Sport Corona: Mainz erwartet Einbußen von 15 Millionen Euro

09:40  26 oktober  2020
09:40  26 oktober  2020 Quelle:   ran.de

Deutscher Aktienindex: Dax-Umbau: 13 Kandidaten für die erste Börsenliga im Check

  Deutscher Aktienindex: Dax-Umbau: 13 Kandidaten für die erste Börsenliga im Check Deutscher Aktienindex: Dax-Umbau: 13 Kandidaten für die erste Börsenliga im CheckVierzig statt 30 Unternehmen im Dax? Konzerne, die jetzt schon in der ersten Börsenliga mitspielen, haben nichts gegen die von der Deutschen Börse vorgeschlagene Erweiterung auf 40 Dax-Werte. Im Gegenteil: „Eine Erweiterung des Dax ist auf jeden Fall zu befürworten“, lässt zum Beispiel der Vorstand von Heidelberg Cement ausrichten. Auch Stefan Oschmann, Chef des Pharmakonzerns Merck, lobt Börsenchef Theodor Weimer: Er findet es „richtig, die Zukunft des Indexes aktiv zu gestalten“.

Berlin (dpa) - Der Deutsche Städtetag erwartet infolge der Corona -Krise beispiellose finanzielle Einbußen für die Kommunen. Jung sagte, der Städtetag erwarte den stärksten Einbruch bei der Gewerbesteuer im zweiten Quartal. "Hier müssen wir mit Einbußen bei unserer wichtigsten

Die Zahl der täglichen Corona -Neuinfektionen in Frankreich hat erstmals die Marke von 50 000 übersprungen. Insgesamt steckten sich binnen 24 Stunden mindestens 52 010 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus an, wie die Gesundheitsbehörden am Sonntagabend mitteilten.

Mainz (SID) - Bundesligist FSV Mainz 05 rechnet Pandemie-bedingt in der laufenden Spielzeit mit einem hohen finanziellen Verlust. "Für 2020/21 erwarten wir in unserem Budget gegenüber einer Saison ohne Corona eine Einnahmeeinbuße von etwa 15 Millionen Euro", sagte Finanzvorstand Jan Lehmann dem kicker.

Mainz 05 stellt sich auf Verluste ein © FIROFIROSID Mainz 05 stellt sich auf Verluste ein

Darin enthalten sei auch der von der Deutschen Fußball Liga (DFL) prognostizierte Rückgang bei den Medienerlösen, "der bei uns rund sechs Millionen Euro ausmacht", ergänzte der 50-Jährige.

Doch Lehmann sieht Mainz darauf vorbereitet. Kurzfristige Liquiditätsschwankungen würden durch umfangreiche Kreditlinien ausgeglichen, langfristig sei die Strategie aber, die Lücke "so weit wie möglich durch Kosteneinsparungen und zusätzliche Erlöse" aufzufangen. Dazu zählten auch Spielerverkäufe.

Wie viel Macht hat Schröder bei Mainz wirklich?

  Wie viel Macht hat Schröder bei Mainz wirklich? Mainz will nach dem verpatzten Saisonstart und diversen Kommunikationsproblemen die Strukturen verändern. Muss Sportvorstand Schröder einen Teil seiner Macht abgeben? © Bereitgestellt von sport1.de Wie viel Macht hat Schröder bei Mainz wirklich? Die Worte von Präsident Stefan Hofmann ließen aufhorchen: "Rouven Schröder steht von sechs Uhr morgens bis Mitternacht für Mainz 05 unter Strom, marschiert für den Verein. Man darf nicht vergessen: Er hat ein riesiges Spektrum. Es müssen neue Strukturen geschaffen werden.

18. 15 Uhr: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Staatengemeinschaft im Kampf gegen Corona und besonders beim Thema Impfstoff zur Inzwischen verliere die Airline-Gruppe mit einer halben Million Euro zwar nur noch halb so viel Geld in der Stunde wie zu Beginn der Krise.

Weltbank: Corona -Krise könnte Millionen in Asien verarmen lassen. Die Weltbank hat vor dramatischen Mehrere Milliarden Euro aus der EU -Kasse sollen von Mittwoch an die Auswirkungen der Die als mildes Szenario bezeichneten Folgen lägen bei Einbußen von 9,5 Milliarden Euro , ein

Die 05er hatten noch 2018/19 beim Umsatz ein Rekordergebnis von 145,4 Millionen Euro vermeldet, das allerdings sehr stark von Transfererlösen beeinflusst war. Für 2019/20 waren rund 120 Millionen Euro avisiert, wegen Corona wurden es letztlich laut Lehmann "rund vier Millionen weniger. Vor der Pandemie hatten wir mit einem positiven Jahresüberschuss von etwa einer Million geplant, jetzt werden wir ein leicht negatives Ergebnis ausweisen." Dies sei aber auch einer Rückstellung für zusätzliche Trainergehälter geschuldet.

Lehmann bezifferte den Mainzer Umsatzrückgang pro Geisterspiel auf "knapp eine Million Euro". Durch die wenigen zugelassenen Fans wie zuletzt gegen Gladbach (100) oder Leverkusen (250) "zahlen wir drauf, pro Spiel einen fünfstelligen Euro-Betrag", sagte er. Zu rechnen beginnt es sich für den Verein bei einer Auslastung "zwischen 10 und 20 Prozent".

Nicht nur sportlich in der Krise: Mainz verzeichnet hohe Einbußen .
Die Corona-Pandemie trifft den 1. FSV Mainz 05 finanziell hart. Die geringeren Einnahmen könnten durch Spielerverkäufe ausgeglichen werden. © Bereitgestellt von sport1.de Nicht nur sportlich in der Krise: Mainz verzeichnet hohe Einbußen FSV Mainz 05 rechnet Pandemie-bedingt in der laufenden Spielzeit mit einem hohen finanziellen Verlust."Für 2020/21 erwarten wir in unserem Budget gegenüber einer Saison ohne Corona eine Einnahmeeinbuße von etwa 15 Millionen Euro", sagte Finanzvorstand Jan Lehmann dem kicker.

usr: 0
Das ist interessant!