Sport Barcelona-Präsident Bartomeu tritt wegen der Fehde gegen Messi zurück

22:55  27 oktober  2020
22:55  27 oktober  2020 Quelle:   delivery.vidible.tv

Barcelona 'hat sich damit abgefunden, Lionel Messi gegen Manchester City zu verlieren'

 Barcelona 'hat sich damit abgefunden, Lionel Messi gegen Manchester City zu verlieren' © Bereitgestellt von Daily Mail MailOnline-Logo Barcelona erwartet, dass Talisman Lionel Messi den Club verlässt und im nächsten Sommer zu Manchester City wechselt. Der 33-Jährige war kurz davor, im letzten Fenster aufzuhören, nachdem er von Barcelonas stotternder Form und kontroverser Führung desillusioniert war - wurde jedoch aufgrund der Aussicht auf einen Gerichtsstreit daran gehindert, wegzugehen.

Josep Maria Bartomeu , Präsident des FC Barcelona , hat einen Rücktritt von seinem Amt aktuell ausgeschlossen. Bartomeu war im Sommer in die Kritik geraten, da die Vereinspolitik nach Ansicht vieler Fans Barca-Superstar Lionel Messi dazu gebracht habe, den Klub verlassen zu wollen.

Doch Bartomeu bleibt im Amt, genauso wie seine Vorstandskollegen. Bartomeu will nun das für den 1. und 2. November geplanten Misstrauensabstimmung gegenüber des Vorstands abwarten. Wohl wissend, dass die Abstimmung wegen der Corona-Schutzmaßnahmen der spanischen Regierung auf

BARCELONA, Spanien (AP) - Barcelonas Präsident Josep Bartomeu trat am Dienstag wegen seiner Fehde mit Lionel Messi und einer der schlimmsten Spielzeiten des Clubs seit mehr als einem Jahrzehnt zurück.

Barcelona's President Josep Maria Bartomeu, centre smiles as fans boo him during a Spanish La Liga soccer match between Barcelona and Eibar at the Camp Nou stadium in Barcelona, Spain, Saturday Feb. 22, 2020. (AP Photo/Joan Monfort) © Zur Verfügung gestellt von Associated Press Barcelonas Präsident Josep Maria Bartomeu lächelt, als ihn die Fans während eines spanischen La Liga-Fußballspiels zwischen Barcelona und Eibar im Camp Nou-Stadion in Barcelona, ​​Spanien, am Samstag, 22. Februar 2020, ausbeuten. (AP Photo / Joan Monfort)

Bartomeu gab bekannt, dass auch sein gesamtes Board of Directors zurückgetreten ist, wodurch ein für die kommenden Wochen geplanter Misstrauensantrag vermieden wurde.

Keine Tore aus dem offenen Spiel in sechs Spielen - Messi wurde zu einem großen Problem für Barcelona-Chef Koeman

 Keine Tore aus dem offenen Spiel in sechs Spielen - Messi wurde zu einem großen Problem für Barcelona-Chef Koeman Barcelona verlor El Clasico und fiel am Samstag zu Hause gegen Real Madrid, den Tabellenführer der La Liga, mit 1: 3 zurück. Es ist noch früh in der Saison, aber besorgniserregend ist, dass sie in drei Ligaspielen ohne Sieg sind, nachdem sie mit Sevilla 1: 1 unentschieden gespielt und bei Getafe 1: 0 gefallen sind. Wenn Sie keine Punkte sammeln, werden die großen Fragen schneller gestellt und sind nicht größer als Lionel Messi.

Barcelona - Präsident Josep Maria Bartomeu und sein Vorstand haben einen Rücktritt abgelehnt, das ging aus einer stundenlangen Sitzung des Klubvorstands Da in Spanien wegen der Pandemie ein Lockdown zur Debatte steht, wird wohl kaum eine Wahl im Camp Nou stattfinden können.

Josep Maria Bartomeu war als Präsident des FC Barcelona selten so unbeliebt wie derzeit. Die Fans der Katalanen sehen ihn als Hauptschuldigen dafür, dass Superstar Lionel Messi den Klub verlassen wollte. Nun aber kämpft Bartomeu gegen seine Abwahl - und buhlt deshalb um Messis Gunst.

Bartomeu wollte die Abstimmung verschieben und verwies auf gesundheitliche Bedenken für die mehr als 110.000 Mitglieder des Clubs inmitten der Coronavirus-Pandemie. Die örtlichen Beamten genehmigten jedoch früher am Tag die Abstimmung.

Mehr als 20.000 Barcelona-Mitglieder hatten eine Petition für Bartomeu und seinen Vorstand unterschrieben, um sich einem Misstrauensantrag zu stellen. Die Petition wurde nicht lange nach Messi eingereicht, der sagte, er wolle den Verein verlassen, und nach der peinlichen 8: 8-Niederlage gegen Bayern München in der Champions League, die die erste Saison des Vereins seit 2007/08 ohne Titel abschloss.

___

Mehr AP Fußball: https://apnews.com/Soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Man City 'könnte im Januar einen Mega-Geld-Deal mit Lionel Messi abschließen .
© Bereitgestellt von Daily Mail MailOnline-Logo Manchester City könnte bei der Verfolgung des Barcelona-Stars Lionel Messi Fortschritte machen, indem er einen Mega-Geld-Deal als vereinbart Berichten zufolge bereits im Januar. Der Argentinier war diesen Sommer mit einem Wechsel zum Etihad verbunden, nachdem er dem Verein mitgeteilt hatte, dass er abreisen wolle.

usr: 1
Das ist interessant!