Sport Aston Martin auf dem Weg in die Formel E?

19:20  24 oktober  2020
19:20  24 oktober  2020 Quelle:   motorsport-total.com

Die Qualifying-Duelle der Formel-1-Saison 2020

  Die Qualifying-Duelle der Formel-1-Saison 2020 Der aktuelle Zwischenstand bei den Qualifying-Duellen der Formel-1-Saison 2020 nach dem Zeittraining zum Italien-Grand-Prix in Monza © Mark Sutton / Motorsport Images Sebastian Vettel, Ferrari SF1000, leads Charles Leclerc, Ferrari SF1000 Der erste Gegner ist dein Teamkollege: Hier ist die Übersicht zum aktuellen Zwischenstand bei den Qualifying-Duellen der Formel-1-Fahrer 2020 mit dem Direktvergleich der jeweiligen Stallgefährten im gleichen Auto.

Taucht die Marke Aston Martin künftig neben der Formel 1 auch in der Formel E auf? © Motorsport Images Taucht die Marke Aston Martin künftig neben der Formel 1 auch in der Formel E auf?

Zwölf Teams sind für die Formel-E-Saison 2021, die erste mit offiziellem WM-Status, eingeschrieben. Bei mindestens zwei dieser Teams aber wird für die Zukunft über neue Besitzverhältnisse nachgedacht.

Allen voran das amtierende Meisterteam DS Techeetah befindet sich auf der Suche nach neuen Investoren. Seit 2018 ist der chinesische Rennstall mit dem französischen Automobilhersteller DS (früher Teil von Citroen) liiert. Doch diese Zusammenarbeit geht laut Vertrag 2022 zu Ende.

Ursprünglich war der Vertrag zwischen DS und Techeetah sogar nur bis 2021 ausgelegt, wurde im Zuge der Coronakrise aber ebenso verlängert wie die Einsatzzeit des aktuellen Formel-E-Autos vom Typ Gen2.

Insider verrät: Schumachers Debüt hätte fast doch geklappt

  Insider verrät: Schumachers Debüt hätte fast doch geklappt Mick Schumacher hätte schon am Sonntag fast seinen ersten Renneinsatz in der Formel 1 gehabt. Das verriet Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko bei SPORT1. © Bereitgestellt von sport1.de Insider verrät: Schumachers Debüt hätte fast doch geklappt Sein Debüt in der Motorsport-Königsklasse am Freitag musste Mick Schumacher wegen der abgesagten Trainings verschieben, dafür wäre er beinahe mit einem Renneinsatz "entschädigt" worden.Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher wäre nämlich fast beim Rennen am Nürburgring mitgefahren.


Galerie: IndyCar 2021: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel (Motorsport-Total.com)

Neben DS Techeetah kann man sich auch bei Venturi einen neuen Investor sehr gut vorstellen. "Solange uns das Vorteile bringt, besteht diese Möglichkeit immer", war von Teamchefin Susie Wolff im Sommer zu hören. Die Ehefrau von Toto Wolff hält aktuell einen Anteil am Venturi-Team. Hauptanteilseigner ist aber Gildo Pastor, der Besitzer der Marke Venturi.

„Ein Sprung ins Eisbad“ - Nico Hülkenberg im Interview

  „Ein Sprung ins Eisbad“ - Nico Hülkenberg im Interview Nico Hülkenberg ist der perfekte Edelreservist. Wir haben uns mit dem Rheinländer über den verrückten Einsatz am Nürburgring unterhalten, den Anruf von Helmut Marko und seine Aussichten als Stammfahrer für 2021.Hülkenberg: Ja, schon noch schwieriger. Ich hatte zwar die Silverstone-Erfahrung im Hinterkopf, und es war das gleiche Team, im Prinzip das gleiche Auto, aber es hatte sich halt doch etwas verändert seit meinen zwei Einsätzen in Silverstone. Es ist eine andere Rennstrecke. Direkt rein in die Qualifikation, das ist kein Sprung ins kalte Wasser, das ist ein Sprung in ein Eisbad. Es war mir von vornherein klar, dass ich nicht über den letzten Startplatz hinauskommen werde.

Nach Informationen von 'The Race' führte Lawrence Stroll, Besitzer des Formel-1-Teams Racing Point, sowohl mit DS Techeetah als auch mit Venturi Gespräche über ein mögliches Investment und damit einen Einstieg in die Formel E. Mit seinem Einstieg bei Aston Martin aber gerieten diese Gespräche offenbar ins Stocken.

Das heißt aber nicht, dass Stroll das Interesse an der Formel E verloren hätte. Vielmehr könnte er in Zukunft dann mit Aston Martin über eine Beteiligung an einem bestehenden Team oder sogar über einen Einstieg auf eigene Faust nachdenken. Schon vor der Ära Stroll hatte Aston Martin anno 2018 verhaltenes Interesse an der Formel E gezeigt.

Strolls Fokus gilt momentan zumindest der Formel 1. Dort tritt Aston Martin mit den Strukturen des aktuellen Racing-Point-Teams in der Saison 2021 mit dem viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel und mit Lance Stroll, dem Sohn des Teambesitzers, an.

Warum Hamilton aus Ricciardos Schuh trank .
Daniel Ricciardo gönnt sich nach dem Podestplatz beim Imola-GP einen Schluck Champagner aus seinem Schuh. Auch Lewis Hamilton macht mit, was er später bedauert. © Bereitgestellt von sport1.de Warum Hamilton aus Ricciardos Schuh trank Daniel Ricciardo konnte es selbst kaum glauben, dass er nach dem Imola-Grand-Prix innerhalb weniger Wochen zum zweiten Mal an der Siegerehrung nach einem Formel-1-Rennen teilnehmen durfte.

usr: 0
Das ist interessant!