Sport-Bericht: Wisconsins Mertz-Tests positiv auf COVID-19

02:00  26 oktober  2020
02:00  26 oktober  2020 Quelle:   thescore.com

-Bericht: Patrioten, Titanen haben keine neuen COVID-19-Positiven auf dem richtigen Weg für neu geplante Spiele

-Bericht: Patrioten, Titanen haben keine neuen COVID-19-Positiven auf dem richtigen Weg für neu geplante Spiele Die Ergebnisse der letzten Runde der COVID-19-Tests der NFL liegen Berichten zufolge vor und die Liga hat einige gute Nachrichten erhalten. Laut Tom Pelissero von NFL Network wurden keine neuen Mitglieder der New England Patriots von den Tests am Sonntag positiv getestet. Der #Patriots hatte laut Quelle keine neuen positiven Ergebnisse aus der COVID-19-Testrunde am Sonntag. Nur das notwendige Personal im Gebäude heute. Die Hoffnung ist, das Training am Mittwoch wieder aufzunehmen.

Unbenutzte COVID - 19 Tests sollen aus einem Labor als positiv wieder zurückgekommen seid, so wird zumindest in sozialen Medien behauptet. Mit der Behauptung soll die Ansicht unterstrichen werden, dass es gar keine Pandemie gäbe, die COVID - 19 Tests nutzlos seien und das Ergebnis quasi schon

Man müsse "sehr vorsichtig sein, solche positiven Tests bei genesenen Patienten als eine Reinfektion zu interpretieren", sagt auch Prof. Eine Angabe zur Menge fehle aber in eben jenem JAMA- Bericht . Das entspricht der vermuteten Inkubationszeit für die Lungenkrankheit COVID - 19

a baseball player holding a bat © Icon Sportswire / Getty

Wisconsin -Quarterback Graham Mertz wurde positiv auf COVID-19 getestet, wie Quellen Colton Bartholomew vom Wisconsin State Journal mitteilen.

Mertz wartet auf einen PCR-Tupfertest, um die erste positive Diagnose zu bestätigen.

Der gebürtige Kansas muss 21 Tage lang trainieren und spielen, wenn die Ergebnisse gemäß den Big Ten-Protokollen bestätigt werden, fügt Bartholomew hinzu. Der Signalrufer wird auch einem umfassenden Herztest unterzogen, wenn die ersten Ergebnisse stimmen.

Mertz folgt einer Breakout-Performance - er absolvierte einen Schulrekord von 17 aufeinanderfolgenden Pässen und 20 von 21 Passversuchen für 248 Yards mit fünf Touchdowns in einem Router von Illinois.

Odell Beckham Jr. ist aufgrund der COVID-19-Protokolle immer noch nicht im Browns-Training

 Odell Beckham Jr. ist aufgrund der COVID-19-Protokolle immer noch nicht im Browns-Training Cleveland Browns breiter Empfänger Odell Beckham Jr. ist am Freitag immer noch nicht im Training . Der Stern wurde am Donnerstag mit einer Krankheit aus "Vorsicht" wegen Bedenken wegen COVID-19 nach Hause geschickt. Die Browns treten in Woche 6 in einen AFC North-Kampf gegen die Pittsburgh Steelers ein. Sie streben ihren ersten Sieg in Pittsburgh seit 17 Jahren an. Beckham wegen Krankheit nach Hause geschickt © Bereitgestellt von Yahoo! Sport Cleveland Browns breiter Empfänger Odell Beckham Jr.

Covid - 19 : Roxana Sauer, die Ärztliche Leiterin des Medizinischen Versorgungszentrums an der Kreisklinik Groß-Gerau. In den vergangenen Tagen gab es allerdings auch bei der Abklärung solcher Verdachtsfälle Probleme, wie Leserinnen und Leser dem SPIEGEL berichten .

Keine Quarantäne, kein Abstrich trotz Symptomen und lange Schlangen an Teststationen: Die Erfahrungen mit Tests auf Corona frustrieren viele Menschen. Ausbreitung in den Bundesländern: So verteilen sich die statistisch erfassten positiven Covid - 19 - Tests in Deutschland.

Der gemeldete positive Test kommt fast eine Woche nach der Ankündigung von Purdue-Cheftrainer Jeff Brohm, dass sich mit dem Virus infiziert.

Die Badgers könnten sich an den zweiten Chase Wolf wenden, wenn Mertz nicht mehr verfügbar ist. Das Team verlor den Senior-Quarterback Jack Coan auf unbestimmte Zeit, nachdem er sich vor der Saison einer Operation am rechten Fuß unterzogen hatte.

Wisconsin ist 1: 0 in der Saison und wird voraussichtlich am 31. Oktober gegen Nebraska spielen.

Copyright © 2020 Score Media Ventures Inc. Alle Rechte vorbehalten. Bestimmte Inhalte werden unter Lizenz reproduziert.

Joe Milton und Michigan machten Big Ten mit einem großen Sieg in Minnesota bekannt .
Eines der größten Probleme, mit denen der Michigan-Fußball in der Jim Harbaugh-Ära zu kämpfen hatte, war das Fehlen eines bahnbrechenden Quarterback. Achtung, Big Ten: Michigan hat dieses Problem möglicherweise im Jahr 2020 gelöst. © Bereitgestellt von The Comeback Joe Milton glänzte für Michigan gegen Minnesota. Joe Milton (siehe oben) gab am Samstagabend sein Debüt als Startquarterback von Michigan, als die Wolverines in der Primetime zu einem Big Ten-Auftakt nach Minnesota reisten.

usr: 1
Das ist interessant!