmen, uns darauf einstellen und das Beste daraus machen."

Effenberg sieht Flick als Löw-Nachfolger

  Effenberg sieht Flick als Löw-Nachfolger Stefan Effenberg hält Hansi Flick für den besten Kandidaten auf eine Nachfolge von Joachim Löw. Die Ernennung des Bayern-Coaches zum Bundestrainer wäre geradezu logisch. © Bereitgestellt von sport1.de Effenberg sieht Flick als Löw-Nachfolger Stefan Effenberg sieht in Hansi Flick den logischen Nachfolge-Kandidaten für Bundestrainer Joachim Löw. Für den SPORT1-Experten ist der Trainer des FC Bayern der beste Anwärter auf den Posten des Bundestrainers, der zuletzt immer mehr in die Kritik geraten war.

Das gilt zunächst für das Duell mit der Eintracht, welches Flick eine personelle Option mehr beschert: Leroy Sané steht erstmals seit seiner am 27. September beim 1:4 in Hoffenheim erlittenen Kapselverletzung am Knie wieder zur Verfügung. "Er hat heute im Training einen sehr guten Eindruck gemacht und ist absolut eine Alternative", sagte der Trainer, allerdings mit einer Einschränkung: "Er ist noch nicht von Anfang an eingeplant."

Umbauen muss der 55-Jährige aufgrund der Rotsperre von Corentin Tolisso dennoch. Optionen, auch für die eine oder andere Rotation, gibt es genügend. Zum Beispiel Douglas Costa, der vor seinem dreijährigen Intermezzo bei Juventus Turin sein bislang letztes Bundesligator am 24. Spieltag der Saison 2016/17 erzielt hat - gegen die Eintracht bei einem 3:0. In der Innenverteidigung könnte Niklas Süle eine Pause erhalten, Jerome Boateng steht für ihn bereit.

Flick lobt Neuzugänge etwas und beklagt "Wermutstropfen"

  Flick lobt Neuzugänge etwas und beklagt Bei seinem ersten Einsatz für L.A. Galaxy muss Jonathan Klinsmann gegen San Jose gleich viermal hinter sich greifen.

Die Statistik weist - wenig überraschend - den FC Bayern als Favoriten aus. Gelingt ein Dreier, wäre es nicht nur der 700. Heimsieg in der ruhmreichen Bundesliga-Historie, sondern der 41. Erfolg der Bayern zu Hause gegen die Eintracht, mehr gab es in keinem anderen Duell. Dazu trägt bei, dass die jüngsten elf Aufeinandertreffen in der Allianz-Arena immer die Münchner gewannen, eine längere Serie weisen sie derzeit gegen keinen anderen Verein auf.

Flick warnt naturgemäß dennoch vor der Aufgabe. Er attestiert den Frankfurtern sehr viel Leidenschaft, Lauf- und Zweikampfstärke und ein zügiges Offensivspiel. Dazu käme die Stärke bei Standards, speziell durch Martin HInteregger. "Für einen Verteidiger ist er in der Offensive ein Ausnahmespieler."

Flick hat nach dem 4:1 in Bielefeld und dem 4:0 gegen Atletico Madrid dennoch allen Grund zur Zuversicht. "Mit den letzten beiden Spielen bin ich zufrieden, wir sind auf einem guten Weg, die Entwicklung ist positiv." Mit der richtigen Einstellung kommen eben auch die Ergebnisse.

Flick erwartet von Alaba, dass er zweimal überlegt, bevor er den „lustigen, erfolgreichen“ Bayern verlässt. .
Hansi Flick glaubt, dass David Alaba in dieser Saison genauso beeindruckend war wie in der dreifachen Gewinnkampagne des FC Bayern München und hofft, dass der Verteidiger in Bayern bleibt. © Getty Images Hansi Flick und David Alaba Alabas Bayern-Vertrag läuft Ende 2020-21 aus, und angespannte Verhandlungen über eine Erneuerung haben zu einer öffentlichen Auseinandersetzung zwischen seinem Vater und Vorstandsmitglied Uli Hoeneß geführt.

usr: 4
Das ist interessant!