Sport Effenberg: Dieser Pokal muss Gladbachs Ziel sein

00:30  28 oktober  2020
00:30  28 oktober  2020 Quelle:   sport1.de

DFB-Pokal: Düren - FC Bayern, Donnerstag live im TV ab 19 Uhr

  DFB-Pokal: Düren - FC Bayern, Donnerstag live im TV ab 19 Uhr Der FC Bayern tritt zum Start im DFB-Pokal gegen den 1. FC Düren an. SPORT1 zeigt das Duell am Donnerstag, 15. Oktober LIVE im TV und Stream. © Bereitgestellt von sport1.de DFB-Pokal: Düren - FC Bayern, Donnerstag live im TV ab 19 Uhr DFB-Pokal-Sieger FC Bayern München startet live auf SPORT1 in die die neue Pokal-Saison!SPORT1 überträgt am Donnerstag, 15. Oktober, LIVE im TV und Livestream auf SPORT1.de den Auftritt der Bayern in der 1. Runde beim 1. FC Düren an. Der Fünftligist schlug im Mittelrheinpokal-Finale den früheren Bundesligisten Alemannia Aachen mit 1:0.

Stefan Effenberg : Gladbach muss sich jetzt zwei Jahre in der Bundesliga festigen und in diesen Spielzeiten möglichst schnell nichts mit dem Abstiegs zu tun bekommen. Im Anschluss müssen dann wieder größere Ziele ausgeben werden. Gladbach genießt aufgrund seiner großen Vergangenheit

Dagegen hatte Gladbach -Coach Schubert schon wieder Grund zum Jubeln. Nach fünf Siegen in der Liga klappte es auch im Cup-Wettbewerb, weil seine Borussia ihre Chancen gegen die Schalker eiskalt nutzte. Die Augsburger hielten sich nach ihrer jüngsten Liga-Krise zumindest im Pokal schadlos.

Borussia Mönchengladbach wartet seit über einem Jahrzehnt auf einen Titel. Gladbach-Legende Stefan Effenberg gibt im SPORT1-Fantalk den Pokalsieg als Ziel aus.

Effenberg: Dieser Pokal muss Gladbachs Ziel sein © Bereitgestellt von sport1.de Effenberg: Dieser Pokal muss Gladbachs Ziel sein

Borussia Mönchengladbach beendete die vergangene Saison auf einem starken vierten Platz.

Folglich gehen die Fohlen in dieser Spielzeit in der Champions League an den Start.

Den ganz großen Triumph traut Effenberg den Gladbachern dort noch nicht zu.

Im SPORT1-Fantalk sagte Effenberg vor der Partie der Fohlen gegen Real Madrid: "Das Ziel muss sein, diesen Pokal mal zu gewinnen. Das ist realistisch." Und zeigte dabei auf den DFB-Pokal.

Effenberg sieht Flick als Löw-Nachfolger

  Effenberg sieht Flick als Löw-Nachfolger Stefan Effenberg hält Hansi Flick für den besten Kandidaten auf eine Nachfolge von Joachim Löw. Die Ernennung des Bayern-Coaches zum Bundestrainer wäre geradezu logisch. © Bereitgestellt von sport1.de Effenberg sieht Flick als Löw-Nachfolger Stefan Effenberg sieht in Hansi Flick den logischen Nachfolge-Kandidaten für Bundestrainer Joachim Löw. Für den SPORT1-Experten ist der Trainer des FC Bayern der beste Anwärter auf den Posten des Bundestrainers, der zuletzt immer mehr in die Kritik geraten war.

Lesen Sie jetzt „ Pokal -Schlappe für Effenberg in Dortmund - Gladbach siegt“. Dagegen hatte Gladbach -Coach Schubert schon wieder Grund zum Jubeln. Nach fünf Siegen in der Liga klappte es auch im Cup-Wettbewerb, weil seine Borussia ihre Chancen gegen die Schalker eiskalt nutzte.

Trainer-Neuling Stefan Effenberg zeigte sich dann aber doch überrascht, dass er in seinem dritten. "Bei vier, fünf Gegentoren hätten wir zumachen und die Uhr runterspielen müssen ", übte er leise Kritik an seiner Mannschaft. Kantersieg für Bayer: BVB ballert sich über Paderborn ins Pokal -Achtelfinale.

Der letzte Pokaltriumph ist inzwischen 25 Jahre her. Damaliger Spieler: Effenberg, der sogar im Finale traf.


Galerie: Die schlechtesten Absteiger der Bundesliga-Geschichte (sport1.de)

Mit Blick auf die Chancen seines Ex-Klubs auf die Champions-League-Trophäe fügte Effenberg an. "Das ist unrealistisch."

Di. ab 18.55 Uhr LIVE: Fantalk mit Effenberg und Günna

  Di. ab 18.55 Uhr LIVE: Fantalk mit Effenberg und Günna Fantalk-Fans aufgepasst! Die Sendung beginnt am Dienstag bereits um 18.55 Uhr. Zu Gast bei Moderatorin Laura Papendick sind Effenberg, Basler und Günna. © Bereitgestellt von sport1.de Di. ab 18.55 Uhr LIVE: Fantalk mit Effenberg und Günna Fantalk zur ungewohnten Zeit: Da der FC Bayern am Dienstag in der Champions League bereits um 18.55 Uhr bei Lokomotive Moskau ran muss, startet auch die beliebte Talk-Sendung auf SPORT1 bereits um die gleiche Zeit. (Fantalk zur Champions League am Dienstag ab 18.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)Die Fans können sich auf eine Sendung in XXL-Länge freuen.

Stefan Effenberg ist erst seit kurzem Trainer. Nach den Exzessen im Trainingslager steht er beim SC Paderborn bereits schwer unter Druck. Stefan Effenberg darf bleiben, Übeltäter Nick Proschwitz muss gehen: Zweitligist SC Paderborn hat in der "Penis-Affäre" Konsequenzen gezogen und hofft

DFB- Pokal . Der frühere Nationalspieler Stefan Effenberg glaubt nicht an eine schnelle Rückkehr der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in die In diesem Zusammenhang fände es der 35-malige Nationalspieler "unseriös, wenn die DFB-Spitze den EM-Titel 2020 als Ziel ausgeben würde."

Unrealistisch sei auch der Kampf um die Meisterschaft. Geht es nach dem 52-Jährigen, machen Borussia Dortmund und Bayern München die Bundesliga erneut unter sich aus. Nur RB Leipzig habe noch Außenseiter-Chancen auf die Schale.

Der letzte Titelgewinn von Borussia Mönchengladbach datiert übrigens aus dem Jahr 2008. Damals sicherten sich die Gladbacher die Meisterschaft - in Liga zwei.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Effenberg verrät: Hatte Anfrage von Real Madrid

Im SPORT1-Fantalk verriet Effenberg außerdem, dass sich einst Real Madrid nach ihm erkundigte.

"Ja, es gab tatsächlich ganz früher eine Anfrage von Uli Stielike, der da ja auch gespielt hat und den Kontakt hergestellt hat", sagte Effenberg.Statt zu den Königlichen wechselte der Tiger letztlich jedoch 1990 zum FC Bayern München. Die richtige Wahl? "100 Prozent!", so der 52-Jährige

Als sich die Rivalität in einer Kartenexplosion entlud .
Es klingt fast unglaublich, ist aber kein Scherz: Real-Eigengewächs Enzo Zidane soll vor einem Wechsel in die 2.Bundesliga zu Erzgebirge Aue stehen.

usr: 1
Das ist interessant!