Sport Hülkenberg darf hoffen! Red-Bull-Chef erhöht Druck auf Albon

17:20  24 oktober  2020
17:20  24 oktober  2020 Quelle:   sport1.de

Helmut Marko gibt zu: Hülkenberg und Perez sind Red Bulls Plan B

  Helmut Marko gibt zu: Hülkenberg und Perez sind Red Bulls Plan B Helmut Marko packt aus: Wie Nico Hülkenberg am Ring beinahe statt Alexander Albon gefahren wäre und worüber Red Bull mit dem Deutschen für 2021 verhandeltMarko erklärt: "Albon hatte, wie viele andere, ein unschlüssiges Testergebnis. Das hätte auch so ausgehen können, dass er positiv ist. Gleich nach der Landung habe ich Hülkenberg angerufen. Weil bei uns der Verdachtsfall Albon war. Gott sei Dank hat sich aber herausgestellt, dass Albon doch negativ war.

Red - Bull -Boss nimmt im AvD Motorsport Magazin auf SPORT1 Stellung zur Situation von Alex Albon . Wird Nico Hülkenberg der neue starke Mann hinter Red Bull : Mit Albon Platz zwei möglich? Die Frage bleibt allein: Ist Albon , der in den vergangenen Monaten von diversen Experten immer wieder

Red Bull hat in der Sommerpause die Fahrer getauscht. Alexander Albon darf sich in den Mittelfristig wird der Druck erhöht . „Wir haben die Fahrer auch getauscht, um Ferrari im Kampf um Muss Red Bull nicht sogar auf die Erfahrung eines Hülkenberg setzen? Horner meint dazu: „Es ist

Red-Bull-Teamchef Christian Horner spricht über die Zukunft von Alexander Albon. Dieser muss gute Leistungen zeigen - sonst hat wohl Hülkenberg gute Karten.

Hülkenberg darf hoffen! Red-Bull-Chef erhöht Druck auf Albon © Bereitgestellt von sport1.de Hülkenberg darf hoffen! Red-Bull-Chef erhöht Druck auf Albon

Die Luft wird dünner für Alexander Albon bei Red Bull Racing. Obwohl die Verantwortlichen in der Vergangenheit zu dem 24-Jährigen hielten, macht Teamchef Christian Horner jetzt deutlich, dass Albon seine Leistungen steigern muss.

"Wir brauchen zwei Rennwagen, die nahe beieinander liegen, um den Kampf gegen Mercedes aufzunehmen. Das muss unser Ziel sein", sagte Horner vor dem Qualifying in Portugal (Qualifying ab 15 Uhr im LIVETICKER).

Fragezeichen zu neuem Paket - McLaren verliert Platz drei

  Fragezeichen zu neuem Paket - McLaren verliert Platz drei McLaren verließ den Nürburgring mit einem fünften Platz und vielen Fragezeichen. Die Upgrades bereiten dem Team Kopfzerbrechen. Lando Norris war im alten MCL35 schneller als Carlos Sainz im neuen – scheiterte aber an einem Motor-Defekt.Das obere Mittelfeld schiebt sich zusammen. Es entscheiden Kleinigkeiten. Momentan ist es das bessere Verständnis für das Auto, was für Renault und Racing Point und gegen McLaren spricht. Der Renault ist inzwischen der beste Allrounder im Mittelfeld. Gut auf Strecken mit wenig oder viel Anpressdruck. Das war vor ein paar Monaten noch anders. Da strauchelte Renault in Ungarn und Barcelona. Jetzt kann der R.S.20 auch gute Rennen mit großen Flügeln ablegen.

Red Bull rückt von Albon immer mehr ab - "entweder Perez oder Hülkenberg ". Aber im Interview mit Schumacher gibt Marko erstmals offen zu, dass Red Bulls offizielle Wortwahl in Bezug auf Albon wird von Woche zu Woche unverbindlicher. "Wenn die Weiterentwicklung schafft, dass er sich stetig

Max Verstappen. Alex Albon . hulkhulkenberg. Подтвержденный. Nico Hülkenberg . redbull . Подтвержденный. Red Bull . Подписаться. teaml4ndo.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motorsport Magazin. Sonntag ab 21.45 Uhr und wöchentlich im TV und STREAM auf SPORT1

Albon ist derzeit nur WM-Siebter mit 64 Punkten und lässt auf gute Rennen oft schlechtere Leistungen folgen. "Ich ging davon aus, dass Mugello für ihn ein Wendepunkt war. Er hatte einige schwierige Wochenenden. Er darf sich nicht unterkriegen lassen, er soll hier in Portugal und dann auch in Imola starke Leistungen zeigen", fordert Horner.

Schwäche von Albon ist Chance für Hülkenberg

Albon kann aber immer noch zeigen, dass er der richtige Fahrer für diese Aufgabe ist. "Wir wollen, dass sich Alex seinen Platz verdient. Er soll uns davon überzeugen, dass es für ihn keine Alternative gibt", stellte Horner klar.

Kampf gegen die Perfektion - Sind Zweitages-Events die Zukunft?

  Kampf gegen die Perfektion - Sind Zweitages-Events die Zukunft? Der Grand Prix der Eifel nahm unfreiwillig das Zweitages-Event von Imola vorweg. Jetzt stellen sich viele die Frage, ob zwei Tage nicht besser sind als drei. Weil es dem Zufall in der Theorie Tür und Tor öffnet. Der Nürburgring konnte diesen Beweis nicht antreten.Mugello, der Nürburgring, Portimão und Imola bekamen aber auch den Zuschlag, weil die Formel-1-Bosse einige Dinge ausprobieren konnten, um in Zukunft die Show zu würzen. Mit neuen Strecken wie Mugello oder Portimão, für die es kaum Daten gibt. Mit einem Grand Prix in der Eifel bei fast winterlichen Temperaturen.

Nach dem verkorksten Budapest-Qualifying hat sich Red Bull bei Alexander Albon entschuldigt - Christian Horner glaubt, dass sein Schützling noch Er erklärt: "[In Q2] haben wir beim Timing einen Fehler gemacht. Wir haben ihn zu sehr unter Druck gesetzt, und dafür müssen wir die Verantwortung

Red Bulls offizielle Wortwahl in Bezug auf Albon wird von Woche zu Woche unverbindlicher. "Wenn die Weiterentwicklung schafft, dass er sich stetig verbessert, dann Ein Punkt für Hülkenberg , findet Schumacher: "Bei Red Bull weiß man Ricciardo einzuschätzen, und man hat Vergleiche angestellt.

Trotzdem beschäftigen sich die Verantwortlichen bei Red Bull mit möglichen Ersatzkandidaten. Die in der Vergangenheit oft gewählte Lösung sich beim Tochter-Rennstall AlphaTauri zu bedienen, schließt Horner jedoch aus.

"Wenn wir uns nach einer anderen Lösung als Albon umsehen müssen, müssen wir das außerhalb unseres Fahrer-Pools machen - einfach, weil wir sonst niemanden erhältlich haben aus unserem Programm", sagte Horner.

Auch wenn Red Bulls "Hauptaugenmerk" auf Albon liege, gäbe es "einige Piloten mit hoher Qualität, die für nächstes Jahr noch kein Auto haben." Mit diesen Aussagen spielt Christian Horner vermutlich auf Sergio Pérez und Nico Hülkenberg.

Marko: So viel darf Albon auf Verstappen verlieren

Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko hatte bereits am Sonntag im AvDMotorsport Magazin auf SPORT1 bestätigt, dass Albon es in der eigenen Hand hat. Bleibt er auf etwa drei Zehntel an Teamkollege Max Verstappen dran, hat er sein Cockpit sicher.

Sollte ihm das aber nicht gelingen, könnte die Stunde von Hülkenberg schlagen.

Urteil über Albon am Saisonende - Gasly ist Alpha Tauris Quotenbringer .
Pierre Gasly ist der Weg zu Red Bull im nächsten Jahr verbaut, weil er für Alpha Tauri der Quotenbringer ist. Alexander Albon muss zittern. Nach der Saison wird entschieden, ob er gegen Sergio Perez oder Nico Hülkenberg ausgetauscht wird.Was natürlich sofort die Frage aufwarf: Was hat dieser Gasly getan, dass ihn die Red Bull-Chefs nicht als Albon-Ersatz in Betracht ziehen? Gar nichts, sagt Helmut Marko: "Ich habe nichts gegen Herrn Gasly. Er fährt so gut wie noch nie. Wir brauchen ihn aber dringend für Alpha Tauri.

usr: 0
Das ist interessant!