Sport 140 Migranten in Europa ertrinken im tödlichsten Wrack des Jahres

22:00  29 oktober  2020
22:00  29 oktober  2020 Quelle:   cbsnews.com

Remittances: Wenn das Geld ausbleibt

  Remittances: Wenn das Geld ausbleibt Kein Job, kein Geld: Weil Corona viele Migranten arbeitslos macht, brechen auch die Rücküberweisungen ein. Eine bedrohliche Entwicklung für 800 Millionen Menschen, für die diese Geldtransfers lebensnotwendig sind. © AFP/Getty Images Geld in Minuten: Kubaner warten vor der Filiale von Western Union in Havanna auf Überweisungen von Verwandten aus dem Ausland Es ist ein Hilferuf. Laut und dennoch geräuschlos. "Wir müssen jetzt auf Mahlzeiten verzichten", schreibt Sunil N. per E-Mail. Der Touristenführer aus Sri Lanka ist verzweifelt. "Wieder verhängt die Regierung eine Ausgangssperre.

Mindestens 140 Migranten, die versuchen, Europa zu erreichen, ertranken vor der senegalesischen Küste, als ihr Boot in Brand geriet und kenterte, teilte eine US-Behörde am Donnerstag mit. Es war das tödlichste Schiffswrack im Jahr 2020 und ereignete sich auf einer Strecke, auf der in diesem Jahr mindestens 414 Menschen gestorben sind, teilte die Internationale Organisation für Migration (IOM) in einer -Pressemitteilung mit.

a man looking at the ocean: APTOPIX Spain Lybia Migrants © Javier Fergo / AP APTOPIX Spanien Lybien Migranten

Das Schiff auf den Kanarischen Inseln sei einige Stunden nach dem Verlassen der Küstenstadt Mbour in Schwierigkeiten geraten, teilte die IOM mit. Das Boot fing Feuer und kenterte in der Nähe von Saint-Louis an der Nordwestküste Senegals.

-Migranten in Großbritannien willkommen geheißen, da gutes Wetter die Kanalübergänge fördert

-Migranten in Großbritannien willkommen geheißen, da gutes Wetter die Kanalübergänge fördert -Unterstützer versammelten sich in Kent, um Migranten zu begrüßen, die in Großbritannien ankommen, da erwartet wurde, dass Dutzende am Samstag das gute Wetter nutzen, um den Ärmelkanal zu überqueren. © Getty Anhänger von Migranten vor der Napier-Kaserne in Folkestone, die zu rund 400 Asylbewerbern umgebaut wurde Mehr als 100 Anwohner klatschten und jubelten vor einer Militärkaserne in Folkestone, die zu -Migranten umgebaut wurde , ihre "neuen Nachbarn" zu begrüßen.

Die IOM zitierte lokale Medienquellen und sagte, die senegalesische und spanische Marine sowie die Fischer in der Nähe könnten 59 Menschen retten und die Leichen von 20 anderen bergen. Die restlichen Passagiere wurden verloren und für tot gehalten.

Reuters berichtet, dass in lokalen Medien ausgestrahlte Videos eine dicke dunkle Rauchsäule im offenen Ozean zeigten, als die Menschen auf einem Boot wild auf Fischer zu schwammen.

Auf den Kanarischen Inseln hat die Zahl der Migranten in den letzten Wochen dramatisch zugenommen. Im September verließen 14 Boote mit 663 Migranten den Senegal auf die spanischen Inseln - und 26% von ihnen "erlebten einen Zwischenfall oder einen Schiffbruch", sagte die IOM.

Nach Angaben der spanischen Regierung wurden in diesem Jahr auf den Kanarischen Inseln etwa 11.000 Migranten registriert, mehr als viermal so viele wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

OECD: Corona bremst Migration

  OECD: Corona bremst Migration Die Industrieländer-Organisation sieht Migranten überdurchschnittlich hart von der Pandemie betroffenen. Und auch die Migration selbst sei deutlich zurückgegangen. Das sei schlecht für beide Seiten. © picture-alliance/AP Photo/P. Giannakouris Provided by Deutsche Welle Die Pandemie und ihre Folgen hat das Leben von Menschen rund um die Welt verändert. Doch Migranten sind deutlich mehr betroffen als andere Bevölkerungsgruppen. Das hat die OECD herausgefunden, die Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, in der sich die westlichen Industrieländer zusammengeschlossen haben.

Reuters berichtet, dass der Anstieg eingetreten ist, als die Behörden strengere Kontrollen auf anderen Strecken durch Libyen oder Algerien und über das Mittelmeer durchgeführt haben. Jetzt nehmen afrikanische Migranten, die dem Krieg oder der Armut entkommen wollen, einen viel längeren und tückischeren Weg zu den spanischen Inseln, oft in überfüllten und unzuverlässigen Booten.

"Wir fordern die Einheit zwischen Regierungen, Partnern und der internationalen Gemeinschaft, um Handels- und Schmuggelnetze abzubauen, die verzweifelte Jugendliche ausnutzen", sagte Bakary Doumbia, Missionschef der IOM Senegal. "Es ist auch wichtig, dass wir uns für verbesserte Rechtskanäle einsetzen, um das Geschäftsmodell der Menschenhändler zu untergraben und den Verlust von Menschenleben zu verhindern."

Stellplatzregeln im europäischen Ausland - Überblick: Wohmobil-Stellplätze in Europa .
Das Netz der Stellplätze wächst. Immer mehr Reiseziele öffnen sich dem Wohnmobil-Tourismus. Doch es gelten unterschiedliche Regeln in Europa. promobil sagt, wo Sie überall stehen dürfen und wo nicht.Ein Grund, sich zu überlegen, die Nacht irgendwo in menschenleerer Umgebung zu verbringen, am liebsten inmitten unberührter Natur – das dürfte doch eigentlich kein Problem sein. Der große Vorteil eines voll ausgestatteten Reisemobils ist ja gerade seine Autarkie. Frisch- und Abwassertank, Strom und Toilette – alles Nötige ist an Bord.

usr: 1
Das ist interessant!