Sport Der kalifornische Polizist erschießt tödlich einen Mann vor dem Supermarkt. Die

05:41  24 oktober  2020
05:41  24 oktober  2020 Quelle:   thehill.com

Vergessen Sie niemals die hypothetischen Opfer der Schweinegrippe-Katastrophe von Biden

 Vergessen Sie niemals die hypothetischen Opfer der Schweinegrippe-Katastrophe von Biden Präsident Trump hat die letzten Tage der Kampagne genutzt, um gegen das Coronavirus vorzugehen, indem er das Land daran erinnerte, dass Joe Biden auch den Vorsitz über das katastrophale Missmanagement einer Pandemie innehatte. "Und ehrlich gesagt hatte er die Schweinegrippe H1N1 und es war eine totale Katastrophe", sagte Trump bei der Debatte. „Weit weniger tödlich, aber es war eine totale Katastrophe. Hätte das so viele Zahlen, wären jetzt 700.000 Menschen tot, aber es war eine weitaus weniger

Vor dem Supermarkt wurde ein Mann am 2.11.2017 angeschossen. Bild: dpa. Vier Tage nach den tödlichen Schüssen vor einem Supermarkt in Bremen hat sich der mutmaßliche Täter der Polizei gestellt. Polizisten werden bei einer Festnahme bedrängt.

Ein Polizist hat in Mainz einen mit einem Messer bewaffneten Mann erschossen . Er habe alarmierte Beamte attackieren wollen und habe nur Anrufer hatten von einem Messerangriff eines Mannes auf einen anderen berichtet. Als die erste Funkstreife am Tatort ankam, trafen die Beamten auf ein Opfer.

-Polizei in San Bernardino, Kalifornien, leitete diese Woche eine Untersuchung ein, nachdem ein Beamter am Donnerstag einen Mann außerhalb eines Supermarkts tödlich erschossen hatte.

California police officer fatally shoots man outside convenience store © San Bernardino Polizeibehörde Der kalifornische Polizist erschießt tödlich einen Mann vor dem Supermarkt

Die Polizeibehörde von San Bernardino sagte in einer Erklärung, dass die Polizei auf einen Anruf am späten Donnerstag reagiert habe, weil ein Mann angeblich auf Fahrzeuge außerhalb eines Supermarkts in Kalifornien gesprungen sei Stadt. Die Polizei von

sagte, der Mann, Mark Matthew Bender Jr., 35, habe nicht auf Beamte gehört, die sich ihm näherten und versuchten, den Laden zu betreten.

kalifornische Beamte und die Republikanische Partei streiten sich um die Zukunft nicht autorisierter Wahlurnen

 kalifornische Beamte und die Republikanische Partei streiten sich um die Zukunft nicht autorisierter Wahlurnen Der kalifornische Außenminister Alex Padilla erklärte am Freitag, die kalifornische Republikanische Partei habe zugestimmt, "diese nicht besetzten, ungesicherten, inoffiziellen und nicht autorisierten Wahlurnen nicht mehr einzusetzen". Er hat zuvor gesagt, die Wahlurnen seien nach staatlichem Recht illegal. Inoffizielle Wahlurnen, die in den Landkreisen Fresno, Los Angeles, Orange und Ventura erschienen, "scheinen entfernt worden zu sein", sagte er.

Ein Polizist hat bei einem Einsatz in Bochum einen 74 Jahre alten Mann erschossen . Die Polizei sei am Sonntagabend gerufen worden und habe den Mann kontrollieren wollen, sagte ein Sprecher der Polizei Bochum. (Quelle dpa).

Tödliche Schüsse aus einer Polizeiwaffe: In Filderstadt kam ein 29-Jähriger ums Leben, der mit einer Machete randaliert hatte und dann auf Polizisten losgegangen war. Die Polizei hat in Filderstadt einen mit einem Messer und einer Machete bewaffneten Mann erschossen .

"Der antwortende Beamte identifizierte sich und befahl dem Verdächtigen, seine Hände zu zeigen. Der Verdächtige ignorierte den Beamten eindeutig und ging von ihm weg und sagte, er würde in den Laden gehen", sagte die Polizei in einer Erklärung vom Freitag. "Der Beamte bemerkte mehrere Gönner und Angestellte im Supermarkt und versuchte, den Verdächtigen festzuhalten, bevor er eintrat, um zu verhindern, dass er jemandem im Inneren Schaden zufügte.

Bitte beachten Sie die beigefügte und AKTUALISIERTE Pressemitteilung zu einem Vorfall, der sich zuvor in San Bernardino ereignete. Außerdem haben wir das 9-1-1-Audio der ursprünglichen Anruferin und das Video der am Körper getragenen Kamera des allein beteiligten Offiziers aufgenommen. pic.twitter.com/bxUkw5CZQm

Sydney Constable selbst isoliert sich nach dem Besuch des zurückgekehrten Reisenden

 Sydney Constable selbst isoliert sich nach dem Besuch des zurückgekehrten Reisenden © Bereitgestellt von Daily Mail MailOnline-Logo Ein diensthabender Polizist wurde gezwungen, sich nach dem Besuch eines männlichen zurückgekehrten Reisenden während seines Aufenthalts in der Hotelquarantäne selbst zu isolieren. Der Polizist betrat in den frühen Morgenstunden des Freitags das Hotelzimmer in Sydney. Die Beamten des Polizeieinsatzzentrums der Operation Corona Virus wurden um 3 Uhr morgens alarmiert.

Bei einer Verkehrskontrolle in Nordhessen hat die Polizei einen Mann erschossen . Laut ersten Erkenntnissen soll er mit einem Messer bewaffnet gewesen sein. Januar war berichtet worden, dass ein Polizist bei einem Einsatz in Berlin-Friedrichshain eine 33-jährige Frau erschossen hatte.

Auch der Polizist steht im Brunnen, die Dienstwaffe auf seinen Bruder gerichtet. Er hört die Rufe: "Messer weg, Messer weg." Dann einen Knall. Er hat gegrübelt, hat sich gefragt, ob der tödliche Schuss des Beamten nicht hätte verhindert werden können. Ob der Polizist im Recht war.

- PD San ​​Bernardino (@SanBernardinoPD) 23. Oktober 2020

In grafischen Aufnahmen des Vorfalls ist ein Offizier zu sehen, dessen Arme um Bender geschlungen sind, als die beiden am Boden kämpfen. Der Mann stand auf, als er angeblich eine Pistole aus der Tasche zog, und das Büro schoss viermal auf ihn

Bender wurde in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht, wo er für tot erklärt wurde. Die Polizei

teilte am Freitag mit, dass eine Untersuchung des Vorfalls läuft. Polizeibeamte sagten, eine halbautomatische Pistole befände sich am Ort des Sh ooting.

Der Beamte wurde von den Strafverfolgungsbeamten nicht sofort identifiziert.

Die tödlichen Polizeischüsse von Ricardo Munoz in Lancaster, Pennsylvania, erklärt .
Die -Polizei hat kurz nach den tödlichen Schüssen Körperkameras in den sozialen Medien veröffentlicht. In dem Video jagt Munoz den Polizisten mit einem Messer den Bürgersteig entlang, bevor er sich umdreht und Munoz tödlich erschießt. Das DA-Büro hat eine Untersuchung zum Einsatz von Polizeikräften eingeleitet. "Bezirksstaatsanwältin Heather Adams wird nach Abschluss der Untersuchung eine endgültige Entscheidung über die Anwendung von Gewalt treffen", heißt es in einer Erklärung ihres Büros.

usr: 1
Das ist interessant!