Sport Saisonfinale der Nürburgring-Langstrecken-Serie abgesagt

22:25  29 oktober  2020
22:25  29 oktober  2020 Quelle:   motorsport-total.com

DAS war für Mercedes noch nie wichtiger als am Nürburgring

  DAS war für Mercedes noch nie wichtiger als am Nürburgring Mercedes-Chefstratege James Vowles erklärt, warum DAS noch nie wichtiger war als am Nürburgring und warum man Valtteri Bottas' Auto abstellen mussteRed-Bull-Teamchef Christian Horner hatte dem DAS-System nach dem Rennen den entscheidenden Vorteil zugeordnet. Und das bestätigt man bei Mercedes. Man habe das System an diesem Wochenende "mehr als je zuvor" benutzt. Es sei sowohl im Training als auch im Qualifying und sogar im Rennen benutzt worden, wie Chefstratege James Vowles verrät.

Die Rennsaison auf der Nürburgring-Nordschleife ist beendet © VLN Die Rennsaison auf der Nürburgring-Nordschleife ist beendet

Das Finale der Nürburgring-Langstrecken-Serie (VLN, vormals VLN) 2020 findet nicht statt. Der für den 7. und 8. November geplante "Doubleheader" ist aufgrund der aktuellen COVID-19-Entwicklung und den damit verbundenen Maßnahmen, das Infektionsgeschehen einzudämmen, nicht realisierbar.

Die VLN, die die NLS organisiert, und die Kreisverwaltung Ahrweiler haben die Entscheidung in Absprache getroffen. Bis zuletzt hat die VLN um ihr Finale gerungen. Dabei wurde auch das Hygienekonzept angepasst. Es hat letztlich nicht geholfen, da der Landkreis Ahrweiler bereits in einen regionalen Lockdown gegangen ist, seit der Inzidenzwert die Marke von 50 überschritten hat (aktuell: 75).

Erstes Formel-1-Podium seit 2011: Das hat Renault gefunden

  Erstes Formel-1-Podium seit 2011: Das hat Renault gefunden Sky-Experte Nico Rosberg verrät, wie Renault in den vergangenen Rennen einen Aufwärtstrend geschafft hat - Teamchef Abiteboul: Das fehlt auf die Topteams"Ich habe von Renault gehört, dass sie im Windkanal einen Durchbruch geschafft haben, im Heck am Diffusor", verrät der Weltmeister von 2016 bei 'Sky'. Nun sei für die Mannschaft aerodynamisch mehr möglich. "Sie haben große Schritte gemacht und ihren Grip deutlich verbessert.

"Wir haben bis zuletzt daran gearbeitet, unsere Veranstaltung mit einem der Entwicklung der Pandemie angepassten Hygiene-Konzept durchführen zu können", sagt Christian Stephani, Geschäftsführer der VLN VV GmbH & Co. KG.

"Die am Mittwoch von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie lassen, nach Abstimmung mit den zuständigen Behörden, keinen Spielraum, unsere Rennen zu veranstalten."

Der von der Bundesregierung beschlossene "Lockdown Light" sieht zwar vor, dass Individualsport weiter betrieben werden kann. Die Durchführung eines Rennens erfordert jedoch die Anwesenheit vieler Menschen im Fahrerlager und vor allem in geschlossenen Räumen.

"Unter anderem sollen jegliche Kontakte auf ein Minimum heruntergefahren werden. Dem tragen wir mit der Absage Rechnung", sagt Stephani. "Unsere Saison ist somit vorzeitig beendet und wir stecken nun alle Energie in die Planungen für die Saison 2021."

Rennausfälle drohen! Formel 1 bangt um Saisonfinale .
Die steigenden Coronazahlen in ganz Europa sorgen in der Formel 1 für Kopfzerbrechen. Drohende Lockdowns lassen ein vorzeitiges Saisonende näher rücken. © Bereitgestellt von sport1.de Rennausfälle drohen! Formel 1 bangt um Saisonfinale In ganz Europa steigt die Zahl der Coronainfektionen rapide an.Diese Entwicklung macht auch den Verantwortlichen in der Formel 1 Sorge, wie Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff am Rande des Qualifyings in Imola bestätigt hat (Imola-GP, So., ab 13.10 Uhr im LIVETICKER). Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motorsport Magazin. Sonntag ab 21.

usr: 0
Das ist interessant!