Sport Tür zu für Schumacher bei Alfa Romeo

11:35  30 oktober  2020
11:35  30 oktober  2020 Quelle:   sport1.de

Helmut Marko: Mick-Debüt noch 2020 wäre keine gute Idee

  Helmut Marko: Mick-Debüt noch 2020 wäre keine gute Idee Helmut Marko geht davon aus, dass Mick Schumacher 2021 bei Alfa Romeo fahren wird, rät aber von einem verfrühten Einsatz 2020 abSchumacher sollte beim Grand Prix der Eifel eigentlich das erste Freie Training bestreiten, doch weil dies ins Wasser gefallen war und auch der zweite Test von Giovinazzi negativ ausgefallen war, konnte der Führende der Formel 2 beim Heimspiel doch nicht im Auto sitzen.

Hülkenberg/ Schumacher bei Alfa Romeo wäre "perfekt". Van Amersfoort ist dagegen "ein großer Fan von jungen Löwen und würde es lieber sehen, wenn Räikkönen für Mick Platz macht. Ich habe nichts gegen erfahrene Piloten, aber ich würde lieber zwei jungen Fahrern die Chance geben.

Bei Alfa Romeo steht neben Antonio Giovinazzi auch Routinier Kimi Räikkönen (40) zur Diskussion. Räikkönen selbst will sich in den nächsten Wochen Sky-Experte Ralf Schumacher glaubt an diese Version: "Ferrari will die drei Junioren unterbringen, deshalb wäre dies die logische Variante."

Alfa Romeo hält an seinem Fahrer-Duo Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi fest, Damit hat sich auch ein Engagement von Mick Schumacher bei dem Rennstall erübrigt.

Tür zu für Schumacher bei Alfa Romeo © Bereitgestellt von sport1.de Tür zu für Schumacher bei Alfa Romeo

Es hatte sich angedeutet, jetzt ist offiziell - und für Mick Schumacher bleibt für den Aufstieg in die Formel 1 zur kommenden Saison nun wohl nur noch die Option Haas.

Denn: Kimi Räikkönen wird seine Formel-1-Karriere bei Alfa Romeo fortsetzen. Der Rennstall bestätigte am Freitagmorgen die Entscheidung, weiterhin auf den finnischen Ex-Weltmeister zu setzen, neben dem der Italiener Antonio Giovinazzi das zweite Cockpit behält.

Ärger über Ferrari-Motoren: "Es wird schnell laut"

  Ärger über Ferrari-Motoren: Die Krise bei Ferrari hat nicht nur die Scuderia, sondern auch ihre Motorenpartner hart getroffen. Haas-Teamchef Steiner findet bei SPORT1 klare Worte. © Bereitgestellt von sport1.de Ärger über Ferrari-Motoren: "Es wird schnell laut" Böse Zungen empfehlen Formel-1-Fans auf die Nachfrage, welche Teams alle mit Ferrari-Motoren fahren, sich einfach die untere Hälfte der Konstrukteurswertung anzuschauen.

Mick Schumacher landete im Alfa Romeo auf einem ordentlichen sechsten Platz. Am zweiten Testtag von Bahrain nahm der 20-Jährige nun einen zweiten Anlauf. Dieses Mal stellte ihm Alfa Romeo einen Dienstwagen für ein paar schnelle Runden auf der Grand-Prix-Strecke von Sakhir.

Neu- und Alfa Romeo Gebrauchtwagen erobern den italienischen Automarkt. Enzo Ferrari ruft die Scuderia Ferrari ins Leben, den Finden Sie über mobile.de Ihren Alfa Romeo Gebrauchtwagen in den verschiedensten Preislagen und Motorvarianten. Wir ermöglichen Ihnen die gezielte Suche nach

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motorsport Magazin mit Bernd Mayländer, Sonntag ab 23 Uhr und wöchentlich im TV und STREAM auf SPORT1

"Ich freue mich sehr darüber, dass wir eine weitere Saison mit Kimi und Antonio fahren werden", kommentierte Teamchef Frederic Vasseur die Verlängerung der Verträge bis Ende 2021.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Konsequenz damit allerdings: Für Mick Schumacher ist die Tür somit zu bei Alfa Romeo, nachdem der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher und Spitzenreiter der Formel 2 zwischenzeitlich als aussichtsreicher Kandidat und zweiter Mann an der Seite von Räikkönen gehandelt worden war.


Video: Hamilton über Karrierende: "Wird definitiv nicht mehr lange dauern" (glomex)

Lowe: So machte Rosberg Hamilton fast unschlagbar

  Lowe: So machte Rosberg Hamilton fast unschlagbar Lewis Hamilton ist in der Formel 1 schon seit Jahren das Maß aller Dinge. Geht es nach Paddy Lowe, hat das auch sehr viel mit Nico Rosberg zu tun. © Bereitgestellt von sport1.de Lowe: So machte Rosberg Hamilton fast unschlagbar Ausgerechnet seinem Erzrivalen Nico Rosberg hat Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton seine überragende Siegesserie der letzten Jahre zu verdanken.Diese Meinung vertrat der frühere Mercedes-Technikchef Paddy Lowe im Gespräch mit dem Formel-1-Podcast "At The Controls".Hamilton habe früher "vieles dem Zufall überlassen".

Alfa Romeo hat aktuell noch keinen Fahrer für die Saison 2021 bestätigt - Ralf Schumacher glaubt, dass man sich nach gleich Antonio Giovinazzi holte beim Saisonauftakt in Spielberg die bislang einzigen zwei Punkte für Alfa Romeo 2020.

Mick Schumacher hat bereits im April 2019 in einem Alfa Romeo und einem Ferrari Tests absolviert. In Bahrain wurden damals außerhalb eines Im Grunde geht es darum, eine Art Auftragsliste abzuarbeiten, die die Alfa - Romeo -Strategen aufgegeben haben. Wie testet sich ein junger Fahrer

Landet Mick Schumacher nun bei Haas?

F1-Insider vermuten nun, dass der 21 Jahre alte Schumacher am ehesten bei Haas in Stellung gebracht wird, wo ein kompletter Neuaufbau ansteht.

Im Anflug auf den US-Rennstall - nach Alfa Romeo das zweite Kundenteam von Ferrari - befindet sich auch der russische Fahrer-Rookie Nikita Masepin sowie als weitere Kandidaten dessen Landsmann Robert Schwartzman und Schumachers weiterer Formel-2-Rivale Callum Ilott (England).

Haas hatte in der Vorwoche am Rande des Großen Preises von Portugal die Trennung von Romain Grosjean (Frankreich) und Kevin Magnussen (Dänemark) zum Jahresende bekannt gegeben.

Die Beförderung des von Ferrari geförderten Schumacher in die Königsklasse des Motorsports bleibt ungeachtet der Alfa-Entscheidung dennoch sehr wahrscheinlich.

Spätestens seit Schumachers Nominierung für einen Trainingseinsatz am Nürburgring Mitte Oktober für Alfa Romeo galt der Rennstall unter Sauber-Führung allerdings als Option Nummer eins für den 21-Jährigen.

Räikkönen noch immer in Bestform

Räikkönen wiederum, zwei Jahrzehnte älter als Schumacher, genießt bei Alfa Romeo, wo er zuletzt beim Rennen von Portimão in der ersten Runde furios vom 16. auf den sechsten Platz nach vorne fuhr, noch immer größten Respekt.

"Er ist ein verlässlicher Wert, von dem ich weiß, dass er 100 Prozent aus dem Auto rausholt. Und er ist eine echte Führungspersönlichkeit für die Leute um ihn herum", so Teamchef Vasseur.

Partnerschaft verlängert: Sauber auch 2021 als Alfa Romeo in der Formel 1 .
Sauber wird auch 2021 unter dem Namen Alfa Romeo in der Formel 1 an den Start gehen, nachdem die Partnerschaft um ein weiteres Jahr verlängert wurde"Die Verlängerung unserer Partnerschaft mit Alfa Romeo ist ein wahres Statement der Absichten beider Parteien", sagt Teamchef Frederic Vasseur. "In Sauber hat Alfa Romeo einen entschlossenen und Performance-getriebenen Partner gefunden, dem man seine Marke anvertrauen konnte. Wir sind geehrt, das Erbe und die vergangenen Erfolge von Alfa Romeo in unserem Namen tragen zu können.

usr: 1
Das ist interessant!