Sport Senat beseitigt wichtige Hürde für Barretts Nominierung zum Obersten Gerichtshof

20:15  25 oktober  2020
20:15  25 oktober  2020 Quelle:   cbsnews.com

Amerikaner sagen: Fragen Sie nicht nach Amy Coney Barretts Glauben Stellungnahme

 Amerikaner sagen: Fragen Sie nicht nach Amy Coney Barretts Glauben Stellungnahme Artikel VI der Verfassung verbietet eindeutig jede religiöse Prüfung für ein öffentliches Amt. Mit der kürzlich erfolgten Ernennung von Richterin Amy Coney Barrett zum Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten haben die Senatsdemokraten jedoch begonnen, die skurrilen Angriffe auf ihren Glauben, die sie vor drei Jahren begonnen hatten, wiederzubeleben. Neue Umfragen deuten darauf hin, dass Senatsdemokraten ihre Rhetorik überdenken sollten.

Washington - Die Nominierung von Richterin Amy Coney Barrett zum Obersten Gerichtshof hat die letzte Verfahrenshürde am Sonntag überwunden und eine endgültige Abstimmung über ihre Bestätigung am Montagabend, wenige Tage vor den Präsidentschaftswahlen, eingeleitet.

a woman wearing a hat: Supreme Court Justice Nominee Amy Coney Barrett Meets With Senators Ahead Of Confirmation Vote © Jonathan Newton / Getty Images Amy Coney Barrett, Kandidatin für den Obersten Gerichtshof, trifft sich mit Senatoren vor der Bestätigung Abstimmung

Die Verfahrensabstimmung - die die Uhr für 30 Stunden Debatte über ihre Bestätigung beginnt - wurde zwischen 51 und 48 mit der GOP-Senatorin Lisa Murkowski aufgeteilt von Alaska und Susan Collins von Maine stimmen gemeinsam mit den Demokraten gegen die Begrenzung der Debatte. Murkowski sagte jedoch am Samstag, sie werde wählen, um Barrett vor dem Obersten Gerichtshof zu bestätigen. Für die Verabschiedung des Verfahrensantrags war eine einfache Mehrheit von 51 Stimmen erforderlich. Senatorin Kamala Harris aus Kalifornien, die Kandidatin für den demokratischen Vizepräsidenten, stimmte nicht ab.

Booker fordert Barrett auf, Rassismus zu untersuchen: Anhörung Update

 Booker fordert Barrett auf, Rassismus zu untersuchen: Anhörung Update -Vorsitzender Lindsey Graham erwartet, dass alle Republikaner im Ausschuss Barretts Bestätigung unterstützen und alle Demokraten gegen eine Nominierung stimmen, von der sie sagen, dass sie jedem überlassen bleiben sollte, der die Präsidentschaftswahlen in weniger als drei gewinnt Wochen. Die Anhörung am Mittwoch ist der dritte von vier Tagen, an denen das Gremium die Barrett-Nominierung prüfen soll.

"Der Senat macht das Richtige. Wir bringen diese Nominierung voran, und Kollegen, bis morgen Abend werden wir ein neues Mitglied des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten haben", Mehrheitsführer Mitch McConnell sagte am Sonntag im Senat.

Barrett wird wahrscheinlich vom gesamten Senat über die Einwände der demokratischen Gesetzgeber bestätigt.

Nach vier Tagen Bestätigungsverhandlungen Anfang dieses Monats stimmte der Justizausschuss des Senats am Donnerstag dafür, die Nominierung von Barrett zur Abstimmung an den gesamten Senat zu senden. Alle Republikaner im 22-köpfigen Gremium stimmten dafür, die Nominierung voranzutreiben, während die 10 Demokraten des Komitees die Abstimmung boykottierten.

Amy Coney Barretts Opposition gegen Obamacare, erklärte

 Amy Coney Barretts Opposition gegen Obamacare, erklärte Wenn Obamacare niedergeschlagen wird, verlieren ungefähr 20 Millionen Amerikaner die Krankenversicherung - eine wahrscheinlich konservative Schätzung, da nicht viele Menschen berücksichtigt werden, die währenddessen ihre vom Arbeitgeber bereitgestellte Krankenversicherung verloren haben die Covid-19 Pandemie. -Fragen zu Obamacare haben in Barretts Bestätigungsverhandlung eine Hauptrolle gespielt.

Der Senat trat dann zu einer seltenen Wochenendsitzung zusammen, um die letzten Hürden zu überwinden, bevor er zur Abstimmung über Barrett ging, die am Montagabend, nur acht Tage vor den Präsidentschaftswahlen, stattfinden soll. Es wird erwartet, dass

-Vizepräsident Mike Pence die Bestätigungsabstimmung leitet. Dies hat die Demokraten empört, da fünf Personen in der Nähe des Vizepräsidenten, darunter sein Stabschef Marc Short, kürzlich positiv auf COVID-19 getestet haben. "Der Vizepräsident hält an seinem Wahlkampfplan fest und beabsichtigt unerklärlicherweise, morgen Abend die Senatskammer zu leiten", schrieb Chuck Schumer, ein Demokrat aus New York, am Sonntag in einem Brief an seine demokratischen Kollegen. "Ihre Nachlässigkeit gegenüber der Gesundheit und Sicherheit ihrer Kollegen und Capitol-Mitarbeiter spiegelt ihre Nachlässigkeit gegenüber der Gesundheit und Sicherheit der Amerikaner während dieser Krise wider."

Eine knappe Mehrheit der Amerikaner unterstützt jetzt die Bestätigung von Amy Coney Barrett, darunter 32% der demokratischen Wähler. Neue Umfragen zeigen, dass

 Eine knappe Mehrheit der Amerikaner unterstützt jetzt die Bestätigung von Amy Coney Barrett, darunter 32% der demokratischen Wähler. Neue Umfragen zeigen, dass © Jabin Botsford / Die Washington Post über Getty Images Richterin Amy Coney Barrett spricht, als Präsident Trump ihre Nominierung als seine ankündigt Wahl für die Associate Justice des Obersten Gerichtshofs im Rosengarten des Weißen Hauses am Samstag, 26. September 2020.

Schumer forderte die demokratischen Senatoren auf, sich nicht in der Senatskammer zu versammeln und ihre Stimmen schnell abzugeben. Die Abstimmung am Montag durch den Senat zur Bestätigung von Barrett wird Wochen nach dem Tod von Justiz Ruth Bader Ginsburg

, deren Sitz Barrett besetzen wird, und einen Monat vor dem Tag, an dem Präsident Trump sie als seine Wahl vor dem Obersten Gerichtshof bekannt gegeben hat, stattfinden. Die Demokraten forderten das Weiße Haus und ihre GOP-Kollegen auf, dem Gewinner der Präsidentschaftswahlen im November zu gestatten, die Stelle zu besetzen, und verwiesen auf die Nähe zum Wahlkampf und die Opposition der Republikaner gegen die Aufnahme eines Kandidaten für den Obersten Gerichtshof Monate vor einer Wahl nach Justiz Antonin Scalia starb im Jahr 2016.

Aber die Republikaner argumentieren, dass sich die Situation in diesem Jahr von der vor vier Jahren unterscheidet, da dieselbe Partei das Weiße Haus und den Senat kontrolliert. Herr Trump hat auch gesagt, dass neun Richter benötigt werden, wenn der Oberste Gerichtshof mit der Entscheidung über das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen im Jahr 2000 beauftragt wird. Barrett, Richter am 7. US-Berufungsgericht, wird dem Obersten Gerichtshof beitreten bereitet sich darauf vor, die Argumente

in einem Blockbuster-Streit über die Zukunft des Affordable Care Act am 10. November zu hören. Ihre Ansichten zum Gesundheitsgesetz der Obama-Ära waren ein zentraler Schwerpunkt für Demokraten im Justizausschuss, die sie behaupteten würde wahrscheinlich dafür stimmen, Obamacare zu töten.

Barretts Gedanken zu Roe v. Wade, der wegweisenden Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von 1973, mit der das Recht einer Frau auf Abtreibung begründet wurde, wurden ebenfalls von den Demokraten im Gremium geprüft. Sie lehnte es auch ab, sich zu verpflichten, jeden Fall aus den Präsidentschaftswahlen 2020, der vor dem Obersten Gerichtshof endet, zurückzuweisen. Die Ernennung von Barrett zum High Court wird die konservative Mehrheit auf 6-3 erhöhen. Bevor sie 2017 von Mr. Trump zum 7. Circuit ernannt wurde, war sie 15 Jahre lang Rechtsprofessorin an der Notre Dame Law School.

Senat bestätigt Trumps Kandidaten für den Obersten Gerichtshof eine Woche vor dem Wahltag .
Die Republikaner des Senats sind bereit, Präsident Trumps Kandidaten für den Obersten Gerichtshof, Richter Amy Coney Barrett , am Montag zu bestätigen, ein wichtiger Sieg für den Präsidenten und seine Partei wenige Tage vor dem 3. November , das verspricht, das Oberste Gericht für kommende Generationen in eine konservativere Richtung zu lenken.

usr: 1
Das ist interessant!