Sport Vertragsverlängerung beim FC Bayern? Kimmich äußert sich zum Stand der Dinge

14:13  02 januar  2018
14:13  02 januar  2018 Quelle:   90min.in

ManCity: De Bruyne vor Vertragsverlängerung

  ManCity: De Bruyne vor Vertragsverlängerung Der belgische Fußball-Nationalspieler Kevin De Bruyne darf sich offenbar über eine saftige Gehaltserhöhung freuen. Wie mehrere englische Medien übereinstimmend berichten, steht der 26-Jährige vor einer Vertragsverlängerung beim englischen Erstliga-Tabellenführer Manchester City. Der ehemalige Wolfsburger besitzt bei den Citizens noch einen Kontrakt bis 2021.Doppeltes Gehalt?Mit der Unterzeichnung des neuen Vertrages soll De Bruyne umgerechnet rund 13 Millionen Euro verdienen und sein Gehalt (ca. 7 Mio. Euro) damit fast verdoppeln.

Nun meldete sich Kimmich zu Wort. Dabei können sich die Bayern noch Zeit lassen. Der aktuelle Vertrag läuft bis 2020 und soll anscheinend vorzeitig bis 2023 verlängert werden. Robben äußert nach Remis gegen Augsburg Kritik: „Wir haben es nicht gut gemacht“.

Längst ist Joshua Kimmich zum festen Bestandteil der Mannschaft des FC Bayern geworden. Nun steht der Rechtsverteidiger offenbar vor einer Vertragsverlängerung . München - Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich steht vor einer vorzeitigen Verlängerung seines Vertrages beim FC

a close up of a man: FC Bayern Muenchen v Hannover 96 - Bundesliga © Sebastian Widmann/GettyImages FC Bayern Muenchen v Hannover 96 - Bundesliga

Nachdem der kicker in der vergangenen Woche meldete, dass Joshua Kimmich beim FC Bayern sein Arbeitspapier bis 2023 verlängert hatte, dementierte der Defensivallrounder eine Unterschrift. Vielmehr erklärte Kimmich, das noch Gespräche zwischen beiden Parteien stattfinden.

Joshua Kimmich gilt beim FC Bayern München als wichtiger Baustein für die Zukunft. Daher arbeiten beide Parteien aktuell auch daran, dass die Zusammenarbeit fürs Erste längstmöglich ausgeweitet wird. Zu diesem Zweck soll Kimmich einen neuen Vertrag mit einer Laufzeit bis 2023 unterschreiben.

Schlägerei zwischen Fans des FC Bayern und 1860 München

  Schlägerei zwischen Fans des FC Bayern und 1860 München Am Tag vor Weihnachten haben Fans des FC Bayern München eine Geburtstagsfeier von 1860-Fans überfallen. Wie Sport1 berichtet, hat die Polizei anschließend zwölf Personen festgenommen. In der Nähe des Isartores war es gegen 0:20 Uhr zu einer Schlägerei gekommen, nachdem die Ultras des Rekordmeisters nicht in ein Restaurant gelassen wurden. Daraufhin warfen sie Fensterscheiben ein und forderten die 1860-Fans heraus.

Joshua Kimmich steht angeblich vor einer Vertragsverlängerung beim FC Bayern . Der Kapitän des FC Bayern beendet nach dieser Saison seine Karriere. Carlo Ancelotti soll sich in dieser Frage aber Kimmich selbst hat sich am Dienstag gegenüber Sky zu diesem Wechselgerücht geäußert .

Bayern und Kimmich haben den Vertrag langfristig ausgeweitet. Salihamidzic traut dem Rechtsverteidiger zu, ein ganz Großer zu werden. Joshua Kimmich ist längst Stammspieler und Leistungsträger beim FC Bayern . In dieser Saison kommt er auf 33 Pflichtspiele, vier Tore und 13

Dachte man bereits in der vergangenen Woche, dass die Nummer in trockenen Tüchern ist, so sah sich der 22-Jährige inzwischen dazu genötigt klarzustellen, dass noch nichts unterschrieben ist. In einem Interview beim Bezahlsender Sky erklärte Kimmich: „Es finden noch Gespräche statt.“

Es wird also weiter gefeilscht und gepokert zwischen dem Spieler und dem Verein. Aktuell läuft der Vertrag von Kimmich noch bis 2020, mit der Mannschaft geht es am heutigen Dienstag ins Wintertrainingslager nach Katar.

FC Bayern ohne Robert Lewandowski und Mats Hummels nach Leverkusen .
Bayern München muss zum Auftakt der Bundesliga-Rückrunde am Freitag (20.30 Uhr im LIVETICKER) bei Bayer Leverkusen auf seinen Torjäger Robert Lewandowski und Weltmeister Mats Hummels verzichten. Lewandowski hat zwar seine Patellasehnenprobleme überwunden, ein Einsatz in Leverkusen käme nach Angabe von Bayern-Trainer Jupp Heynckes aber zu früh. Ähnliches gelte für Abwehrspieler Hummels, der seine Adduktorenprobleme zwar ausgestanden habe, aber noch nicht wieder voll auf der Höhe sei. Lewandowski und Hummels sollen kommende Woche wieder das volle Trainingspensum absolvieren.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!